Häschen-Cookies mit Schokolade und Karotte

Ostern steht vor der Tür und Cookies gehen eigentlich immer. Ok, ich gebe zu, das war jetzt ein großer Sprung… ein riesen Hasenhopser sozusagen. Aber nochmal von vorne. Christine und Steffi von Little red temptations haben ein zuckersüßes Blogeventzu ihrem 2. Geburtstag gestartet: Vier gewinnt – Das Cokieevent. Herzlichen Glückwunsch ihr Zwei. Vier Cookie Rezepte werden zur Verfügung gestellt und daran dürfen 4 Veränderungen vorgenommen werden. Warum das auch zu Ostern passen könnte? Nun, weil ich aus den klassischen Chocolate Cip Cookies österliche Häschen-Karotten-Lollis gezaubert habe. Karotte im Cookie? Ja klar, im Kuchen schmeckts doch auch. Am Besten ihr überzeugt euch einfach selbst.

Das braucht ihr:

70 g Zartbitterschokolade
100 g Butter
175 g brauner Zucker
1 Prise Meersalz
1 Prise Vanille
1 Ei (M)
230 g Weizenmehl
1 Prise Backpulver
Abrieb einer Zitrone
1 geh. TL Kakaopulver
60 g fein geriebene Karotte
Heller Teig: + 50 g Stärke
Dunkler Teig: + 15 g Stärke

Und so gehts:

Schmelzt die Butter und die Zartbitterschokolade getrent voneinander. Die Butter rührt ihr mit dem Zucker und einem Ei schaumig. Gebt anschließend Salz, Vanille, Zitronenabrieb, Backpulver, Karotte und Mehl hinzu. Nun teilt ihr den Teig in zwei Teile, einen davon vermischt ihr mit der geschmolzenen Zartbitterschokolade und gebt zusätzlich noch 1 TL Kakao und 15 g Stärke hinzu.

Zum hellen Teig gebt ihr jetzt noch 50 g Stärke. Beide Teige verknetet ihr nun noch von Hand. Formt jeweils 50 g schwere Kugeln und drückt diese von Hand etwas flach. Nun stecht ihr jeweils aus den hellen und dunklen Cookies eure Häschen aus und legt die dunklen in die hellen Cookies und die hellen in die dunklen Cookies ein.

Den Ofen heizt ihr auf 180°C Umluft vor und backt die Cookies für 12 Minuten. Wenn ihr möchtet könnt ihr noch Schaschlikspiese mit einbacken. Dazu legt ihr diese einfach unter die Cookies, bevor ihr sie backt.

Zu Guter Letzt gibt es hier noch das Eventbanner, mit Klick aufs Bild kommt ihr nochmal direkt zum Event.

 

Merken

One Comment

Dein Kommentar macht meinen Blog lebendig. Vielen lieben Dank für dein Feedback.