Montag, 21. Juli 2014

Apfel-Himbeer Marmelade mit Limette

Oh ich liebe die Kombination von Beeren mit Äpfeln, vorallem als Marmelade. Die Beeren bringen diesen feinen süßen Geschmack und die Äpfel eine leichte Säure. Die Limette gibt dann noch den extra Frischekick! Echt lecker und geht ganz einfach.


Das braucht ihr:

500 g Himbeeren (frisch oder gefroren)
3 Äpfel (Sorte Breaburn)
2 Limetten
Gelierzucker 2:1

Und so gehts:

Zuerst kocht ihr die Himbeeren für ca. 30 Minuten auf niedriger Stufe, damit ihr sie besser durch ein Sieb passieren könnt um die Kerne zu entfernen. Das so erhaltene Fruchpürree und den Saft gebt ihr dann wieder in einen Topf. Bei mir sind noch 300 g übrig geblieben. Wen die Kerne nicht stören, kann sich das Passieren natürlich sparen.
Dann nehmt ihr euch die Äpfel vor, schält sie und schneidet sie in kleine Stückchen. Ich habe nach dem Schälen noch 400 g Äpfel übrig gehabt. Von beiden Limetten reibt ihr die Schale ab und drückt den Saft aus, beides gebt ihr mit in den Topf und köchelt für ca. 30 Minuten, damit die Äpfel weich werden. Zückt nun euren Pürrierstab und pürriert so lange, bis alle Apfelstückchen klein sind.
Wiegt unbedingt nach wieviel Fruchtpürree ihr insgesamt erhalten habt um dann die Menge des Gelierzuckers zu bestimmen. Dazu einfach die Hälfte nehmen. bei mir waren es 450 g. Jetzt kocht ihr den Gelierzucker nach Anleitung (meist 4 Minuten sprudelnd kochen) und füllt eure Marmelade in sterilisierte Gläser.
 





















Ich habe 7 Gläser gefüllt die zwischen 80 und 200 ml Marmelade fassen. Besnders lecker schmeckt mir diese Marmelade gut gekühlt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen