Der 100. Blogpost: weiße Schokoladentarte mit Bourbon Vanille

Tätärätäää: Das hier ist er mein 100. Blogpost und ich bin gerade mächtig stolz und glücklich.
Euch möchte ich daher danke sagen. Vielen Dank, dass ihr meinen Blog mit euren Kommentaren mit Leben füllt, ihr motiviert mich dazu immer wieder neue Rezepte zu kreieren. Danke, Danke, Danke.

Vor ein paar Tagen habe ich leckere Birnen und Äpfel eingemacht (KLICK) und habe überlegt zu was man diese servieren könnte. Es gibt viele Rezpte für Äpfel- oder Birnentartes bei denen die Früchte direkt mitgebacken werden. Ich wollte ja aber mein Obst dazu essen. Also habe ich die gesichteten Rezepte etwas abgeändert und heraus kam diese feine weiße Schokoladentarte mit Bourbon Vanille.

Das braucht ihr:

Für den Teig:
190 g Mehl
30 g Zucker
125 g Butter
3 TL Kakao
Prise Salz
1 Ei

Für die Füllung:
2 Eier
30 g Zucker
200 g weiße Schokolade
100 g Mehl
200 g Sahne
1/3 TL Backpulver
1 TL Bourbon Vanille

Für die Glasur:
100 g weiße Schokolade
3 TL Akazienhonig
3 TL Sahne
3 TL Wasser

Und so gehts:

Vermischt für den Teig alle Zutaten miteinander und drückt den Teig solange er noch weich ist in die Tarteform. Dann stellt ihr die Form für ca. eine Stunde in den Kühlschrank damit der Teig hart wird. Reibt die weiße Schokolade und schlagt die Eiweiße auf. Vermischt alle anderen Zutaten miteinander und hebt zum Schluss den Eischnee unter. In die Form geben und bei 160 °C für ca. 35 Minuten backen. Macht den Stäbchentest bevor ihr die Tarte aus dem Ofen holt. Lasst sie etwas abkühlen und glasiert sie dann noch. Vermischt dazu die angegebenen Zutaten und schüttet sie auf die Tarte. Schwenkt dann die Form bis sich die Glasur zum Rand hin verteilt hat. Abkühlen lassen und fertig zum vernaschen. Lasst es euch schmecken. Dazu passen meine eingemachten Birnen und Äpfel oder auch frische Beeren sehr gut.

Merken

One Comment

Mit deinem Kommentar machst Du meinen Blog lebendig - vielen Dank!