Freitag, 2. Mai 2014

Pistazien-Macarons mit Schokoladenfüllung

Heute habe ich zum ersten Mal Macarons gebacken und festgestellt, dass das sogar ziemlich einfach geht. Und die Mischung aus Mandeln und Pistazien finde ich persönlich sensationell.



Das braucht ihr:

40 g Mandeln
40 g Pistazien
200 g Puderzucker
2 Eiweiß (L)
2 Msp. Wilton Icing Farbe Moosgrün

100 g weiche Butter
80 g Mandeln und Pistazien gemischt
2 TL Nougatcreme
100 g Schokolade Vollmilch


Und so gehts:

Zuerst müsst ihr die Mandeln fein mahlen. Ich habe schon gemahlene und blanchierte Mandeln gekauft und die dann zusammen mit den ganzen Pistazien im Mixer zerkleinert. Dann zusammen mit dem Puderzucker durchsieben. Die Nussstückchen die zurückbleiben könnt ihr dann einfach für die Füllung weiter verwenden.
Dann die Eiweiße mit der Farbe steif schlagen und die Zucker-Nuss-Mischung Portionsweise unterrühren. Dann befüllt ihr eine Spritztülle mit runder Spitze mit der Masse und spritzt kleine Kreise auf ein Backblech, denkt daran genug Platz dazwischen zu lassen, denn die Macarons gehen etwas auf.



Auf die Hälfte der Kreise legt ihr eine Pistazie, und dann lasst ihr das Ganze für ca. 30 Minuten stehen. währenddessen könnt ihr ja schon mal den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Manche Backbücher sagen, dass Umluft schlecht für das Macarons backen ist, ich kann das nicht bestätigen.

Gebt die Macarons für ca. 12 Minuten in den Ofen, wenn diese fertig sind müsst ihr die Macarons unbedingt fertig auskühlen lassen, weil sonst Teig am Backpapier kleben bleiben könnte.
Nun könnt ihr die Füllung anrühren, hierfür schmelzt ihr die Butter und die Schokolade zusammen und gebt dann die Nüsse und die Nougatcreme zu. Gebt einen Kleks von der Fülllung auf ein Macaron und klebt einen Deckel mit Dekopistazie darauf. Fertig - und sofort bereit zum Verputzen.
Ergibt ca. 30 Stück.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen