Sonntag, 5. April 2015

Kulinarische Kindheitserinnerungen - 4. Blogevent zum 1. Bloggeburtstag {Sponsored Event}

Nun, da ich die ein oder andere Bitte erhalten habe, das Event noch zu verlängern hier die gute Nachricht für euch. Aber, damit es sich nicht so in die Länge zieht "nur" bis Sonntag. Am Wochenende schafft man es ja meistens noch was zu kreieren, abzulichten und zu verbloggen. Ich freu mich auf eure Beiträge. :-)

VERLÄNGERUNG bis 10.05.2015 ( 23:59 Uhr)


Endlich ist es so weit - ich habe meinem 1. Bloggeburtstag schon lange entgegengefiebert.

Am 06.04. ist es soweit. Vor genau einem Jahr, also am 06.04.2014 ging mein erster Beitrag online. Möchtet ihr wissen was das war? KLICK

Ich habe lange überlegt, was ich zu diesem Anlass veranstalten soll, welches Thema ich wähle, was ihr dazu beitragen könnt und und und... nun die Entscheidung ist neulich beim Fernsehen gefallen. Da saß ich auf dem Sofa und hab mir eine dieser "schlechte Restaurants aufpäppeln Sendungen" angesehen.

Hausmannskost sollte dieses Mal das neuen Konzept des vorgestellten Restaurant sein und auf einmal kam mir der Gedanke ein ganz typisches "altes" Gericht zu machen: Arme Ritter, kennt ihr das auch? Brotscheiben werden in Ei getunkt und dann in Butter ausgebacken. Mit Salz, Pfeffer und Paprika gewürzt, super einfach aber total lecker, wenn es mal schnell gehen muss. Ein echtes Stück Kindheitserinnerung - und auf einmal war es da, das Thema für meinen Bloggeburtstag:



Jeder von euch kennt doch solche Gerichte/Rezepte: die Nudeln von Mama, der Kuchen von Oma, der Braten von Opa, das Gebäck von der Tante... ich bin mir sicher, die Liste könnte man schier endlos fortführen. Ich möchte alle diese Gerichte von euch: die "Geheimrezepte", die "Mach-mich-wieder-gesund-Suppen", die "Tröster-Waffeln" und die "Auf-den-Schrank-klettern-Kekse" - alles was euch an eure Kindheit erinnert. Kocht, backt, kreiert was das Zeug hält und erzählt mir eure Geschichte dazu. Damit diese Mühen nicht "umsonst" sind gibt es natürlich auch ganz tolle Preise für euch.

Preise

WOW - so viele tolle Sponsoren sind bereit für meinen Gabentisch und damit letztendlich für EUCH schöne, nützliche und leckere Sachen bereitzustellen, damit ihr angespornt seid, euch was ganz tolles zu überlegen.

Was soll ich sagen, am Liebsten würde ich die Sachen alle selbst in meine Küche stellen, deshalb ist es wohl ganz gut, dass die Preise direkt von den Sponsoren ihren Weg zu euch finden, sonst könnte ich wohl für nichts garantieren. ;-)
Also, los gehts...


Abstimm-Liste


1. Preis: Krug Artesano Provencal von Villeroy&Boch - gesponsert von wayfair.de

Dieses hübsche Blumenmuster hat es mir total angetan - da denke ich sofort an einen schönen warmen Sommerabend auf einer Terrasse in der Provence... Eistee oder eine frische Sommerlimonade schmecken bestimmt hervorragend daraus. Gesponsert wird dieser von wayfair.de. Vielen Dank dafür.


2. Preis: Kochtopf Carla von Bloomingsville - gesponsert von wayfair.de

Ist dieser Steinzeug Topf von Bloomingville nicht einfach bezaubernd? Er hat einen Griff aus Gummibaumholz und trägt den wunderschönen Namen "Carla".  Gesponsert wird dieses hübsche Stück von wayfair.de. Vielen Dank dafür.


3. Preis: Gewürze in der Bayernbox - gesponsert von Herbaria

Jetzt wirds lecker. Jeder, der schon mal in unserem schönen Bayern in einem Biergarten war kennt die kulinarischen Klassiker. Mit diesem blau-weißen Gewürze-Set für Brathendl, Schweinebraten, Kaiserschmarrn, Obatzda und einer Biergarten-Brotzeitmühle gelingen die Schmankerl auch zu Hause. Vielen Dank an Herbaria.


4. Preis: Messbecher und Mehlsieb von Tala Retro - gesponsert von Home of Cake

Kindheitserinnerungen und Retro gehen doch Hand in Hand, oder? Da passen diese schicken Stücke der englischen Traditionsmarke Tala einfach wunderbar zum Thema. Ich kann mir gut vorstellen, dass Cupcakes&Co noch besser mit diesen beiden Vintage-Helfern gelingen. Vielen Dank an Home of Cake für dieses bezauberne Backset.




5. Preis: Servierschale Bread & Dip von Vacu Vin - gesponsert von design3000

Der Frühling kommt und damit auch die Picknick-Saison. Ob auf einer hübschen Wiese oder im eigenen Garten, diese Schale mit den integrierten Dipschälchen und Schneidebrett habe ich für euch ausgesucht, damit ihr die sonnigen Stunden draussen nicht hungern müsst. Danke für dieses tolle Geburtstagsgeschenk an design3000.


6. Preis: Vanille-Pfeffer, Vanille-Honig und weißer Schokoladentrüffel - gesponsert von Solvino

"Wie viele Weihnachtserinnerungen wohl an Vanille-Gebäck hängen? " schrieb mir Nadine von Solvino in ihrer Mail, und da hat sie Recht. Gerade deshalb passt dieses Paket wunderbar zu diesem Event. Vanille geht einfach immer und wird in dem goldenen Karton in dreierlei Varianten zu euch finden. Vielen Dank an Solvino, für diese leckere Vanille-Vielfalt.


7. Preis: Colori Art: Rüstmesser Polka-Dots Set - gesponsert von KUHN RIKON

Und es gibt nochmal ein wunderschönes Messerset für euch. Diesmal pastell-farben und mit Polka Dots. Ein scharfes glattes und ein gezacktes Rüstmesser, mit denen ihr Käse schneiden, Äpfel schneiden oder Gemüse zerkleinern könnt.  Vielen Dank an KUHN RIKON für diese scharf-bunten Küchenmesser.


8. Preis: Getreide-Müsli-Nudel-Paket - gesponsert von Spielberger Mühle

Eine leckere Mischung für alles was man in der Küche so anstellen kann von der Mühle aus Baden-Württemberg. Exotisches Müsli und 5-Korn-Flocken fürs Frühstück, zweierlei Pasta zum Kochen und einmal Emmer-Vollkornmehl zum Backen. Mit diesen tollen Produkte in demeter-Qualität könnt ihr euch in der Küche so richtig austoben. Vielen Dank an die Spielberger Mühle für diese leckere Auswahl.


9. Preis: Großes Backset "EAT ME" - gesponsert von Miss Etoile

Sind die Farben dieser hübschen Papierförmchen  und Cupcakestecker nicht einfach wunderbar frühlingshaft? Mintgün und rosa passen einfach super gut in diese Jahreszeit und hoffentlich auch zu euren Kreationen. Vielen Dank an Miss Etoile für dieses frühlingshafte Backset.


10. Preis: Einmachgläser Geschenkset - gesponsert von fürsties
Ihr wisst ja alle, wie gerne und oft ich Marmeladen koche und Soßen einwecke. Dafür braucht man Gläser, ja, und in meinem Fall auch am Liebsten hübsche Gläser. So bin ich auf fürsties gestoßen. Bunt und in allen möglichen Größen gibt es die schönen Einmachbehältnisse. Danke für das schöne Geschenkset an fürsties.



Verlosen-Liste


1. Preis: Emaille Kastenform Cakecouture 30 cm - gesponsert von Birkmann

Ist diese Kuchenform nicht eine Aufenweide? Ich liebe die Emaille-Formen von Birkmann und das nicht nur wegen ihres hübschen Musters. Die Formen lassen sich einfach reinigen und Kuchen flutschen ganz leicht heraus. Und dann kann man sie auch gleich noch als Kuchenplatte mit auf den Tisch stellen, vielen Dank an Birkmann für dieses schöne Geschenk.


2. Preis: Geschenkset die Low-Carb Bäckerei - gesponsert von nu3

Low-Carb ist ja schon länger ein Thema und seit einiges Zeit gibt es ja auch wirklich tolle Zuckeralternativen. Mit Xylit habe ich selbst schon gebacken und finde es klasse, weil man es wirklich wie richtigen Zucker verwenden kann. Wer weiß welche tollen Kniffe und Rezept noch in dem Low-Carb-Backbuch stecken. Danke an nu3 für dieses tolle Set.


3. Preis: Königskuchenplatte "Marie Luise Streublume" von Seltmann Weiden - gesponsert von wayfair.de

Entzückend, oder? Diese kleinen Blumen lassen Kastenkuchen (oder anderes Gebäck) bestimmt gleich nochmal so schön aussehen. Für die Kaffeetafel oder die Picknickdecke eine wunderhübsche "Unterlage" für die feinen Süßigkeiten. Gesponsert wird dieser Frühlingsbote von wayfair.de. Vielen Dank dafür.


4. Preis: Colori Art: Messer-Set mini - gesponsert von KUHN RIKON

Ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber ich habe noch nie zuvor solch schöne bunte Messer gesehen. Aber Achtung: auch wenn sie so harmlos aussehen, sind sie das gar nicht. Ich habe seit ein paar Wochen ein rotes Santoku-Messer von KUHN RIKON zu Hause und ich bin total begeisert. Vielen Dank an KUHN RIKON für dieses scharf-bunte Messerset.


5. Preis:Kirsch-Vanille, Cassis und Ingwer-Birne Balsam Essige - gesponsert von Byodo

Es wird fruchtig und lecker: Byodo stellt eine Trilogie fein-fruchtiger Balsamessig für euch zur Verfügung. Was man damit alles machen könnte... Salatdressings, Pralinen, Limonaden... so vielseitig. Ausserdem ist das Triumvirat weder erhitzt noch geschwefelt, sondern wird lediglich durch natürliche Essiggärung gewonnen und das alles in Bio-Qualität. Vielen Dank an Byodo für dieses leckere Set.



6. - 8. Preis: Soja-Öl und zweierlei Soja-Margarine - gesponsert von Sojola

Ganze dreimal darf ich dieses kulinarische Paket verlosen. Bei Sojola wird einfach alles aus den tollen Bohnen gewonnen. Ich selbst backe schon seit ein paar Monaten mit dem Streichfett, u.a. habe ich veganes Schwarz-Weiß-Gebäck gemacht. Ich bin begeistert und ihr hoffentlich auch, vielen Dank an Sojola.



 Regeln


Seid ihr noch aufnahmefähig oder im Rausch wegen der vielen tollen Geschenke? Auch ein Geburtstagsevent kommt ja nicht ohne Regeln aus, deshalb hier in Stichpunkten noch einmal worum es geht:
  • Kocht/backt eine kulinarische Kindheitserinnerung, alles ist erlaubt.
  • Schreibt eure Geschichte auf: was verbindet euch mit gerade diesem Essen, zu welchen besonderen oder alltäglichen Anlässen habt ihr das früher gegessen, und und und...
  • Es sind nur neue Beiträge erlaubt, bitte nehmt keines aus dem Archiv.
  • Jeder von euch darf bis zu 2 Rezepte einreichen, für jedes bekommt ihr ein Los.
  • In euren Beitrag bettet ihr bitte eines der Eventbanner mit ein und verlinkt zu diesem Post.
  • Für die Gewinn-Ausschüttung braucht ihr eine Postadress in Deutschland oder Österreich.
  • Die Preise sind nicht in bar auszahlbar.
  • Das Gewinnspiel steht in keinerlei Verbindung zu facebook oder anderen Social Media Kanälen.
  • Mit der Teilnahme stimmt ihr zu, dass ich am Ende des Events euer Foto und ggfs. Rezept in einer Zusammenfassung verwenden darf.
  • Habt ihr keinen Blog, schickt ihr mir eine E-mail mit eurem Rezept und einem Foto an leckerundco[at]gmail.com.
  • Wenn ihr mit eurer facebook-Seite teilnehmt bindet ihr bitte auch ein Banner in euren Post mit ein und verlinkt diesen Beitrag und meine facebook-Seite: https://www.facebook.com/pages/LECKERCo/544169799048027
  • Für alle gilt: bitte schreibt mir einen Kommentar unter diesen Post, wenn ihr etwas veröffentlicht habt, damit ich eure Beiträge auch finde.
VERLÄNGERUNG bis 10.05.2015 ( 23:59 Uhr)




Gewinnermittlung


Vielleicht habt ihr euch schon gewundert, warum es zwei Listen mit Preisen gibt?!
Ich möchte gerne, dass jeder die Chance bekommt einen Preis zu erhalten. Auch diejenigen, die vielleicht keine so gute Kamera haben oder mit ihren Fotokünsten noch am Anfang stehen.

Die Preise aus der ersten Liste werden per Abstimmung gewählt. D.h. wenn ihr einen dieser Preise wollt, müsst ihr am Ende des Events abstimmen wer eure drei Favoriten sind, nur dann habt ihr auch die Chance auf einen dieser Preise. Die genauen Modalitäten gibt es dann aber nochmal bei der Zusammenfassung.

Die Preise der Verlosen-Liste werden unter allen Teilnehmern verlost, die bei der Abstimmung kein Glück hatten. Für diese Preise ist also das evtl. zweite Los eines zweiten Beitrags entscheidend.

Eventbanner

Zu guter Letzt gibt es jetzt noch die Eventbanner zum Einbetten in euren Beitrag. Ich konnte mich einfach nicht entscheiden - also habt ihr die Qual der Wahl... ;-)

 und als html:


<div class="separator" style="clear: both; text-align: center;">
<a href="http://leckerundco.blogspot.de/2015/04/kulinarische-kindheitserinnerungen-4.html" imageanchor="1" style="clear: left; float: left; margin-bottom: 1em; margin-right: 1em;"><img border="0" src="http://2.bp.blogspot.com/-uux-yk8jadI/VSD-ChHhECI/AAAAAAAAe2g/VHs05WV3BRM/s1600/banner_7_kind.png" height="400" width="207" /></a></div>
und als html:

<div class="separator" style="clear: both; text-align: center;">
<a href="http://leckerundco.blogspot.de/2015/04/kulinarische-kindheitserinnerungen-4.html" imageanchor="1" style="clear: left; float: left; margin-bottom: 1em; margin-right: 1em;"><img border="0" src="http://3.bp.blogspot.com/-Pty6v_fFdYc/VSD-Co9hKkI/AAAAAAAAe2c/t_YE87k4xYE/s1600/banner_7_luftballons.png" height="400" width="207" /></a></div>
















und als html:

<div class="separator" style="clear: both; text-align: center;">
<a href="http://leckerundco.blogspot.de/2015/04/kulinarische-kindheitserinnerungen-4.html" imageanchor="1" style="clear: left; float: left; margin-bottom: 1em; margin-right: 1em;"><img border="0" src="http://4.bp.blogspot.com/-SmRITw0AAGE/VRzp1xIRmmI/AAAAAAAAexg/2VrL3_akO5k/s1600/banner_7_neu.png" height="225" width="400" /></a></div>

VERLÄNGERUNG bis 10.05.2015 ( 23:59 Uhr)

Jetzt bleibt mir eigentlich nur noch die Vorfreude auf eure Rezepte. Ich wünsche euch viel Spaß beim "Wühlen in der Vergangenheit".

Eure Tina

Kommentare:

  1. Hallo Tina, super Blogevent, würde gerne den Banner im Blog einbinden, das klappt bei Wordpress nicht so sauber. Wird alles eingebunden?

    LG von Karo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karo,

      mir ist jetzt nicht ganz klar, was du meinst?!

      LG Tina

      Löschen
  2. Liebe Tina,
    herzlichen Glückwunsch zum 1. Bloggeburtstag! Wohooo! Auf noch viele weitere Jahre und dass du noch viel Freude mit deinem schönen Blog haben wirst :-) (und uns bereitest hihi)
    Ich finde das Thema super und weiß auch schon welches Gericht ich mal wieder kochen könnte :-)

    Liebste Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julia,

      dann freu ich mich ja schon jetzt ser auf deinen Beitrag.

      Lg, Tina

      Löschen
  3. Liebe Tina,
    auch von uns alles Gute zum Bloggeburtstag! Und das Event-Thema ist wirklich schön!
    Hier kommt unser erster Beitrag: ein leckerer gedeckter Apfelkuchen, ganz wie früher:

    http://xn--kchentratsch-dlb.de/gedeckter-apfelkuchen

    Ein zweiter Beitrag kommt bestimmt auch noch...
    Liebe Grüße,
    Friederike & Astrid vom Küchentratsch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo ihr Zwei,

      ich liebe Apfelkuchen und der Gedeckte ist ja wirklich ein Klassiker - ich kann mir richtig vorstellen, wie ihr diesen leckeren Kuchen zusammen mit der Mama verspeist. Wie schön, dass ihr mitgemacht habt.

      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  4. Happy Bloggeburtstag liebe Tina!
    Und vielen Dank für das tolle Event :-)
    Mein Rezept ist zwar nichts sensationelles, aber meine Kindheit pur.
    Es hat so viel Spaß gemacht in Erinnerungen zu schwelgen, zu backen und fotografieren.
    Einfach schön. Es hat mir sehr gut gefallen.
    Und hier ist mein Ergebnis:
    http://karambakarina.blogspot.de/2015/04/kindheitserinnerungen-amerikaner.html
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karina,

      hihi - Amerikaner überleben den Wurf aus dem Küchenfenster?! Gut zu wissen - und was für eine schöne Geschichte. Ich kann mir richtig vorstellen, wie ihr auf den Tonnen sitzt und eure Päckchen vernascht.

      Danke für das tolle Rezept,

      liebe Grüße Tina

      Löschen
  5. Hallo liebe Tina,

    erst einmal Herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag!

    Von mir gibt es heute Russische Eier zu Deinem Blogevent. Sie sind für mich eine absolute Erinnerung an meine Kindheit und versetzen mich zurück zu einigen tollen Weihnachtsfesten und Familienfeiern.

    http://kathys-kuechenkampf.de/russische-eier/

    Liebe Grüße
    Kathleen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathleen,

      klasse – ich liebe russische Eier auch total. Da muss ich glatt an Silvester bei meiner Tante denken, die hat nämlich auch immer russische Eier gemacht… ach ja, damals…. ;-)

      Liebe Grüße,
      Tina

      Löschen
  6. Liebe Tina,
    gerne nehme ich an deinem Blogevent "Kindheitserinnerungen" mit einem Elsässer Guglhupf teil.Es erinnert mich an Geburstag.

    http://herzenskoechin.com/2015/04/15/guglhupf-elsasser-art/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karola,

      dieser Gugelhupf klingt ja wirklich super lecker. Ich bin ja sowieso bekennender Hefeteig-Fan und freue mich, dass du mit deinem Geburtstagserinnerungs-Kuchen mit dabei bist.

      Liebe Grüße,
      Tina

      Löschen
  7. Liebe Tina, eben auf deinen Blog gestoßen - herzlichen Glückwunsch nachträglich zu deinem Bloggeburtstag! Die Banner sind ja sooo süß :-) Und beim Thema Kindheitserinnerungen fällt mir ganz sicher noch was ein - ich melde mich bald mit einem Beitrag für dein Blogevent. Viele Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katharina,

      vielen Dank, ich hab viel rumprobiert und finde die Banner auch echt putzig.
      Ich freue mich schon jetzt auf deinen Beitrag.

      Liebe Grüße, Tina

      Löschen
  8. Hallo Tina,

    so ein tolles Thema! Alles Gute zum Bloggeburtstag!

    Und hier ist mein Beitrag zu Deinem Event:

    https://histaminarm.wordpress.com/2015/04/20/kindheitserinnerungen/

    Liebe Gruesse,
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva,

      Milchnudeln habe ich noch nie gegessen aber schon so oft davon gehört. Vielen Dank für deinen leckeren Beitrag.

      Liebe Grüße,

      Tina

      Löschen
  9. Liebe Tina,

    Happy Bloggeburtstag und schön, dass du uns eingeladen hast. Bei Thema Kindheitserinnerungen kommen mir gleich zig Sachen in den Kopf. Schönes Thema! Ich bin dabei.

    LG Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bea,

      dann freue ich mich ja umso mehr auf deine Beiträge! :-)

      Liebe Grüße,

      Tina

      Löschen
  10. Huhu, nach dem Hermann lass ich dir schon wieder was leckeres hier :-) Happy Blogday!

    http://der-koenig-kocht.de/2015/04/20/broeselschmarrn-mit-krautsalat/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Stefan,

      wow - Bröselschmarrn habe ich noch nie gehört klingt aber wahnsinnig lecker. Hihi - vorallem mit Curry-Ketchup?! Davon konnte ich als Kleine auch nie genug bekommen.

      Liebe Grüße,
      Tina

      Löschen
  11. Liebe Tina,

    hier kommt unser zweiter Beitrag, ein echter Klassiker meiner Kindheit: Spargelcremesuppe
    http://xn--kchentratsch-dlb.de/klassiker-zur-spargelzeit-spargelcremesuppe/

    Liebe Grüße,
    Friederike & Astrid vom Küchentratsch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi ihr Zwei,

      ich liebe Spargelcremesuppe!!! Danke für dieses tolle Rezept. Ich freue mich schon jetzt auf das Nachkochen.

      Liebe Grüße,

      Tina

      Löschen
  12. Hallo Tina.

    Hier eines meiner Lieblings-Kindheits-Alltagsgerichte (wow - was für ein Wort:) ))

    Schmeckt und man darf auf dem Teller absichtlich matschen :) hehe....

    http://amorundkartoffelsack.blogspot.de/2015/04/kartoffelstampf-mit-sauerrahm-und.html

    Liebe Grüße und viel Erfolg mit deinem Event :)

    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine liebe Sonja,


      oh wie lecker! Ich liebe Kartoffelstampf - wir haben den früher immer mit Bratensoße und Röstzwiebeln gegessen. Ich fühl mich gerade auch um Jahre verjüngt. ;-)

      Vielen Dank für dieses Lieblings-Kindheits-Alltagsgericht. :-)

      Liebste Grüße, Tina

      Löschen
  13. Hallo Tina,

    wenn auch nicht in der originalen Version sind doch süße Schnecken eins von meinen leckersten Kindheitserinnerungen:

    http://inrioskueche.de/303-rhabarber-vanille-schnecken.html

    Sonnige Grüße aus dem Saarland,
    Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Maria,

      diese Schnecken sehen ja so zum Anbeissen aus. Ich liebe Rhabarber und habe mir heute erst ein paar Stangen gekauft. Vielleicht mache ich ja gleich mal diese Schnecken nach? :-)

      Danke für dein tolles Rezept und die hübsche Schnecken-Geschichte.

