Bärlauch-Cashew Pesto Schnecken – vegan

Am Freitag haben wie spontan einen Spieleabend veranstaltet – und dazu wollte ich eine Kleinigkeit machen, damit nicht nur Chips auf dem Tisch stehen. Ich habe mich dann dazu entschieden vegan gefüllte Blätterteigschnecken mit Bärlauch und Cashewnüssen zu machen. Das Rezept geht ganz einfach, ist schnell vorbereitet und somit ideal als Snack zwischendurch.

Das braucht ihr:

6 TL Bärlauch in Öl eingelegt
6 TL Cashew Mus
1 TL Salz
1 TL weißer Pfeffer
1 Rolle Blätterteig (z.B. von ALDI süd, der ist vegan)

Und so gehts:

Vermischt den Bärlauch mit dem Cashew Mus. Ich mache jedes Jahr, wenn es Bärlauch im Wald zu pflücken gibt meinen eigenen Bärlauch in Öl. Dazu hacke ich diesen klein und erhitze ihn kurz in Öl in einem Topf und fülle anschließend in sterilisierte Gläser ab. Das Öl muss dabei den Bärlauch komplett bedecken. Ihr könnt euch den Bärlauch aber auch kaufen, z.B. hier: Bärlauch in Öl.
Würzt mit Salz und Pfeffer und schreicht das Pesto auf den ausgerollten Blätterteig. Ich rolle den Blätterteig dann übrigens nicht so zusammen, wie er aus der Packung kommt sondern längs, denn so bekommt man längere Rollen und damit am Ende mehr Schnecken. Legt die Rolle für mind. 1 Stunde in den Kühlschrank, damit sie sich besser schneiden lässt.
Heizt dann den Ofen auf 200 °C vor und backt die Schnecken für ca. 20 Minuten. Ich habe ca. 1 cm dicke scheiben geschnitten und daraus 34 Pestoschnecken erhalten – warm schmecken die übrigens besonders lecker finde ich.

Das Pesto könnt ihr natürlich auch für Nudeln verwenden.

Merken

Mit deinem Kommentar machst Du meinen Blog lebendig - vielen Dank!