Samstag, 29. November 2014

Schokoladen-Kirsch-Herrmann und ein Radio-Interview

Jippieh, Freitag Abend durfte ich in der Late-Night Show von Star FM Berlin ein kleines Interview zum Thema Foodbloggen geben. Jessi und Anna haben dort nämlich über das Thema Kochen geredet und wollten meine Meinung dazu einholen. Sie stellten mir einige Fragen: Warum bloggst du? Was bloggst du so? Bist du in einem bestimmten Bereich spezialisiert? Kann man mit einem Blog Geld verdienen?
Und ich antwortete, während ich genüsslich die Vollmilch Kuvertüre umgerührt habe um damit meinen feinen Schokoladen-Kirsch-Kuchen zu glasieren...


Freitag, 28. November 2014

Catering-Praktikantin für einen Tag oder Kochen für Billy Idol und ein Paprika-Schneide-Hack

Manchmal passieren einem verrückte Dinge im Leben, denn manchmal bewirbt man sich darum einen Tag lang Koch für Billy Idol zu sein...


Donnerstag, 27. November 2014

Pilzravioli mit Petersilien-Cashew-Pesto - vegan

Weihnachten steht ja schon fast vor der Tür - ok, ok. Einige von euch werden jetzt wahrscheinlich die Augen verdrehen und sich denken: "Die hat sie doch nicht mehr alle?!" ;-) Aber hey, ich finde die Vorweihnachtszeit toll. Ich freue mich darauf mir schöne Geschenke zu überlegen und kreativ zu werden, Adventskalender zu basteln und und und... und weil es ja bald soweit ist - ja ok, ich hör ja auf - habe ich mir mal Gedanken zu einem tollen festtäglichen Essen gemacht, das komplett vegan ist. Gar nicht so einfach, fand ich. Aber dann kam mir die Idee Pasta selbst zu machen - genauer Ravioli in Sternform, das Ganze mit einer zu Weihnachten passenden Füllung zu versehen und voila - hier sind sie, meine veganen Stern-Pilzravioli, die man sogar jetzt schon vorbereiten und trocknen kann.



Montag, 24. November 2014

Schwarzweiß-Gebäck mit Datteln und Pistazien - vegan

Frohe Weihnachteeeeen! Achso, ja ok, es ist noch nicht ganz so weit, aber ich freue mich jetzt schon wie bolle, genieße den Plätzchenduft in meiner Wohnung und den Geruch nach Lebkuchen und Glühwein beim Bummeln durch die Stadt. Klar, dass ich momentan vorallem eines backe: Plätzchen. Und weil es ja auch Veganer unter uns gibt, habe ich mir, angeregt durch den Sojola Blogger-Backcontest, ein veganes Rezept für schwarz-weiß Gebäck überlegt. Zusätzlich gefüllt mit Datteln und Pistazien - eine wunderbare Kombination. Aber probierts doch einfach selbst?!


Samstag, 22. November 2014

Asia-Reispfanne - vegan

Es ist kalt und trüb da draussen und genau deshalb hole ich mir heute Farbe auf den Teller und koche eine vegane Reispfanne mit Thai Curry. Durch die Schärfe wärmt das Gericht sogar von Innen, also perfekt bei diesen Temperaturen.


Donnerstag, 20. November 2014

Joghurt-Mohn Gugelhupf

Mohn, Mohn, Mohn - ich mag ihn unheimlich gerne, aber ausser als Käse-Mohn-Kuchen habe ich die leckeren schwarzen Körner noch zu nichts verarbeitet. Klar, das musste ich ändern. Neulich ist mir beim einkaufen eine Tüte agaDAMPFMOHN* in die Hände gefallen. Ich kannte die Firma agaSAAT* gar nicht, kurzerhand habe ich ihnen geschrieben und gefragt, ob sie Lust hätten mir ein paar ihrer Produkte zum Testen zuzuschicken. Haben sie auch sofort gemacht, am Montag kam das Paket voll mit Körnern, Saaten und dem Dampfmohn bei mir an. Die Produkte sind alle Bio ohne chemische Zusätze und genau damit kann man mich ja eigentlich immer überzeugen. ;-) Mit Joghurt und Schmand wurde daraus ein feiner Gugelhupf.