      Liebe Grüße, Tina

      Löschen
  14. Liebe Tina,

    herzlichen Glückwunsch zu deinem Bloggeburtstag! Dein Blogevent finde ich sehr interessant und ich bin sehr auf die ganzen Gerichte gespannt.

    Meine kulinarische Kindheitserinnerung ist ein sehr einfaches Gericht, das bei uns einen ungewöhnlichen Namen hat... Flutsch-Nudelsuppe

    http://jessisschlemmerkitchen.blogspot.com/2015/04/kindheitserinnerung--nudelsuppe.html

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jessi,

      ich hab ja schon bei dem Namen "FLutsch-Nudelsuppe" Tränen gelacht. Herrlich! Und dann ist das sogar ein Urgroßeltern-Rezept. Das hat dann ja nicht nur dich, sondern ganze Generationen durch ihre Kindheit begleitet.

      Vielen Dank für deinen Beitrag.

      Liebe Grüße,
      Tina

      Löschen
  15. Liebe Tina,

    auch von mir alles gute zum Bloggeburtstag! :-)

    Ich möchte mich auch gerne mit meinem Lieblingsrezept aus der Kindheit beteiligen.

    Ganz einfache Pfannkuchen. Wir waren damals immer super glücklich wenn es die gab.

    Zu finden hier:
    http://joyful-food.blogspot.de/2015/04/pfannkuchen.html

    Liebe Grüße,
    Steffi von Joyful Food

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Steffi,

      ich liebe Pfannkuchen. Ich esse sie am Liebsten mit Käse und Pfeffer oder Nutella. Im WInter auch gerne die Zimt und Zucker Mischung.

      Danke für deinen Beitrag. Pfannkuchen sind einfach klasse!

      Liebe Grüße,

      Tina

      Löschen
  16. Hallo Tina,

    Herzlichen Glückwunsch zu deinem Geburtstag.
    Toll, dass du eine so tolle Aktion gestartet hast. Ich habe gerade folgenden Beitrag eingestellt:
    http://www.charlottas-kuechentisch.de/2015/04/macceroni-mit-mettbaellchen/ ‎
    Ich wünsche dir noch viel Spaß bei deinem Event und mach weiter so.
    Liebe Grüße
    Charlotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Charlotta,

      was für ein süßes Rezept - weißt du woran ich da sofort denken muss? An Susi&Strolch, die sich den Teller Spaghetti mit Hackbällchen teilen... so süß.

      Vielen Dank für dieses tolle Rezept.

      Liebste Grüße,

      Tina

      Löschen
  17. Hallo Tina,
    herzlichen Glückwunsch zum Blog-Geburtstag.

    Ich habe einen mega-leckeren Schoko-Bananenkuchen für dich gebacken.
    http://lecker-mit-gerim.blogspot.de/2015/04/schoko-bananenbrot.html

    LG
    Geri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Geri,

      Schokoladen und Banane - eine Evergreen-Kombination. Davon würde ich jetzt sehr gerne ein Stück zum Frühstück essen. :-)

      Danke für deinen leckeren Beitrag.

      Liebe Grüße, Tina von LECKER&Co

      Löschen
  18. Liebste Tina,

    ich habe dir was ganz wundervolles mitgebracht für deinen Blogbirthday! Happy Birthday erstmal <3 Die Geschichte zu dem ganzen findest du auf dem Blog - hihi und meine Kindheitserinnerung ist mal keiner der alten Klassiker die jeder kennt!

    https://antonellasbackblog.wordpress.com/2015/04/24/dinkelfocaccia-italienischer-hauch/

    Liebste Grüße
    Antonella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Antonella,

      wie süß - ich kann mir das richtig vorstellen: ich sehe dich in klein im Restaurant auf den TIsch hauen, weil du Focaccia magst, statt Nudeln und deine Mama wie wild durch Italien rennen auf der Suche nach dem perfekten Rezept. Ok, ein bisschen übertrieben, aber echt witzig. ;-)

      Klasse, dass du so eine aussergewöhnliche Kindheitserinnerunge hast und diese mit uns teilst. :-)

      Vielen Dank für deinen italienischen Beitrag zu meinem Event.

      Liebste Grüße, Tina

      Löschen
  19. Liebste Tina,
    happy happy Bloggerbirthday! Wie versprochen kommt hier mein erster Beitrag. Ist ausnahmsweise mal nix gekochtes oder gebackenes, trotzdem was zu essen und eine ganz wichtige Kindheitserinnerung von mir :-) Ich hoffe, ich schaffe noch einen zweiten Beitrag. Bei dem tollen Thema!
    http://kochlie.be/2015/04/24/diy-glueckszucker-selbstmachen
    Liebste Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebste Julia,

      oh mein Gott ist das niedlich. Bunte Zuckerwürfel - das habe ich ja noch nie gesehen, aber ganz ehrlich: ich wäre auch verrückt danach gewesen. :-)

      Danke dir, für diese zuckersüße Kindheitserinnerung.

      Viele liebe Grüße,
      Tina

      Löschen
  20. Liebe Tina,
    ich muss immer noch schmunzeln über deinen zuckersüßen Kommentar zu meinem Bloggeburtstag. Und in all dem Trubel und den Vorbereitungen zu diesem, habe ich doch total verbummelt, dir zu DEINEM ersten Bloggeburtstag zu gratulieren :-(
    Das will ich nun schnell nachholen:
    Happy Birthday "Lecker&Co" ♥ Auf viele, viele weitere Leckereien, genussvolle Momente, glücklichmachende Backorgien und inspirierende Rezeptideen.
    Dein Motto "Kindheitserinnerungen" finde ich klasse - Soulfood von früher sozusagen ♥ Da werde ich mir noch fix etwas überlegen.
    Liebe Grüße und ein tolles Wochenende
    von Janke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Janke,

      vielen viele Dank für deine Glückwünsche! Ich freue mich schon jetzt auf deinen souligen Beitrag ;-)

      Liebe Grüße,

      Tina

      Löschen
    2. Huhuuuuu :-)
      Ich habe es noch geschafft:
      http://jankessoulfood.blogspot.de/2015/05/haschee-mein-kindheits-soulfood.html
      Liebe Grüße und Danke für das schöne Event ♥
      Janke

      Löschen
    3. Liebe Janke,

      ich steh ja total auf Haschee - wie konntest du das nur erraten? Als Kind war ich auch ganz verrückt danach.
      Und dein Foto???? Das ist ja mal der Oberknaller - ich hab jetzt wirklich hin und her überlegen müssen, welches davon ich in die Zusammenfassung aufnehme. :-)

      So schön, dass du mitgemacht hast!

      Liebste Grüße, Tina

      Löschen
  21. Liebe Tina, nochmal Happy Birthday zum Bloggeburtstag und Glückwunsch zu einem wirklich tollen Blog!!! Hier nun mein Beitrag, ein Hochprozentiger :-)
    http://luxusschnittchen.blogspot.ch/2015/04/eierlikorchen-selbstgemacht.html
    Toller Blogevent, das hat eine wahre Bilderflut bei mir ausgelöst und ich hab mich so gern erinnert.
    Ganz liebe Grüsse
    Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bea,

      hihi - bei deiner Geschichte kam mir gerade in den Sinn, dass meine Mama auch immer Eierlikör aus Schokoladenbechern geschlürft hat... :-)

      Ein selbstgemachter Eierlikör ist einfach eine feine Sache, danke dir für das hochprozentige Rezept. :-)

      Liebe Grüße,
      Tina

      Löschen
  22. Liebe Tina,

    wenn ich an Essen in meiner Kindheite denke, kommen mir da Nudeln mit Ketchupsauce in den Sinn. Die waren sehr lecker - die könnte ich auch heute noch essen allerdings nicht verbloggen ;) .
    Suppe fand ich damals auch doof aber Milchreis & Grießbrei war immer lecker.
    Und dann gab es da noch süße Milch...die mag ich immer noch sehr gerne! Aber heute nicht mehr (nur) pur sondern auch als Karamellcreme aufs Brötchen. http://www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de/dulce-de-leche-achtung-zuckerschockgefahr/

    Liebe Grüße, Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doreen,

      ich kann mir gut vorstellen, dassdu als Kind diese süßen Dosen ausgelöffelt hast. Ich war imer verrückt nach Fruchtzwergen. :-)

      Vielen Dank für deinen Zuckerschock-Beitrag. ,-)

      Liebe Grüße, Tina

      Löschen
  23. Hallo Tina,
    zuallererst einmal: HAPPY ERSTEN BLOG-BIRTHDAY!!! Auf dass noch viele weitere tolle Jahre folgen werden!
    Mit deinem Thema hast du echt den Vogel abgeschossen - ich habe überlegt und überlegt und es hat mir super Freude bereitet. Als Kind der 80er-Jahre steuere ich nun ein typisches 80er-Jahre-Tiefkühlgericht in der 2.0 Version zu deinem Event bei: ein Schlemmerfilet a la Bordelaise :-)
    Hier kommst du zum Beitrag:
    http://www.haseimglueck.de/schlemmerfilet-a-la-bordelaise-mit-tomatenreis .

    Ich wünsche dir einen wundervollen Sonntag und sende dir viele liebe Grüße aus München,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra,

      ich kann nur sagen: WOW. Wow zu deinen tollen Geschichten und wow zu deinem tollen Rezept. Ich erinnere mich, dass ich das auch total gerne gegessen habe. Das mache ich defintiv nach.

      Danke dir, für diese Reise zurück in die 80er.

      Liebste Grüße,
      Tina

      Löschen
  24. Hallöchen Tina,
    herzlichen Glückwunsch zu Deinem Bloggeburtstag und dann gleich so einem tollen Event. Ich würde daran mit meinem Kinderheitslieblingsessen teilnehmen und muss mich gleich bei Dir bedanken, dass ich durch Dein Event mal wieder dazu gekommen bin, Eiertischel zu essen.
    http://lecker-bentos-und-mehr.blogspot.de/2015/04/eiertischel-mit-grunem-salat.html
    Viele liebe Grüße Danii

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Danii,

      oh ich liebe solche einfachen aber schmackhaften Gerichte - wie oft hat man Brötchen vom Frühstück übrig und weiß nicht, was man damit machen soll. Dieser Eiertischel ist echt ne tolle Idee.

      Danke dir, für diesen Beitrag. :-)

      Liebe Grüße, Tina

      Löschen
  25. Liebe Tina!
    Erstmal auch von uns ganz herzliche Glückwünsche zu deinem Blog-Geburtstag!
    Ein tolles Event hast du dir für diesen Jahrestag ausgedacht.
    Wir haben uns riesig darüber gefreut und beteiligen uns ebenfalls mit Pfannkuchen - allerdings sind es bei uns Apfelpfannkuchen.
    http://immer-wieder-sonntag.blogspot.de/2015/04/essen-fur-die-seele.html

    Liebe Grüße von uns! Petra und Michael

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo ihr Zwei,

      die Pfannkuchen von Oma sind halt doch die Besten. Ich bin ja selbst ein absoluter Pfannkuchen-Fan und habe noch nie (Schande über mein Haupt) Apfelpfannkuchen gemacht, und das obwohl ich die so gerne mag. <3

      Vielen Dank, dass ihr mitgemacht habt.

      Liebste Grüße,
      Tina

      Löschen
  26. Liebe Tina,

    ich habe es doch noch geschafft und am Wochenende einen Kuchen gebacken, der mich an meinen ersten Urlaub erinnert ;o)

    http://danielas-foodblog.de/mallorquinischer-mandelkuchen-und-eine-kindheitserinnerung/

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Daniela,

      oh wie fein ein Mandelkuchen. Ich liebe Nusskuchen - da triffst du genau meinen Geschmack. Das nächste mal, wenn ich Mandelkuchen esse denke ich an dich und die spanische Sonne... :-)

      Danke, dass du mitgemacht hast. :-) :-) :-)

      Liebste Grüße, Tina

      Löschen
  27. Hey Tina,

    herzliche Glückwünsche zu deinem ersten Bloggeburtstag. :)
    Ich hab eben einen Beitrag verfasst, der ganz wunderbar zu deinem Event passt.
    Vielleicht kriegst du dann demnächst ja auch ein Stückchen Käse. ;)

    http://herdgefluester.de/paprikasalat-mit-kaese-und-mais/

    Liebe Grüße, Jasmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jasmin,

      hihi - das Stück Käse würde ich mir definitiv verdienen. Ich bin eine super Schnibbel-Hilfe. Echt witzig: Käse als Belohnung. Eine süße Geschichte - danke dir dafür! :-)

      Liebste Grüße, Tina

      Löschen
  28. Hallo Tina,

    ein tolles Event das Du da machst! Gerne schicke ich Dir doch auch noch eine Kindheitserinnerung, und das ist sozusagen mein 'Geburtstagskuchen' an Dich.
    Liebe Grüße
    Bianca
    Hier mein LINK:

    http://biancasjustcook.blogspot.de/2015/04/blogevent-kulinarische.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bianca,

      wie klasse ist das denn... ein Kuchenrezept aus dem Mathematikbuch!
      Du weißt ja nicht, dass ich Nachhilfe in Mathe gebe und deshalb wohl besonders begeistert bin. Was für ein tolles Buch muss das gewesen sein... ;-)

      Danke dir für deinen Beitrag. :-)

      Liebste Grüße,

      Tina

      Löschen
  29. Liebe Tina,

    auch von mir alles Gute zum Geburtstag! Da ich selbst in einem anderen Bundesland lebe und arbeite als dem, in dem ich geboren bin, gibt es definitiv mehrere Gerichte und Erinnerungen zu meiner Kindheit. Eine davon möchte ich mit dir anlässlich deines Blogevents teilen: Kartoffelpizza. Hier kannst du nachschauen, was sich dahinter verbirgt: https://kuechenduftundbackgenuss.wordpress.com/2015/04/28/heimatgefuhle-immer-wieder-mal-kartoffelpizza/

    Viele Grüße, Katharina von Küchenduft und Backgenuss

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katharina,

      Kartoffelpizza - darunter konnte ich mir erst auch nichts vorstellen. Ist aber echt eine witzige Idee - und man kann Kloßteig ja auch in allen Variationen belegen. Ich denke da gerade an Spargel und Sauerrahm...

      Danke für deine süße Geschichte und die Reise in die Vergangenheit.

      Liebe Grüße,
      Tina

      Löschen
  30. Hi Tina, nicht wirklich frühlingshaft aber ein klassisches Kindheitsgericht: Gemüse-Suppe mit Suppenfleisch zum Wohlfühlen, damit mache ich gerne bei deinem Event mit :) http://www.übersee-mädchen.de/suppe-mit-gemuese-suppenfleisch/ Glückwunsch zu einem so tollen Blog, wahnsinn dass er erst ein Jahr alt ist. Viele Grüße, Isabelle von www.übersee-mädchen.de (ich verlinke dich auch noch auf Facebook)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Isabelle,

      ich liiiiiieeeeebe dein Suppenrezept. Da bekomme auch ich flashbacks von meiner Kindheit. Die Rezepte von der Mama/Oma sind einfach doch die Besten.
      Auch beim Anblick der Terrine musste ich an früher denken - wie lange gibt es denn dieses Design schon? ;-)
      Ich bin begeistert: von deinem Rezept, von deiner Geschichte und von deinen Fotos. <3

      Viele liebe Grüße,

      Tina

      Löschen
  31. Hallo Tina. Du hast da ein super tolles Blogevent im Leben gerufen. Und dazu habe ich auch die passende kulinarische Kindheitserinnerung.
    http://www.kochen-mit-diana.com/2015/04/truffel-truffles.html
    LG
    Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Diana,

      deine Trüffel sehen echt zum anbeissen aus. Gut, dass deine Mutter euch da ein bisschen gezügelt hat... sonst wären wahrscheinlich alle Kinder unter dem Tisch gelege. ;-)

      Danke für deinen leckeren Beitrag,

      liebste Grüße,
      Tina

      Löschen
  32. Hallo liebe Tina,
    hier kommt mein allerliebstes Kindheits-Geburtstags-Essen :-)
    http://daskocherl.blogspot.de/2015/05/tessiner-soesschen.html

    Zwar nicht gerade kalorienarm, dafür aber oberlecker :-)
    Alles liebe nochmal zum 1. Bloggeburtstag!

    Liebste Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julia,


      du glaubst ja gar nicht, wie gerne ich jetzt eine Portion von deinen leckeren Tortellini hätte. Diese Soße klingt einfach himmlisch - für den Gaumen und für die Hüften. ;-)
      Da konnte man als Kind die Tortellini bestimmt auch toll mit den FIngern herausfischen? ;-)

      Danke, dass du mitgemacht hast. :-)

      Liebste Grüße,
      Tina

      Löschen
  33. Liebe Tina .. lieber spät als nie.
    Aber ich gratuliere denn noch von Herzen zum ersten Blog Geburtstag.

    Mitgebracht habe ich einen Old School Marmorkuchen, aber reinen Klassiker.
    http://raunbowsugersprinkles.blogspot.de/2015/05/old-school-marmor-gugelhupf-mit.html

    Liebe Grüße Stephie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Stephie,

      dein Gugelhupf sieht so lecker aus. Ich gehe da völlig mit deinem Sohn d´accord - ich bin ein Fan von "schlichten" Kuchen und vorallem Marmorkuchen - der Hauch Orange klingt einfach super lecker.

      Danke für deinen Beitrag. :-)

      Liebe Grüße,
      Tina

      Löschen
  34. Liebe Tina,

    bei deinem tollen Event möchte ich doch auch gerne dabei sein. Übrigens ein schönes Motto zum ersten Geburtstag! Alles Gute weiterhin für dich und deinen Blog.

    Meine Kindheitserinnerung ist eine Schokoladenpudding Torte:
    http://www.habe-ich-selbstgemacht.de/recipe/meine-kindheitserinnerung-schokoladenpudding-torte/

    Viele Grüße und einen schönen Sonntag,
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julia,

      Schokopudding als Torte: ich bin begeistert. Schokoladenpudding war als Kind mein aller liebster Nachtisch - ok, nicht nur danach - eigentlich hätte ich den immer essen können. :-)
      Ich glaube dir sofort, dass das ein kulinarischer Kindheitstraum ist. Vielen Dank für dein tolles Rezept.

      Viele liebe Grüße,

      Tina

      Löschen
    2. Liebe Tina,
      ein großes Dankeschön für deine lieben Worte :-). Ich bin ebenfalls immer noch ein kleiner Schokopuddingfan....der werde ich wohl auch immer bleiben.
      Liebe Grüße Julia

      Löschen
  35. Bei diesem tollen Event möchte ich unbedingt auch mitmachen :) Und zwar mit einer Waldmeisterbowle, die meine Mama uns Kindern im Mai früher jedes Jahr extra zubereitet hat und die mich noch heute automatisch an die Tage meiner Kindheit zurück erinnert :)

    http://ess-periment.blogspot.de/2015/05/eine-reise-zuruck-in-meine-kindheit-mit.html

    Sonnige Grüße
    Lisa von Das Essperiment ☼

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lisa,

      ich liebe Waldmeister und habe selbst eine riesigen Topf davon auf meinem Balkon. Habe da letztes Jahr nämlich ein paar Pflanzen im Wald ausgegraben... der gedeiht wie verrückt.

      Diese alkoholfreie Variante werde ich definitiv testen. Danke für das lecker-erfrischende Nass. :-) Bei unserem nächsten Mädlsabend, serviere ich diese und erzähl dir dann, wie es geschmeckt hat. :-)

      Liebste Grüße,

      Tina

      Löschen
  36. Liebe Tina,

    auch von mir alles Liebe und Gute zum ersten Bloggeburtstag! Das Thema finde ich wahnsinnig toll und so habe ich dir einen Schwank aus meiner Jugend mitgebracht. :)

    http://feines-handwerk.blogspot.de/2015/05/einhorn-kekse-meine-kuinarische.html

    Viele liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag Abend wünsche ich dir,
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sara,

      deine Kekse sehen ja wirklich wahnsinnig schön aus. Ich war früher auch eine Pferdenärrin, wie du - hab sogar das große Hufeisen. ;-)

      Und obwohl Rädernudeln mit Apfelmus nach einer wirklich abenteuerlichen Kombination klingt bin ich doch sehr froh, dass du mir diese hübschen kleinen Kustwerke vorbei bringst.:-)

      Danke für diesen Ausflug in deine Kindheit.

      Liebe Grüße,

      Tina

      Löschen
  37. Moin,moin!
    Hier kommen Geburtstagsgrüße und ein Kinder-Lieblingsrezept aus dem hohen Norden.
    http://allerbesterkram.de/?p=2060
    Beste Grüße von der Flensburger Förde
    Tilo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tilo,

      vielen Dank für dein Rezept und die tolle Geschichte von Tante Helmi - ich kann sie mir richtig gut vorstellen und glaube sofort, dass Rezepte von ihr ein kulinarisches Highlight waren. :-)

      Schön, dass du dabei bist!

      Liebe Grüße,
      Tina

      Löschen
  38. Liebe Tina, im letzten Moment mache ich auch noch mit. Ich danke dir vielmals, dass ich nun durch dich einen Vorwand bekommen habe, DAS Rezept meiner Kindheit zu posten: Buttermilchkartoffeln. https://haferschleimhexenbein.wordpress.com/2015/05/04/buttermilchkartoffeln/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Cynthia,

      da sieht man mal wieder: es gibt gar nichts was zu simpel und unpsektakulär wäre, so dass es keinen Platz auf dem Blog verdient hat. Dieses Rezept ist wirklich super einfach und gerade deshalb bestimmt 3 - mal so lecker.

      Ich freu mich, dass du deine Kindheitserinnerung mit uns teilst! :-)

      Liebe Grüße, Tina

      Löschen
  39. Und hier kommt es, das Rezept, dass über 50 Jahre alt ist und hier sicher als die "Graue Eminenz" in die Annalen eingehen wird!
    Herzlichen Glückwunsch auch von uns, liebe Tina
    http://www.die-kochpsychiater.de/backobst-mitbroeselnudel-kindheitserinnerungen-eines-kochpsychiaters/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ihr zwei Verrückten,

      Backobst mit Nudeln? Wirklich?? Birgitt - ich kann total verstehen, dass du skeptisch warst. Ich bins auch - aber, dass dieses Gericht bei euch zu einem richtigen Erlebnis ausgeatet ist, ist echt sowas von lustig. Ich hab mich gekringelt vor Lachen, als ich euren Beitrag gelesen habe.

      Ich verspreche, ich probiere diese verrückte Variante mal aus... und erzähle euch dann, wie es mir geschmeckt.

