Schweinchen-im-Matsch Kuchen

Diesen Kuchen habe ich schon in einigen Blogs entdeckt – so süß. Also musste ich das nachmachen. Hier ist meine Version.

Das braucht ihr:

Für den Kuchen (17 cm)

100 g Butter
100 g Zucker
100 g Mehl
2 Eier
1 Prise Salz
1/2 Packung Backpulver
50 g bittere Schokolade gehackt
2 cl Amaretto oder Rum
25 Stück Duplo

Für die Creme

100 g Sahne
1 EL Quark 40%
5 Rocher Kugeln
3 bis 5 EL Kakao

Für die Schweinchen

100 g Marzipan
1/2 Msp. Wilton Icing Farbe pink

Und so gehts:

Ofen auf 180 °C Umluft aufheizen.

Eiweiße steif schlagen, anschließend Butter, Zucker und Eigelb schaumig schlagen. Mehl, Backpulver und Salz zugeben und rühren bis ein homogener Teig entsteht. Anschließend noch die Schokolade und den Amaretto/Rum zugeben.
Teig in die Form geben und für ca. 45 Minuten backen, legt nach 20 Minuten am besten Alufolie üben drauf, damit der Kuchen nicht dunkel wird.
Ihr müsst die Form übrigens auch gar nicht einfetten, ich klemme immer ein Backpapier in die Form ein, dann löst sich der Kuchen ganz leicht.

Für die Creme schlagt ihr zuerst die Sahne steif und vermengt sie mit dem Quark und dem Kakaopulver. Die Rocher Kugeln hackt ihr klein und gebt sie mit in die Creme. Ab in den Kühlschrank damit.

Achtet bei den Schweinchen darauf WENIG Farbe zu verwenden. Diese Icing Farben sind sehr ergiebig. Lieber färbt ihr später nochmal nach.

Wenn der Kuchen ausgekühlt ist, die Creme darauf streichen und anschließend die Duplos mit etwas Kuvertüre oder Schokolade an den Kuchen kleben. Schweinchen in den Matsch setzen – fertig. 🙂

 

Kleiner Tipp zum Schluss: Wenn ihr diesen Kuchen als Geburtstagstorte verschenken wollt, gebt doch dem sitzenden Schweinchen eine kleine Kuchenkerze in die Hand 🙂

Merken

Merken

Dein Kommentar macht meinen Blog lebendig. Vielen lieben Dank für dein Feedback.