Dienstag, 18. November 2014

Emmer-Schokoladen-Kekse | Choklad Emmer Kex

Kennt ihr Fika? So nennt sich in Schweden eine (all-) tägliche Kaffeepause die man mit Freunden und Kollegen verbringt. Dazu serviert man selbstgemachte Kuchen, feines Gebäck oder knusprige Kekse. Nun, die liebe Natalie vom Holunderweg 18 hat sich genau das als Thema für ihr erstes Blogevent Fika im Holunderweg 18 ausgesucht. Dazu passen die tollen Hafer-Schokoladen Kekse von dem uns allen bekannten Möbelschweden perfekt. Ich habe mit natürlich eine eigene Rezeptur ausgedacht, Emmer- statt Haferflocken benutzt und die Doppelkekse dann mit feinster Marabou Schokolade gefüllt.

leckerundco, lecker co, lecker & co, lecker, leckerundco.de, foodblog, nürnberg, foodfotografie, mittelfranken, tina kollmann, foodpics, Foodbloggercamp, kochen, backen, fbcr, Fotografie, IKEA, Haferkekse, Emmer, Schokokeks, Schokolade, Marabou, chocolate, cookies

Montag, 17. November 2014

Herrmann mags deftig - Mediterranes Brot aus Herrmann-Teig

Ihr habt ja bestimmt schon mitbekommen, dass ich eine Herrmann-Kette gestartet habe? Falls nicht, hier kommt ihr zum Post mit allen Infos. KLICK
Normalerweise bäckt man ja ein süßes Brot mit Nüssen und Schokolade daraus, aber ich wollte wissen wie eine herzhafte Variante im mediterranen Stil schmeckt - und ich bin ein wenig begeistert. Total lecker mit Frischkäse.


Sonntag, 16. November 2014

3. Blogevent: AUFLAUF&CO

Weihnachten steht schon fast vor der Tür und bei uns hier in Nürnberg duftet es nach Lebkuchen. Bevor sich das Jahr aber dem Ende neigt ist es höchste Zeit für ein neues Blogevent. Diesmal zusammen mit Ina von Ina Is(S)t. Ina habe ich Anfang Oktober kennengelernt, als wir uns zum gemeinsamen Kochen getroffen haben, wisst ihr noch?! Damals gab es Gefüllte Auberginen mit Tomatenpasta. Vor zwei Wochen war Ina mal wieder zum Frühstück bei mir und natürlich unterhält man sich vorallem übers Bloggen... ;-) Ina erzählte dann, dass sie gerne ein Blogevent starten würde - ich war sofort Feuer und Flamme, also entschlossen wir uns das Event gemeinsam zu starten.
Als es nun um das Thema ging, hatten wir die Qual der Wahl und stellten schnell fest, was wir nicht wollten. Keine winterlichen Anekdoten, wie "Adentsbäckerei" oder "Winterrezepte" sollten auf den Tisch kommen. Das gibt es schon zu oft und wir möchten die Vielfalt auch in dieser Saison erhalten - wer backt schon jeden Tag Plätzchen oder kocht ein festliches Menü. Also möchten wir einen kleinen Blick in euren Alltag erhaschen und hoffen, dass ihr genau so gerne Aufläufe zubereitet und esst wie wir. So wurde es geboren, unser Blogevent: AUFLAUF&CO





Samstag, 15. November 2014

Brokkoli-Nudelauflauf

Kennt ihr das auch? Manchmal ist man einfach ratlos was men essen möchte, also bin ich einfach mal in den Supermarkt und habe mir dort die Fertiggerichte angesehen... nein, keine Angst. Ich habe keines davon gekauft wollte mich nur inspirieren lassen. Und dann sah ich da Nudeln mit Brokkoli in Sahnesoße. Brokkoli... damit habe ich schon lange nicht mehr gekocht. Also, noch schnell ein paar Zutaten gekauft und dann habe ich zu Hause einen feinen Nudelauflauf mit diesem tollen Gemüse gekocht und mit zarten Pinienkernen getoppt. Passend zu diesem leckeren Auflauf gibt es auch das aktuelle Blogevent von Ina und mir, wollt ihr mitmachen? Dann schaut doch gleich mal unter AUFLAUF&CO.