      Danke an die graue Eminenz! ;-)

      Liebste Grüße, Tina

      Löschen
  40. Liebe Tina,
    herzlichen Glückwunsch zum Blog-Geburtstag!
    Ich finde dein Event richtig super und möchte auch etwas dazu beitragen:

    http://tulpentag.blogspot.de/2015/05/quarkknodel-mit-rhabarberfullung.html

    Diese Quarkknödel erinnern mich immer an meine Oma. :)
    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jenny,

      deine Knödelchen sehen ja wirklich super lecker aus. Ich bin ja sowieso ein ausgemachter Rhabarberfan und finde Quarkknödelchen auch super.

      Sind wir mal ehrlich, die Rezepte von der Oma sind halt doch die Besten. Danke, dass du dieses leckere Rezept mit uns teilst! :-) Das wandert direkt auf meine To-Do Liste!

      Liebe Grüße,
      Tina

      Löschen
  41. Hallo Tina,
    so kurz vor Ende habe ich mich dann auch noch mal in meine Kindheit begeben und dir meine Lieblingserinnerung raus gesucht. Diesen Quiche gab es immer bei meiner Oma, sie wohnt 3 Stunden entfernt und so war es für mich als kleines Kind immer das tollste zu ihr zu fahren und zu wissen, da wartet bestimmt ein großes Stück Quiche auf mich!

    http://fraeuleinselbstgemacht.blogspot.de/2015/05/quiche-lorraine.html

    Ich wünsche dir alles Gute zu deinem Blog Geburtstag und vielen Dank, dass du dir so ein schönes Thema ausgesucht hast! Da kann einfach jeder etwas zu schreiben, wirklich wunderbar! Hab auch weiterhin so viel Spaß und Leidenschaft beim Schreiben deiner Artikel und ich hoffe noch viele tolle Rezepte von dir in meine Rezeptesammlung aufnehmen zu können!

    Herzliche Grüße,
    Hanna
    'Fräulein Selbstgemacht'

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Hanna,

      ich liebe Quiche Lorraine! Überhaupt bin ich ein großer Quiche-Fan - als ich noch kleiner war gab es diese auch in den unterschiedlichsten Varianten. LECKER!

      Ich kann mir auch wirklich gut vorstellen, wie ein kleines Mädchen ganz ungeduldig im Auto sitzt und auf das Stück Oma-Glück wartet. und so gnaz nebenbei - deine Quiche sieht ja wirklich super lecker aus! Ob ich mir da ein Stück zum Lunch abholen könnte? ;-)

      Danke, dass du mitgemacht hast.

      Viele liebe Grüße,

      Tina

      Löschen
  42. Alles alles gute zum 1-jährigen! Auf das Du uns noch viele weitere Jahre mit Deinen Rezepten verzauberst!
    Hier mein Beitrag zum Blog Event:

    http://www.lebkuchennest.de/lasagne-a-la-nonna-mein-kindheitsklassiker/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Isabella,

      deine Lasagne von der Oma klingt ja wirklich super lecker. Die kommt schon mal auf meine To Do Liste! :-)

      Und du bist ja direkt aus der Nachbarschaft?! Ich wohne ja in Fürth - da sollte sich doch mal eine kulinarische Zusamenkunft ergeben. :-)

      Danke, dass du mitgemacht hast.

      Liebe Grüße, Tina

      Löschen
  43. Hallo Tina,

    herzlichen Glückwunsch zum Bolggeburtstag! Ich habe deinen tollen Blog leider gerade erst entdeckt und weiß gar nicht wie ich ihn 1 Jahr übersehen konnte... Deine Aktion zum Bloggeburtstag finde ich super! Was gibt es schöneres, als ein Essen,das einen an die Kindheit erinnert :-) Da muss ich bis Sonntag noch schnell mitmachen :-)

    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Dörthe,

      vielen Dank für deine lieben Worte! Da freue ich mich ja unheimlich, dass du noch was auf die Beine stellst. Ich bin gespannt auf dienen Beitrag.

      Liebe Grüße, Tina

      Löschen
  44. Liebe Tina,
    ich habe eben meinen zweiten Beitrag zu deinem Event geschafft.

    Als Kind mochte ich schon Reisgerichte in jeder Vartiaton, deshalb habe ich dir ein Basilikum-Risotto gekocht.
    http://lecker-mit-gerim.blogspot.de/2015/05/basilikumrisotto.html

    LG
    Geri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Geri,

      dein Risotto sieht ja wirklich lecker aus.

      Danke für deinen zweiten Beitrag. :-)

      Liebe Grüße, Tina

      Löschen
  45. Puh, ich wollte es noch rechtzeitig schaffen, jetzt seh ich, es wurde verlängert... Trotzdem gleich mein Beitrag zum Blogevent, liebe Tina: https://wirbelinmeinerkueche.wordpress.com/2015/05/06/kindheitserinnerungen/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Judith,

      ich sehe es vor mir: Kinder mit Tomatensoße bekleckerten Händen und Mündern, die eine wahre Freude daran haben die Käsefäden immer länger und länger zu ziehen... ganz ehrlich: das fand ich als Kind auch immer am tollsten. Diese Käse-fäden sind einfach faszinierend. ;-)

      Wie schön, dass du mitgemacht hast.

      Viele liebe Grüße, Tina

      Löschen
    2. Liebe Tina,
      noch eine Kindheitserinnerung von mir: Der Hefezopf!
      Mein 2. Beitrag für dein Event :-)
      https://wirbelinmeinerkueche.wordpress.com/2015/05/10/immer-wieder-sonntags/

      Löschen
    3. Liebe Judith,

      auch dein zweiter Beitrag sieht ja wirklich köstlich aus. Hefezopf ist einfach immer lecker - und man kann ihn ja wirklich einfach immer und mit Nutella oder Marmelade oder Butter oder oder oder essen. ;-)

      Danke für deinen zweiten Beitrag :-)

      Viele liebe Grüße, Tina

      Löschen
  46. Liebe Tina,

    heute habe ich es endlich geschafft mein super Kindheitsgericht zu kochen und es war super lecker. Wie bei Mama ;-) Es waren Schmorgurken:

    http://www.arstextura.de/2015/05/schmorgurken-ein-gericht-aus-meiner.html

    Ich bin schon auf die Zusammenfassung gespannt. Da sind sicher ganz viele tolle Erinnerungen dabei. :-)

    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Dörthe,

      ob dus gleubst oder nicht - ich liebe Gurkengemüse. Ich kenne es im Topf kurz gekocht mit einer Senf-Sahne-Soße zu Lachs z.B. Auf die Idee Gurken zu füllen bin ich bisher noch nicht gekommen. Eine tolle Idee - und mit Sicherheit wahnsinnig lecker!

      Danke, für deine Reise in die Vergangenheit und das zurückbringen eines fast vergessenen Rezeptes... :-)

      Liebste Grüße,
      Tina

      Löschen
  47. Liebe Tina,

    ich freue mich sehr, deinen Blog in den unendlichen Weiten entdeckt zu haben - ich gratuliere dir herzlichst zu deinem Geburtstag.
    Ich habe gleich einen neuen Beitrag - inspiriert durch dich - auf meinem ebenfalls jungen Blog veröffentlicht:
    http://wool-words.blogspot.co.at/2015/05/omas-reindling.html

    Du hast so geniale Preise - ganz toll. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich Glück bei der Verlosung
    hätte. Auf jeden Fall ist es ein Gewinn, all die großartigen Kindheitserinnerungen kulinarischer Art wiederzuentdecken.

    Vielen Dank dafür und noch viel Erfolg für die Zukunft deines Blogs!

    Herzliche Grüße

    Knitgudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Knitgudi,

      dieser Reindling sieht ja echt toll aus. Ich kenne das in dieser Form gar nicht - und mir schwirren schon 1000 Variantionsideen für diesen hübschen Hefe-Kringel im Kopf herum. :-)

      Danke für deine süße Geschichte und den süßen Kringel.

      Liebe Grüße, Tina

      Löschen
  48. Meine liebe Tina, endlich habe ich es geschafft, den Beitrag für dein wundervolles Event zu schreiben. Ich hoffe, es gefällt dir. Dass dir die Torte schmeckt, weiß ich ja schon :D

    http://inaisst.blogspot.de/2015/05/kulinarische-kindheitserinnerung-omas.html

    Ich drücke dich,
    Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine liebste Ina,

      ich warte ja schon seit ein paar Wochen auf diese tolle Torte... immer wieder hast du mir von dem tollen Rezepte erzählt. Und ja, gestern Abend hab ich sie gekostet! Soooooooooooo LECKER - da musste ich gleich ein zweiter Stück verspeisen.

      Danke für deinen tollen Beitrag.

      Allerliebst, Tina

      Löschen
  49. Wow - da haben ganz schön viele mitgemacht... Wir sind jetzt auch dabei mit meinem Rezept für einen ultra leckeren Hefezopf!

    Hier ist der link: http://jollyandluke.de/hefezopf-einfach/

    Viele Grüße!
    Jolly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jolly,

      dieser Hefezopf sieht ja sowas von fluffig und leicht aus, dass ich am liebsten hineinüpfen würde - so wie ich mir das früher immer vorgestellt habe, dass es ist, wenn man in Wolken hineinfällt. :-)

      Und: ich liebe es Hefezöpfe mit herzhaftem Schinken zu essen - yummy.

      Vielen Dank für dieses leckere Rezept und die schöne Geschichte,

      liebe Grüße,

      Tina

      Löschen
  50. Huhu :-) Auch von mir die liebsten Glückwünsche zum Blog-Geburtstag <3

    Ich hab uns heute zum Nachtisch meine persönliche kulinarische Kindheitserinnerung gezaubert: eine Joghurtbombe. Perfekt für die wärme Jahreszeit und ein absoluter Seelentröster.
    http://www.babybreirezepte.de/joghurtbombe/

    Hoffe du magst es, auch wenn es nur Handyfotos live vom Tisch mit meinen Kids sind.

    Ich muss jetzt erstmal meine Oma anrufen ;-)

    Liebe Grüße, Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sarah,

      das ist ja wirklich super einfach aber sieht einfach traumhaft aus - wie kleine Joghurtwölkchen. YUMMY.

      Mach ich nach - ganz bestimmt ganz bald. :-) Verwendest du 1,5% oder 3,5% Joghurt dafür?

      Danke für dieses leckere Sommerrezept.

      Liebe Grüße,

      Tina

      Löschen
    2. Ups, das sollte ich vielleicht auch dazuschreiben...
      Ich habe Joghurt pur mit 3,8% genommen. Müsste ich echt mal ausprobieren, ob das für die Konsistenz ausschlaggebend ist.

      Freut mich, dass es dir gefällt, Ich mache es direkt für Sonntag nochmal für meine Oma und Mama... mit Kokosraspeln und Ananas... quasi eine Pina Colada Version ;-)

      Ganz liebe Grüße, Sarah

      Löschen
  51. Liebe Tina,
    hier kommt mein zweites Rezept für dein Blogevent: der leckere süße Brotauflauf von meiner Mama: http://kochlie.be/2015/05/09/kindheitserinnerung-brot-apfelauflauf-mit-apfelmus/
    Liebste Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine liebe Julia,

      Brotauflauf erinnert mich sofort an meine Zeit im Internat. Da gab es das auch mindestens einmal im Monat, und obwohl es damals nicht zu meinen Lieblingsgerichten gehört hat stell ich mir deinen Auflauf richtig lecker vor. Es weckt halt eben doch Erinnerungen dieses Essen - diese besonderen Rezepte.

      Danke für deinen tollen Beitrag. :-)

      Liebste Grüße, Tina

      Löschen
  52. Herzlichen Glückwunsch auch von mir zu deinem ersten Blog-Geburtstag liebe Tina :D
    Ich habe mir lange meinen Kopf zerbrochen, was ich basteln könnte. Irgendwie hab ich als Kind zu allem Ketchup gefuttert^^
    Von mir gibts leckeren Semmelschmarrn, wie ihn die Mutti gemacht hat, heute ganz ohne Ketchup ;)
    http://woszumessn.blogspot.de/2015/05/kindheitserinnerungen-muttis.html
    Liebe Grüße, Sabine =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,

      ein Semmelscharrn: Toll, aus was man alles Scharnn machen kann. Ich kannte das bisher noch nicht.

      Witzig, dass du auch so ein Ketchup-fanatisches Kind warst wie ich. Ich liebe Ketchup auch heute noch - allerdings nicht mehr zu allem. Und auf der Pizza glaub ich würde ich es auch nicht mögen. Dafür aber am liebsten zu Schinkennuldeln. ;-)

      Danke für die schöne Reise in deine Kindheit.

      Liebe Grüße,
      Tina

      Löschen
    2. der semmelschmarrn ist wohl ein ziemlich regionales gericht, kennen eher die 'urigeren' hier noch ;)
      oh ja, ketchup-schinkennudeln! danach muss ich meistens ketchup nachkaufen ^_^
      liebe grüße, sabine

      Löschen
  53. Liebe Tina,

    ganz schnell möchte ich noch mit diesem einfachen "Rezept" an deinem tollen Event teilnehmen. Mein Beitrag fällt wohl mehr unter Kindheitserinnerung als unter kulinaschrische Kindheitserinnerung. Außer, man möchte mal ein Rezept mit eigentlich nur zwei/drei Zutaten! ;-)

    Somit folgt hier der Link zum Zuckerei, das mich an die vielen tollen Besuche bei meinen Großeltern erinnert:

    http://schlankmitgenuss.blogspot.de/2015/05/zuckerei.html

    Liebe Grüße
    WaWü/Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nadine,

      Zuckerei kenne ich auch nur vom HörenSagen - ich probere es aber jetzt dann doch mal aus. Das bin ich diesem Klassiker schuldig. :-)

      Liebe Grüße,
      Tina

      Löschen
  54. Herzlichen Glückwunsch zum Blog-Geburtstag!
    Das hier ist mein allererstes Blogevent, bei dem ich mitmache, das Thema fand ich einfach herzallerliebst!
    Hier ist mein Post - es ist ein Papa-Gericht ;-) :
    http://darlings-world.blogspot.de/2015/05/papas-spaghetti-mit-karotten-bzw.html
    Liebste Grüße,
    Aleks

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Aleks,

      dein Spaghetti-Papa Rezept klingt ja wirklich lecker. Pastinaken mit hineinzumischen habe ich noch nie probiert. Aber ich mag diese Wurzel auch so gerne. Kommt auf die To-Do Liste.

      Danke für deine rührende Geschichte.

      Liebe Grüße,

      Tina

      Löschen
  55. Hey Tina,

    auf den letzten Drücker noch geschafft und heute gebacken. Aber zunächst: Herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag! Und nun der Kuchen um den sich früher alle gestritten haben... :)

    http://himmelsglitzerdings.blogspot.de/2015/05/blaubeer-gugelhupf-mit-weier-schokolade.html

    Lieben Gruß
    Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anita,

      Blaubeeren und weiße Schokolade sind wirklich ein Dream-Team - und echt süß, wie deine kleine Tochter den Kuchen verziert hat. Sie spielt bestimmt auch gerne Prinzessin?

      Liebe Grüße und danke, dass du mitgemacht hast.

      Tina

      Löschen
  56. Eine Frage noch liebe Tina, wie genau sollen wir abstimmen? Gleich hier via Kommentar?
    Gruß Bella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bella,

      schau doch mal bei der Zusammenfassung. Da ist alles ausführlich erklärt. ;-)

      LG , Tina

      Löschen