Mittwoch, 20. Mai 2015

Kirschschlupf-Kuchen

Das ist hier mein Lieblingskuchen. Der Kuchen, den es schon früher immer bei uns gab - zum Geburtstag, zu Ostern, zu Weihnachten. Einfach immer, wenn es was zu feiern gab. Ein lecker-luftig-fluffiger Teig mit den frischen-säuerlichen Früchten. Dann noch eine lecker Schokoladenglasur oben drauf und ich bin glücklich. Probiert diese Kuhen unbedingt aus - man kann ihn nämlich mit allen möglichen Früchten füllen, die man gerne mag.



Das braucht ihr:

5 Eier (M)
180 g Zucker
80 g Butter
150 g Mehl
30 g Stärke
1/2 Pck. Backpulver
1 TL Bourbon Vanille
Abrieb einer Zitrone
1 Schuss (ca. 4 cl) Alkohol oder Saft
200 g entsteinte Kirschen

100 g Vollmilch-Kuvertüre

Und so gehts:

Heizt den Ofen auf 180 °C vor und schlagt die Eiweiße auf. Stellt den Eischnee in den Kühlschrank und schlagt die Eigelbe zusammen mit dem Zucker und der Prise Salz schaumig.


Die Butter schmelzt ihr am Besten und gebt sie zu dem Eier-Zucker-Schaum, sobald sie auf Zimmertemperatur herunter gekühlt ist. Gebt zu dieser Masse dann die Bourbon Vanille und den Zitronenabrieb. Siebt dann das Mehl, die Stärke und das Backpulver hinein und verrührt alles zu einem glatten Teig. Nun solltet ihr die Kirschen abtropfen und 4 cl von dem Kirschsaft oder einem Kirschwasser zum Teig geben. Fettet eine Springform ein und hebt nun von Hand den Einschnee unter den Teig. Füllt ihn nun in eine Springform (26 cm) oder in eine Königskuchenform oder in mehrere kleine Königskuchen- oder Muffinformen.


Nun verteilt ihr die Kirschen oben auf dem Kuchen. Drückt sie nicht in den Teig hinein, denn die Kirschen schlupfen während dem Backen durch den Teig hindurch. Daher kommt auch der Name. Backt den Kuchen nun für ca. 50 Minuten (bei den großen Formen) oder für 15 bis 20 Minuten bei den kleineren Förmchen. Macht auf jeden Fall mal den Stäbchentest, bevor ihr den Kuchen herausholt.

Lasst den Kuchen dann abkühlen und glasiert mit der Kuvertüre. Für wen es noch schneller gehen muss, ihr könnt auch einfach etwas Puderzucker oben auf streuen - das ist auch lecker!

Lasst es euch schmecken, eure Tina.



Diesen leckeren Kuchen reiche ich beim lieben Tobi von Der Kuchenbäcker zu seinem Geburtstag ein, weil dieser Kuchen auch meine Geburtstag-Kindheitserinnerung ist.
Alles Gute lieber Tobi - ich hoffe dir gefällt mein Kuchen.



Kommentare:

  1. Die Fotos sind dir wirklich toll gelungen! Sieht verführerisch lecker aus :)

    Liebste Grüße,
    Clarimonde

    AntwortenLöschen
  2. Dein Kuchen hört sich sehr gut an, wobei alles wo Kirschen drin sind gut schmecken muss^^ Das Muster mit der weißen Schokolade hast du wirklich gut hinbekommen!
    Liebe Grüße,
    Julia
    Dandelion Dream

    AntwortenLöschen