Donnerstag, 13. November 2014

Schokoladen-Gewürz-Gugelhupf - glutenfrei

Weihnachten steht vor der Tür und bei uns in Nürnberg duftet es schon nach frisch gebackenen Lebkuchen und feinen Gewürzen. Da war es ja eigentlich nur eine Frage der Zeit bis ich Lust bekomme einen Gewürzkuchen zu backen. Nun gestern Abend war es soweit... ich kann euch sagen dieser Duft, der sich in der ganzen Wohnung ausbreitet - herrlich!

Mittwoch, 12. November 2014

Rührei - so wirds perfekt

Es gibt viele "einfache" Gerichte über die man stundenlang philosophieren kann und regelrechte Streitgespräche über die einzig wahre und korrekte Zubereitungsweise entstehen können. So ist das wohl auch mit dem Rührei. Nun, ich maße mir jetzt nicht an, dass meine Methode die einzig Wahre ist, es gibt bestimmt noch andere Wege die zum heiligen Gral führen ;-), aber dennoch kommt hier ein super pfluffiges und cremiges Rührei heraus - so wie es sein soll.


Montag, 10. November 2014

Lachsfilet mit warmem Babyspinat-Salat und Pinienkernen

Letzte Woche musste es abends mal wirklich schnell gehen, also habe ich ein super einfaches, schnelles und feines Fischgericht mit warmem Spinatsalat gezaubert. Sieht toll aus und ist wirklich einfach zuzubereiten.


Freitag, 7. November 2014

Hiffenmark - Hagebuttenmarmelade

Endlich habe ich es geschafft das Rezept fürs Hiffenmark online zu stellen. Schon vor zwei Wochen habe ich es gekocht und euch auch auf facebook schon auf die Folter gespannt. Gerade noch rechtzeitig, denn noch kann man Hagebutten sammeln gehen und jetzt am Wochenende wäre ja auch die perfekte Zeit dafür. Also schnappt euch rin Körbchen und geht in den Wald die roten Früchtchen ernten. Ein selbst gemachtes Hiffenmark in feinen Krapfen ist einfach ein Gedicht und ganz nebenbei für die Weihnachtsbäckerei und auch als Geschenk etwas ganz besonderes.


Donnerstag, 6. November 2014

Kokosmakrönchen

Frohe Weihnachten... ach nee, ist ja noch nicht ganz so weit, aber wir können ja trotzdem schon mal ein feines Makronen Rezept zubereiten... ;-)


Dienstag, 4. November 2014

Montag, 3. November 2014

Sachertorte

Die Sachertorte - ein Klassiker den wir sofort mit Wien/Österreich in Verbindung bringen und der erste Kuchen den ich in meiner wunderschönen Emaille Backform Cakecouture von Birkmann* backe. Vielen Dank schon mal an dieser Stelle an Birkmann, dass ihr mir diese Form zum Testen zur Verfügung gestellt habt (den vollständigen Testbericht gibt es am Ende des Posts). Diese Form passt schon alleine wegen ihrem Vintage Look perfekt zu einem solchen Klassiker wie der Sachertorte perfekt. Ihren Anfang nahm die Sachertorte übrigens im 19. Jahrhundert als Fürst Metternich von Österreich im Jahre 1832 seine Köche beauftragte ein besonderes Dessert für seine hochkarätigen Gäste zu zaubern. Franz Sacher, war damals Lehrling in eben dieser Küche und musste als 16-jähriger Lehrling den kranken Chefkoch vertreten. An diesem Abend kreierte er eine erste Variante der Sachertorte. 1848 kehrte Franz Sacher dann wieder nach Wien zurück und eröffnet dort einen Feinkostladen. Als sein ältester Sohn Eduard dann eine Lehre beim Zuckerbäcker Demel absolvierte perfektionierte dieser eben diese Sachertorte zur heutigen Form. Seit 1876 wird die Torte auch im Hotel Sacher in Wien angeboten und gilt seither als die Wienerische Spezialität schlechthin. Bei uns kann man sie in jeder Konditorei kaufen aber wirklich geschmeckt hat sie mir persönlich noch nirgends. Oft ist die Torte zu Trocken oder mit viel zu viel Alkohol getränkt. Ich habe ein paar Jahre herum experimentiert bis dieses Rezept dabei herauskam und ich hoffe es schmeckt euch genauso gut wie mir.