Montag, 11. Mai 2015

{Zusammenfassung} 4. Blogevent Kulinarische Kindheitserinnerungen

Wow ihr seid toll! Ich bin hin und weg, was ihr alles für mich gebacken, gekocht und zusammengerührt habt. Und ich habe geschmunzelt, Tränen gelacht, mich gewundert und war gerührt von euren Geschichte. So toll, welche Erinnerungen ihr an eure Rezepte habt... man könnte glatt ein kulinarisches Geschichtsbuch aus euren Beiträgen mache.




52 Rezepte habt ihr eingereicht! Wahnsinn! Danke, Danke, Danke!

Und jetzt geht es los mit euren Rezepten. Jedes eurer Kreationen hat von mir eine Nummer bekommen, diese ist einfach in chronologischer Reihenfolge dem Datum eurer Einreichung zugeordnet. Mit Klick aufs Bild kommt ihr direkt zum Rezept und den tollen Geschichten, die sich hinter jedem einzelnen Rezept verbergen. Unbedingte Leseempfehlung! :-)

Eure kulinarschen Kindheitserinnerungen



Toll, was da alles zusammen gekommen ist, oder?
Und jetzt seid ihr gefragt: Jeder von euch, darf sich drei Favoriten wählen. Natürlich, dürfen nur die abstimmen, die auch einen Beitrag eingereicht haben.
Ausserdem habt ihr nur dann die Chance einen der Preise zu bekommen, wenn ihr auch selbst abstimmt.

Hier gehts nochmal zu den Preisen: KLICK

Schickt mir bitte eine E-mail mit dem Betreff "Abstimmung" an leckerundco[at]gmail.com. In eurer E-mail gebt ihr bitte die Nummer eures Rezeptes an und ausserdem die Nummern eurer drei Favoriten. 
Für die Abstimmung habt ihr ab heute eine Woche Zeit. Am Montag den 18.05.15 schließe ich die Abstimmung um 23:59 Uhr und werde euch dann die Gewinner verkünden.
Wer bei der Abstimmung noch nicht gewonnen hat, kommt dann automatisch in den Lostopf, für jedes Rezpte gibt es hierbei ein Los.

Ich bin so froh, dass ich nicht auswählen muss - mir fiele es wirklich sehr schwer. Und nun freue ich mich erst mal auf eure Mails.


Rezepte der Teilnehmer ohne Blog

5. Mohrenkopftorte von Regina:

Wie ich das Thema „Kulinarische Kindheitserinnerungen“ gelesen habe, war mir sofort klar, dass ich eine Mohrenkopftorte backen muss. Die ist für mich einfach die Kindheitserinnerung schlecht hin!
Als Kind war der Geburtstag natürlich etwas ganz Besonderes und da durfte natürlich auch die Party mit meinen Freunden nicht fehlen. Da gab es nicht nur tolle Spiele, sondern auch jeeeedemenge Süßigkeiten - Schlaraffenland. Und wer mich kennt, weiß, dass ich bis heute eine grenzenlose Naschkatze bin. Aber das Highlight war dabei immer – die Mohrenkopftorte. Die gab es nur zum Kindergeburtstag! Wahnsinn – und alle meine Freunde haben sie auch geliebt. Sobald ich nur Mohrenköpfe sehe, schwelge ich schon in sorglosen kindlichen Erinnerungen.

Rezept:
Biskuitboden:
4 Eier
100g Zucker
200g gemahl. Nüsse oder Mandeln
1 Essl. Kakao
1. Teel. Backpulver

Füllung:
9 gr. Mohrenköpfe
250g Quark
Saft von 1 Zitrone
1/2 l Sahne
Biskuitboden ca. 20 min. bei 150 Grad Umluft backen.
Für die Füllung von den Mohrenköpfen die Waffel abtrennen und mit Quark und Zitronensaft verrühren.
Die geschlagene Sahne mit Kakao und Backpulver unterheben.
Die Füllung auf dem Tortenboden verteilen und mit den Waffelböden garnieren.
Kuchen ca. 1 Std kühl stellen.
Guten Appetit! :)




1 Kommentar:

  1. Wow, was für eine großartige Zusammenfassung, so viele leckere Rezepte... da fällt es mir wirklich schwer 3 Favoriten zu finden. Schade, dass man nur 3 Stimmen hat. ;)

    Ein sehr tolles Event. Vielen Dank.

    Lieben Gruß
    Anita

    AntwortenLöschen