Beeren-Joghurt-Parfait mit Kakaonibs

Dieser Beitrag enthält Werbung. Sommer, Sonne, Hitzewelle – und ich mittendrin. Ich weiß, dass die meisten von euch das nicht verstehen, aber ich wünsche mir den Winter zurück. Ich mag die Sonne nicht besonders, vielleicht auch, weil sie mich grundsätzlich nur rot statt braun werden lasst. Ja, trotz LSF 50! *hmpf*
Klar, dass ich zu dieser Jahreszeit vorallem kalte Speisen bevorzuge – bei mir gibts momentan vorallem viel Salate und frisches Obst direkt aus dem Kühlschrank.
Und langsam aber sicher wurde es wirklich mal Zeit für ein Eis-Rezept auf meinem Blog. Hier ist also meine super erfrischende Variante eines Joghurt Eises mit Beeren und Schokoladensoße – uuund für den besonderen Knack: Kakaonibs.

Das braucht ihr:

150 g Zartbitterschokolade (oder die Schokolade, die euch schmeckt)
30 g Distelöl (oder anderes geschmacksneutrales Öl)
30 g Kakaonibs (z.B. von SNACK FIT*)

200 g Schlagsahne
300 g Joghurt (1,5 %)
25 g Zucker

125 g Brombeeren
125 g Himbeeren
125 g Heidelbeeren

Und so gehts:

Die Beeren könnt ihr entweder direkt pürieren, oder, wenn ihr wie ich keine Kerne mögt, erst kurz aufkochen und dann durch ein Sieb passieren. Wenn ihr das gemacht habt, stellt ihr die Beerenmasse in den Kühlschrank.

Stellt einen Topf mit Wasser auf den Herd und schmelzt die Schokolade im Wasserbad zusammen mit dem Öl. Ist die Schokolade geschmolzen, verrührt ihr noch die Kakaonibs unter die Schokolade.
In einer weiteren Schüssel verrührt ihr das Joghurt mit dem Zucker. Die Sahne schlagt ihr steif und hebt sie vorsichtig unter.

Die Hälfte der Joghurt-Sahne könnt ihr nun in einen Behälter füllen, der zum Einfrieren verwendet wird. Ich hab z.B. einfach eine Supermarkt-Eischale verwendet. Unter die andere Hälfte mischt ihr die pürierten Früchte. Füllt dieses Gemisch nun oben auf die weiße Schicht.

Gießt zum Schluss noch die Schokoladensoße darüber und macht mit einer Gabel ein marmoriertes Muster. Ihr könnt natürlich oben auch noch ein paar Kakonibs aufstreuen. Stellt das Ganze dann über Nacht in den Gefrierschrank.

Wer von euch lieber cremiges Eis mag als Parfait, das eine feste Konsistenz hat, weil die Eiskristalle größer sind, kann auch cremiges Eis machen. Dazu stellt ihr die Joghurt und Beeren-Mischung jeweils in einzelnen Schüsseln in den Gefrierschrank und rührt einmal pro Stunde ordentlich durch. So verhindert ihr, dass ihr zu große Eiskristalle bekommt. Dann könnt ihr, wenn die gewünschste Konistenz erreicht ist, immernoch die beiden Massen in einem Behälter etwas vermischen und dort auch gleich die Schokoladensoße mithineinarbeiten.

Wer eine Eismaschine hat, hat es natürlich noch einfacher. 😉

Gutes Gelingen, eure Tina.

Die Kakaonibs wurden mir freundlicherweise von SNACK FIT kostenlos zur Verfügung gestellt. Danke dafür, sie sind unheimlich lecker und erinnern mich an Krokant mit Kakaogeschmack. Falls auch ihr diese oder andere Artikel im Online Shop kaufen möchtet, könnt ihr dort bei der Bestellung das Codewort „leckerundco“ eingeben und dabei 10% auf den gesamten Warenkorb sparen. Mit Klick auf das folgende Bild kommt ihr zum Shop.

 

*Werbung

Merken

One Comment

Dein Kommentar macht meinen Blog lebendig. Vielen lieben Dank für dein Feedback.