Heidelbeermuffins mit weißer Schokolade

Heute war bei mir Muffin-Sonntag. Ich hatte so Lust auf die kleinen Küchlein und vorallem wollte ich Früchte drin haben. Und dann habe ich gesehen, dass ich gefühlte 100 Rezepte mit Schokolade und Kirschen gebloggt habe. Also gut, eine Alternative musste her. Auf die Heidelbeeren viel die Wahl. Sooo lecker – solltet ihr unbedingt mal ausprobieren!!!

Das braucht ihr:
100 g weiße Schokolade
100 g Butter
150 g Zucker
Abrieb einer Bio-Zitrone
Prise Salz
3 Eier (M)
1/2 Pck. Backpulver
180 g Mehl
1 Glas Heidelbeeren (200 g Abtropfgewicht)

Und so gehts:
Zunächst schüttet ihr die Heidelbeeren in ein Sieb und fangt in einer Schüssel den Saft auf. Daraus kann man z.B. Heidelbeer-Guummihüpfchen machen. Rezept folgt in den nächsten Tagen. Die Heidelbeeren sollten gut abtropfen, damit der Teig nicht verflüssigt wird. Im Wasserbad schmelzt ihr die Butter und die weiße Schokolade zusammen. Für den Teig schlagt ihr als erstes die Eier zusammen mit dem Zucker und der Prise Salz schaumig. Gebt dann den Abrieb einer Zitronenschale hinzu. Wenn die Butter und die weiße Schokolade geschmolzen sind gebt ihr diese zum Schaum und verrührt alles gut. Jetzt kommen noch Backpulver und Mehl hinzu. Ihr habt jetzt einen relativ festen Teig. Hebt nun die Heidelbeeren mit einem Löffel vorsichtig unter, der Teig soll sich ja nicht lila verfärben. Nun teilt ihr den Teig auf eure Muffinförmchen auf. Ich habe 16 kleine Muffins gefüllt, die etwas kleiner sind als die normalen Förmchen. Dann bei 180 °C Umluft für ca. 25 Minuten in den Ofen stellen und backen bis sie oben goldbraun sind. Ihr könnt sie natürlich auch gerne noch mit Schokolade überziehen, aber meiner Meinung nach ist das gar nicht nötig. Ich hab sie direkt so verputzt. Ich hoffe euch schmecken sie auch so gut. Bleibt LECKER!

 

Merken

Merken

6 Comments

  1. Christine

    Oh! Die sehen lecker aus! Das Rezept werde ich mir merken. Ich liebe Muffins! Und Heidelbeeren liebe ich auch. Muss gleich mal kucken gehen, ob ich noch welche eingefroren habe…
    LG Christine

Dein Kommentar macht meinen Blog lebendig. Vielen lieben Dank für dein Feedback.