Mittwoch, 30. April 2014

Apfel-Basilikum Saft

... wirklich? Das fragen sich jetzt bestimmt einige von euch, aber glaubt mir, wer einmal anfängt diesen quietsch-grünen Saft auf einer Party (mit Wodka wird ein leckerer Longdrink daraus) auszuschenken, wird seine Gäste nicht mehr los.


Das braucht ihr:

3 l Apfelsaft (am besten naturtrüb)
1 Bund Basilikum
evtl. Wodka

Und so gehts:

Gebt den Apfelsaft zusammen mit den Basilikum Blättern in einen Mixer und rührt ordentlich durch, wenn die Blätter alle schön klein gehäckselt sind lasst ihr den Saft mind. 10 Minuten stehen. Dadurch nimmt der Saft den Geschmack und die grüne Farbe vom Basilikum an. Nochmal mixen - fertig.


Serviert den Saft kalt und/oder mit Eiswürfeln (und Wodka). Die Blätter braucht ihr nicht herauszufiltern.


Geschenktipp: wer den Saft verschenken will, sollte die Blätter mind. 1 Stunde ziehen lassen, anschließend abseihen, dann kurz aufkochen und in sterilisierte Flaschen abfüllen.

Kommentare:

  1. Das klingt einerseits lecker...andererseits etwas komisch...wenn ich dran denke, dann nehm ich beim nächsten Einkauf mal Basilikum mit und mach das nach...interessiert mich jetzt schon...
    LG Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, genauso reagiert eigentlich jeder auf diese Kreation. Aber auf meiner letzten Party habe ich 8 Liter davon ausgeschenkt. Und das bei 20 Personen...

      Ich bin gespannt, wie es dir schmeckt.

      Liebe Grüße, Tina

      Löschen