Käse-Mohn-Kuchen

Ihr habt es sicherlich schon gemerkt, ich stehe total aus Käsekuchen. Der ist so saftig und frisch… und mit Mohn… ich könnt mich reinsetzen. Gerade weil es auch momentan so heiß ist, ist doch ein Käsekuchen aus dem Kühlschrank eine leckere Erfrischung. Hier mein Lieblingsrezept:

Das braucht ihr:

180 g Vollkornbutterkekse
90 g Butter
2 EL Zucker
1 Prise Salz

500 g Quark 20%
500 g Magerquark
400 g Frischkäse
2 Zitronenschalen Abrieb
200 g Puderzucker
5 Eier
1 Prise Salz

2 Pck Mohnback
2 Eier
2 EL Milch

Und so gehts:

Diese Menge ist für eine 27 cm Springform mit hohem Rand ausgelegt, wenn euer Rand niedrig ist, macht einfach 1/5 weniger von der Füllung oder backt noch einen zweiten kleinen Kuchen von ca. 17 cm Durchmesser.
Heizt den Ofen auf 180 °C Umluft vor. Dann startet mit dem Boden. Dazu zerkrümelt ihr die Butterkekse in einem Gefrierbeutel indem ihr mit einem Nudelholz darüber walzt bis alles schön klein ist. Die Butter schmelzt ihr und vermischt sie zusammen mit den trockenen Zutaten für den Boden. Nun legt ihr die Springfrom mit den Krümeln aus und drückt sie fest. Backt den Boden nun für 10 Minuten und lasst ihn dann wieder etwas abkühlen. Den Ofen stellt ihr herunter auf 160°C.
In der Zwischenzeit könnt ihr die Füllung anrühren. Eier, Salz und Puderzucker rührt ihr schaumig und gebt dann Quark, Magerquark, Frischkäse und Zitronenabrieb dazu. Rührt alles zu einer homogenen Masse. Prbiert mal wie lecker, eure Füllung jetzt schon schmeckt.
Für die Mohnfüllung rührt ihr 2 Packungen Mohnback zusammen mit 2 Eiern und 2EL Milch zu einer glatten Masse und füllt diese in einen Gefrierbeutel. Den verwenden wir dann als Spritztülle zum Auftragen der Mohnfüllung.
Gebt nun ca. 2/3 eurer Käsemasse auf den Boden und streicht diese glatt. Euren Gefrierbeutel schneidet ihr nun an einer Ecke auf und spritzt die Mohnfüllung in Kreisen auf die Käsemasse, so verteilt ihr die Masse gleichmäßig und jeder bekommt später gleich viel Mohnfüllung in seinem Stück. Ihr könnt euch auch noch etwas Füllung zurückbehalten um z.B. eine Spirale auf den Kuchen zu spritzen o.ä..
Nun den Rest der Masse darauf geben und glatt streichen. Auch hier müsst ihr nun etwas behutsam vorgehen, damit sich nichts mit dem Mohn vermischt. Die Gefrierbeuteltaktik könnt ihr auch hier wieder anwenden.
Nun kommt alles bei 160°C Umluft für ca. 80 Minuten in den Ofen, schaut hin und wieder ob euer Kuchen regelmäßig bräunt oder ob ihr ihn im Ofen mal drehen müsst. Bei manchen Öfen ist die Hitzeverteilung nämlich nicht ganz ideal und dann sieht euer Kuchen fleckig aus.

Wenn euer Kuchen fertig ist herausholen und abkühlen lassen. Lecker!

Merken

Mit deinem Kommentar machst Du meinen Blog lebendig - vielen Dank!