Parmesan Cookies mit 5 Körnern

Dieser Beitrag enthält Werbung. Mögt ihr Kekse auch so gerne? Ich knabbere unheimlich gerne mal einen herzhaften Snack. Und da ich sowieso ein totaler Parmesan-Fan bin liegt es ja fast nahe daraus Cookies zu backen. Vorallem jetzt, da die Tage wider länger werden und man draussen Picknicken kann sind so kleine herzhafte Kekse ein tolles Snack für unterwegs. Die Cookies werden wunderbar mürbe und entfalten im Mund das feine Kräuter und Parmesan Aroma. Wenn man den ganzen Tag draussen istkann man sie sich einfach in den Rucksack stecken, denn wenn sie „draussen“-Temperatur (Zimmertemperatur geht ja hier nicht) haben, schmecken sie besonders gut. Wer noch einen Frischekick dazu mag, kann einen Dip aus Schmand und italienischen Gewürzen anrühren und die Cookies darin dippen. LECKER&Co sage ich euch! 😉

Das braucht ihr:

150 g kalte Butter
100 g Parmesan
250 g Mehl
2 EL Gomasio (oder 2 EL Sesam und 1 TL Meersalz)
2 Eier (L)
100 g gemischte Körner (ich habe einen 5-Korn-Mix von agaSaat* verwendet)
2 gestr. TL Thymian

Und so gehts:

Gebt in eine große Schüssel Mehl, Gomasio, Thymian, den fein geriebenen Parmesan und 2 Eier. Dann schneidet ihr die kalte Butter in Flöckchen und gebt sie dazu. Nun verknetet ihr die Zutaten zu einem homogenen Teig. Zum Schluss gebt ihr noch die 100 g Körner hinzu und vermischt diese noch.

Ich hab sie nicht von anfang an mit hinein gegeben, weil Sonnenblumenkörner doch teilweise spitz sind und beim kräftigen Kneten weh tun könnten. 😉

Rollt dann aus dem Teig eine Rolle mit ca. 4 cm Durchmesser und wickelt diese in Frischhaltefolie ein. Nun legt ihr die ganze Rolle in den Kühlschrank und lasst sie dort ca. 1,5 Stunden durchkühlen.

Anschließend, heizt ihr den Ofen auf 160 °C Umluft vor und schneidet von der Rolle ca. 1 cm Dicke Scheiben ab. Legt diese auf ein Backblech und backt sie für 15 bis 20 Minuten. Anschließend akühlen lassen und dann vernaschen. 🙂
Ergibt ca. 25 Stück.

Lasst es euch schmecken, eure Tina.

Mit diesem Rezept nehme ich an kochzeremoni´s Blogevent Genießen auf Wiesen teil. Noch bis zum 31.05. sucht sie unser liebstes mit-nach-draussen-nehmen Fingerfood.

*Werbung

Merken

Merken

6 Comments

  1. Isabella Grey

    Die dürfen bei keinem Picknick fehlen – aber auch bei Partys sicher der Knaller *ausprobieren&dir berichten werde*
    PS: Da lässt sich sicher was machen mit einem kleinen Kitchen Meet&Greet – bist ja quasi nur einen Katzensprung entfernt *zwinker*

Dein Kommentar macht meinen Blog lebendig. Vielen lieben Dank für dein Feedback.