Rucola Crepe mit Tomaten-Parmesan Füllung

Gefüllte Crepe sind wirklich ein toller Snack für zwischendurch an langen anstrengenden Tagen. Ich habe eine farbenfrohe Variante mit frischem Basilikum und Rucola zubereitet – und ja diese satte grüne Farbe kommt ausschließlich vom Rucola und dem Basilikum. Einfach irre, was die Natur so bereit hält, nicht wahr?!

Das braucht ihr:

Für die Füllung:
150 g Frischkäse Doppelrahmstufe
100 g Körniger Frischkäse
50 g geriebener Parmesan
4 TL Tomatenmark
2 TL Olivenöl
1/2 TL Rosmarin
1/2 TL Oregano
1 TL Salz
1 TL Pfeffer schwarz

Für den Teig:

250 ml Milch
1 Bund Rucola
10 Basilikumblätter
100 g Mehl
2 Eier Größe L
1/2 TL Salz

Und so gehs:

Heizt den Backofen auf 180 °C vor und gebt die Milch zusammen mit dem Rucola und dem Basilikum in einen Mixer, mixt ganz gründlich. Die Milch sollte homogen grün sein. Erst dann gebt ihr die restlichen Zutaten dazu und mixt auch diese ordentlich durch.
Dann schnappt ihr euch einen Bogen Backpapier und knüllt ihn erst mal zusammen. Wenn ihr das Papier nun wieder entknüllt, könnt ihr es gut in ein Backblech streichen. Gießt dann euren Teig darauf und backt diesen ca. 15 Minuten. Keine Angst, wenn sich Blasen bilden, die gehen beim herausnehmen und glatt streichen wieder weg. Nun könnt ihr euren Frischkäse anrühren. Einfach alle Zutaten vermischen und nochmal abschmecken. Wenn der Crepe abgekühlt ist streicht ihr den Frischkäse gleichmäßig auf die gesamte Fläche und rollt diesen dann straff zusammen, in Frischhaltefolie wickeln und noch für eine Stunde in den Kühlschrank legen. Danach könnt ihr den Crepe in Scheiben schneiden und servieren. Dazu passt z.B. ein frischer Salat.

Merken

4 Comments

  1. Mario Kaps

    Prima Idee Tina! Vor allem das Backen des Crêpes auf dem Backblech ist eine super Idee. So hast Du nur rechts und Links zwei Enden und ansonsten eine lange, gleichmäßige Rolle für viele Scheiben. Sehr effiziente Idee!
    Viele Grüße
    Mario

Dein Kommentar macht meinen Blog lebendig. Vielen lieben Dank für dein Feedback.