Donnerstag, 10. April 2014

Geburtstagskuchen mit Fondant

Habt ihr schon mal einen Kuchen mit Fondant verziert? Das gibt eine schöne glatte Oberfläche und geht ganz einfach.




Das braucht ihr:

450 g Marshmalllows
1 kg Puderzucker
3 EL Wasser
Lebensmittelfarben (z.B. Wilton Icing Farben)

Und so gehts:

Die Marshmallows schmelzt ihr in einem Topf zusammen mit dem Wasser. Wenn die Marshmallows weich sind und zerfließen gebt ihr nach und nach den Puderzucker zu. Rührt währenddessen am besten mit einem Knethaken. Wenn der komplette Puderzucker untergemischt ist, könnt ihr den Fondant ausrollen und über euren mit Marmelade oder Butter/Sahnecreme eingestrichenen Kuchen legen. Die Marmelade oder Creme Schicht braucht ihr, damit der Fondant auf dem Kuchen kleben bleibt.
Anschließend könnt ihr den Fondant mit Schokoladenglasur überziehen. Das ergibt eine schön glänzende, glatte Oberfläche.

Den restlichen Fondant könnt ihr nun einfärben. Bei diesem Kuchen habe ich die Dr. Oetker Backfarben benutzt. Diese würde ich euch aber nicht empfehlen. Die Farben sind nicht sehr intensiv, und daher braucht ihr unheimlich viel, was dann das Fondant wieder matschig werden lässt. Ich empfehle zum Färben die Icing Farben von Wilton, die Farben sind kräftiger und es gibt nicht eine solche Sauerei. ;-)
Wer trotzdem die ersten Versuche mit den Backfarben von Dr. Oetker wagen möchte, sollte noch eine Packung Puderzucker extra parat haben um die Konsistenz des Fondant wieder herzustellen.



Aus dem Fondant könnt ihr nun Kreise, Blümchen etc. mit Plätzchenformen ausstechen und mit Kuvertüre/Schokolade auf den Kuchen kleben.
Noch eine Kerze mit drauf, fertig ist der Geburtstagskuchen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen