Freitag, 5. September 2014

Eingemachte Birnen und Äpfel mit Zimt, Orange und Vanille

Die Bäume hängen voll mit den süßen Früchtchen. Äpfel und Birnen findet man an jedem Wegesrand. Wenn man so einen Baum sogar im eigenen Garten hat, ist momentan wirklich viel zu tun. Einkochen, Einmachen und frisch vernaschen. Die liebe Henriette von Lanis Leckerecke möchte deshalb unsere liebsten Rezpte zum verarbeiten der vielen verschiedenen Sommerfrüchte, weil ihr Schrebergarten wohl auch gerade überquillt. Ich habe Birnen (rechts in der Schale) aus dem Garten einer Freundin und vom Wegesrand gesammelte Äpfel (links im Glas) eingemacht.


Das braucht ihr:

1 kg Äpfel/Birnen
750 ml Wasser
4 Zimtstangen
1/2 Vanilleschote
Zesten von einer halben Zitrone und einer halben Orange
150 g Zucker
10 g Zitronensäure

Und so gehts:

Schält die Birnen und schneidet sie in Spalten. Bereitet in einem Topf aus den restlichen Zutaten den Sirup zu. Die Vanilleschote längs vierteln, damit das Mark beim Kochen austreten kann. Gebt dann die Birnen hinein und kocht diese solange bis sie etwas weich aber noch bissfest sind. Teilt dann die Birnen in (bei mir wurden es 4) Gläser auf und begießt sie gleich mit dem heißen Sirup. Verschließen und auskühlen lassen.
Mit den Äpfeln geht ihr etwas anders vor. Da Äpfel sehr leicht verkochen kocht ihr den Sirup für ein paar Minuten und lasst die Äpfel nur für ca. 3 Minuten in dem heißen aber nicht mehr kochenden Sirup ziehen. Dann auch die Äpfel in Gläser verteilen und den Sirup nochmal kurz aufkochen. Den noch heißen Sirup dann in die Gläser füllen und diese gleich verschließen.


















Diese so eingemachten Birnen/Äpfel passen sehr gut zu Schokoladeneis oder zu Dessertkuchen wie z.B. Schokoladentartes. Lasst euch die süßen Früchtchen schmecken.


Mit diesem Rezept nehme ich an Henriettes Blogevent teil.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen