Montag, 29. Dezember 2014

Dobosch-Torte - original rumänisch


Kennt ihr das auch? Diese Rezepte, die seit Jahrzehnten in einer Familie von der Urgroßmutter zur Großmutter etc. weitergegeben werden? Ein solches Rezept ist diese Dobosch-Torte und gestern durfte ich von Mama Pinkert (Mutter einer Freundin und gebürtige Rumänin) lernen wie man genau diese Torte nach alter Tradition herstellt. Passend zum Jahreswechsel, ein letztes Mal so richtig schlemmen, bevor die guten Vorsätze greifen und man nur noch Gemüse essen darf.






















Samstag, 27. Dezember 2014

Paprika-Feta Dip

Solls mal wieder was Frisches auf dem Tisch sein? Jetzt nach den Feiertagen sage ich: "Definitiv, JA!" Wie wäre es mit einem feinen Dip aus Feta und Paprika, den man toll aufs Brot, zu Gemüsesticks oder geröstetem Baguette essen kann?


Mittwoch, 24. Dezember 2014

Zusammenfassung 3. Blogevent: AUFLAUF&Co


Geschafft - ihr habt geschnibbelt und gerührt und uns sage und schreibe 47 Rezepte geschickt. Von süß bis herzhaft, klassich bis ausgefallen ist alles dabei. Eine tolle Vielfalt, wahnsinnig kreative Ideen. Wir sagen hier schon mal DANKE an euch.

Dienstag, 23. Dezember 2014

Geschenkanhänger aus Lebkuchen und ein Knusperhäuschen

Jetzt ist es wirklich kurz vor knapp, aber da kommt diese Kleinigkeit noch genau richtig. Habt ihr schon alle Geschenke zusammen und auch schon alles verpackt? Nein? Dann habe ich hier noch eine zuckersüße Geschenkverpackungsidee. Kleine Namensanhänger aus Lebkuchen. Und weil es ja auch irgendwie zu Weihnachten gehört gibt es auch gleich noch Knusperhäuschen dazu. Auserdem könnt ihr auch noch einige der Lebkuchensterne oder Elche oder was auch immr ihr ausstecht als Christbaumschmuck verwenden. Ein hübsches Bändchen durchziehen und an den Baum hängen - sieht gemütlich und heimlig aus.


Samstag, 20. Dezember 2014

Post aus meiner Küche - Knuspermüsli, Chai-Sirup, Bratapfelkonfitüre, Muh-Muh Likör, Zitronen- und Chilli-Salz

Kennt ihr Post aus meiner Küche? Das ist so eine schöne Aktion, bei der sich Koch- und Backbegeisterte gegenseitig leckere Päckchen zuschicken. Ich habe das erste Mal mitgemacht und für Julia ein Paket mit ein paar Spezialitäten aus meiner Küche gepackt. Ein Knuspermüsli mit selbstgetrockneten Äpfeln und Plaumen, Emmerflocken und Nüssen, eine Bratapfelkonfitüre mit Orange und Sternanis, einen sahnigen Muh-Muh Likör aufgepeppt mit Orange und Zimt, einen wärmenden Chai-Sirup den ich nach einem original ayurvedischen Rezept zubereitet habe und zwei verschiedene Salze: einmal mit Chilli und einmal mit Zitrone. Zum Glück ist alles gut angekommen und sie hat sich sehr darüber gefreut. Und falls ihr nun noch ein paar Last-Minute Weihnachtsgeschenke braucht, habe ich hier alle Rezepte für euch zusammengestellt.


Muh-Muh-Likör mit Orange und Zimt

Muuuuhh, muuuhhhh...  nagut, wirklich muhen wie ein gewisses milchiges Getränk aus der Kühlung tut der Likör nicht, und Kühe sind auch keine drin, aber dafür die feinen Milchkaramellen von Muh-Muh. Jetzt kurz vor Weihnachten ist dieser Likör auch das perfekte Last-Minute Geschenk. Ihr braucht 20 Minuten um ihn anzusetzen, müsst ihn dann einen Tag ziehen lassen und schon ist er fertig. Sooooo lecker... kann man leider genauso "unmäßig" schnabolieren wie die Karamellen, also eher nichts für jeden Abend. ;-)


Freitag, 19. Dezember 2014

Mohnschnecken

Mohn, Mohn, Mohn - mein Freund liebt diese kleinen schwarzen Körner. Dehalb gab es für ihn im Adventskalender eine Packung Blaumohn mit dem Gutschein für ein Wunschgebäck. "Mohnschnecken - aber weich, nicht knusprig und mit viel Zuckerglasur!" Uff, dachte ich. Ich hab nämlich noch nie Mohnschnecken gemacht, eigentlich hatte ich ja gehofft einen Mohn-Streuselkuchen oder ähnliches backen zu dürfen. Aber sein Wunsch war mir Befehl. Also hab ich erst mal ein wenig recherchiert. Beim Bäcker werden sie ja auch Blätterteig gemacht, aber da die Mission ja lautete weiche Mohnschnecken zu machen, bin ich auf Hefeteig gestoßen. Und hier sind sie, meine ersten Hefe-Mohnschnecken: weich und mit viel Zuckerglasur. :-)





Dienstag, 16. Dezember 2014

Elisenlebkuchen mit Orangen und Kardamom

Wie ihr ja wahrscheinlich wisst wohne ich in Mittelfranken, unweit von Nürnberg, also quasi an der Stadtgrenze zur Lebkuchenstadt. Jetzt vor Weihnachten duftet hier alles nach diesem feinen Gebäck, und da die Nürnberger die Elisenlebkuchen erfunden haben habe ich mich nicht lumpen lassen und eben solche kreiert. Ganz ohne Mehl dafür mit vielen Nüssen, Honig, Früchten und Gewürzen.


Montag, 15. Dezember 2014

Nougat-Sternchen

Mögt ihr gefüllte Plätzchen auch so gerne wie ich? Ich habe euch kleine Nougat-Sternchen mitgebracht, die ich mit selbstgemachtem Nougat bestrichen habe. Soooo nussig lecker!


Samstag, 13. Dezember 2014

Kartoffelgratin mit Rindersteak und Babyspinatsalat

Für unser gemeinsames Blogevent AUFLAUF&CO haben Ina und ich ja richtig tolle Sponsoren zusammengetrommelt. Herbaria* z.B. hat uns eine Feinschmecker-Gewürze Box für euch gesponsert und diese auch Ina und mir zum vorab Testen zugeschickt. Dafür schon mal vielen Dank. In ihrem Paket waren die Gewürze Wilde Hilde, Tango Spice, Gaumenschmaus, Pizza e Pasta und ein Sizilianisches Steinsalz. Aus den ersten dreien habe ich heute ein feines Menü gekocht. Rinderfiletsteak mit Kartoffelgratin und Babyspinatsalat.


Mittwoch, 10. Dezember 2014

Zu Besuch auf der chocolART oder Ich im Schokoladenhimmel

Mhmm... Ohh... Aaaaah... Wow... ungefähr so klang das Schokoladenfestival in Tübingen, die chocolART an diesem Wochenende. Schokolade wohin man sieht, von leckeren Tafeln über Werkzeug bis hin zu richtigen Gemälden konnte man so einiges dort bestaunen. Habt ihr Lust auf einen kleinen Ausflug - dann nehme ich euch mit auf meine Tour durchs Schokoladenparadies.



Sternchen-Nudeln - selbstgemachte Pasta

Heute gibt es für euch ein schönes Rezept, das man auch toll verschenken kann. Nudeln! Die isst doch wirklich jeder, aber habt ihr sie schon mal selbst gemacht? Die meisten, ich eingeschlossen, denken doch, dass es ohne Nudelmaschine gar nicht funktioniert?! Stimmt aber gar nicht, mit einem Nudelholz und etwas Kraft und Geduld klappt das wunderbar. Und dann kann man sich auch noch bei der Motivwahl total austoben. Ich habe extra weihnachtlich rote und weiße Sternchen für euch gemacht und diese getrocknet.


Donnerstag, 4. Dezember 2014

Bauernküchle mit Hiffenmark

Heute habt ihr bestimmt schon das 4. Türchen von eurem Adventskalender geöffnet, oder? Die liebe Saskia von makeitsweet hat dieses Jahr einen Adventskalender für uns alle zusammengestellt, jeden Tag gibt es ein neues Türchen mit Rezepten und DIY Ideen zu entdecken - teilweise von ihr selbst und teilweise dürfen auch ander Blogger ihre Ideen präsentieren. Und genau heute, gibt es hinter dem 4. Türchen eine DIY Idee von mir, eine weihnachtliche Faltschachtel zum Verpacken von Pralinen oder Plätzchen. Ich freu mich ja so, dass ich gastbloggen darf - hab ich nämlich noch nie gemacht. Damit ihr aber auch was zum Füllen habt, gibt es hier erst mal das Rezept zu den Bauernküchle (manche nennen sie auch Husarenkrapfen), die vorne in der Box liegen.


Mittwoch, 3. Dezember 2014

Herrman goes tropical

Hach, was man mit einem Herrmann so alles anstellen kann. Man schickt ihn durch die ganze Republik, über die Grenze nach Österreich und ans Meer. Ok, die Nordsee ist noch nicht soooo spektakulär und genau deshalb bereite ich meinen Kleinen auf die große weite Welt vor und hülle ihn in ein Südsee-taugliches Kleid.


Montag, 1. Dezember 2014

Mandelige Schoko-Cake-Pop Herzen

Endlich - endlich habe ich es geschafft, die Cake Pop Form von Birkmann* zu testen und für euch das Rezept abzutippen. Diese kleinen Kuchen am Stil sind ja zum waschechten Trend mutiert, klar - da musste ich irgendwann mitmachen. Ich finds toll, und überlege schon, welche ich als nächstes mache. Vorher aber für euch mein erstes Versuch, der wunderbar geklappt und geschmeckt hat.