Liebster Award – die Dritte

Da hat mich die liebe Simone von Fräulein Müller kocht doch glatt für den Liebster Award nominiert – ein Ehre! Vielen lieben Dank, Simone.

Der Liebster Award trägt dazu bei unbekannten Blogs zu größerer Bekanntheit zu verhelfen und etwas mehr über die Blogger und das bloggen an sich zu erfahren.
Ich war mir im ersten Moment nicht sicher, ob ich da noch mitmachen „darf“. Gibt eine bestimmte Anzahl an Lesern oder Followern über facebook, ab der man nicht mehr teilnehmen darf?
Simone hat mich aber so lieb gebeten, da konnte ich dann doch nicht nein sagen.

Auch hier gibt es natürlich gewisse Regeln:

1. Danke dem Blogger, der dich nominiert hat und verlinken diesen Blog in deinem Artikel
2. Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat stellt.
3. Nominiere bis zu 11 weitere Blogger für den Liebster Award
4. Stelle eine Liste mit 11 Fragen zusammen, die die nominierten Blogger beantworten dürfen.
5. Schreibe die Regeln in deinen Artikel
6. Informiere die nominierten Blogger über den Artikel.

Simones Fragen an mich:

Mit welchem Thema/welchen Themen beschäftigst du dich in deinem Blog?

Mein Blog dreht sich ums Kochen und Backen. Dabei versuche ich mich in allen Bereichen. Ich koche vegan genauso gerne wie ein saftiges Steak, experimentiere in der ayurvedischen Küche und setzte selbst Liköre an. Marmeladen selbst zu machen ist eine Leidenschaft – da findet ihr auch viele Rezepte bei mir. Gerade habe ich angefangen hier mit Agar Agar zu arbeiten – ihr könnt schon gespannt sein auf das erste Ergebnis. 🙂

Gibt es noch andere Themen, über die du gerne einmal bloggen würdest?

Oh ja, es gibt da was…. aber das bleibt geheim. 😉

Seit wann gibt es deinen Blog?

Gestartet habe ich meinen Blog im April 2014 also erst letztes Jahr.

Hast du dir eine bestimmte Beitrags-Frequenz vorgenommen oder ist es ganz unterschiedlich, wie oft du bloggst?

Ich möchte gerne mindestens 10 Beiträge pro Monat veröffentlichen. Das schaffe ich auch immer. Aber die Frequenz ist nicht immer konstant. Manchmal blogge ich 5 Tage nicht und anschließend 3 Tage hintereinander. Je nach Lust und Laune. Wenn ich also keine Lust habe zu bloggen tue ich es auch nicht, denn ich denke nur so kann ich auch die Freude ehrlich weitergeben.

Kommt deine Kamera auch außerhalb der Blogosphäre zum Einsatz?

Hmm… gute Frage. Eigentlich nicht. Im Urlaub klar – aber da nutze ich eher meine Handykamera, denn meine Canon ist mir da zu umständlich zum mitnehmen.

Wie startest du am liebsten in den Tag?

Am Leiebsten ganz früh: um 5:30 Uhr stehe ich auf. Dann eine erfrischende Dusche und los gehts. Oft shoote ich morgens noch etwas für den Blog, weil ich das Licht am Morgen gerne mag.

Im Grünen oder in der Großstadt – wie lebst du?

Ich lebe in der Stadt – aber nicht in einer Großstadt. Ich wohne sehr nah an Nürnberg in Fürth. Ich bin in 15 Minuten direkt im Zentrum aber innerhalb von 5 Minuten auch im Grünen. Das ist perfekt für mich. Ich komme überall gut hin und habe alles in meiner Umgebung.

Bist du eher der Typ Einzelkämpfer oder bist du gern Teil eines Teams?

Puh… das ist wirklich eine schwierige Frage. Ich kann mich da nicht generell zu etwas bekennen, weil es doch sehr stark darauf ankommt welche Aufgaben gelöst werden wollen.
Im Studium z.B. als wir im Labor arbeiten mussten habe ich lieber alleine gearbeitet, weil ich da mein eigenes Konzept hatte und mir so alle Abläufe gut einteilen konnte. So konnte ich auch sicher sein, dass alles gut und ordentlich bearbeitet wurde.
Auch in der Küche werkel ich lieber alleine wenn ich etwas koche, ausser wenn es z.B. darum geht Plätzchen zu backen oder Hagebuttenmarmelade zu kochen. Das mache ich doch sehr gerne zusammen mit meiner Mum.
Generell bin ich sehr gerne Teil eines Teams, wenn Aufgaben gut aufgeteilt werden können und ich mich auf meine Mitstreiter verlassen kann. Wenn ich weiß, dass den anderen die Aufgaben genauso wichtig sind wie mir. Wenn das nicht der Fall ist arbeite ich lieber alleine.

Hast du einen E-Book-Reader oder hälst du lieber ein klassisches Buch in den Händen?

Ich liebe klassische Bücher. Ich blättere gerne und mag den Geruch von gedruckten Worten… wisst ihr was ich meine???

Wohin soll dein nächster Urlaub gehen?

Mein nächster Urlaub startet nächste Woche. Es geht mit dem Rad von Nürnberg hoch an die Nordseeküste. Rund 1000 km in zwei Wochen. Das wird toll. Jedes Jahr machen wir eine Radtour mit Freunden – letztes Jahr sind wir nach Venedig gefahren. Wir sind den ganzen Tag unterwegs und essen jeden Tag einen Eisbecher. Ich freu mich sehr drauf. 🙂

Was war das Verrückteste, was du zuletzt gemacht hast?

Das Verrückteste??? Das war wohl, als ich vor zwei Wochen auf einem Drachen ins Schlaraffenland geflogen bin und mich dort durch einen kühlen Kakaosee geschlürft habe um der Hitze zu entkommen. Herrlich!!!

————————————————————————————————————

Danke liebe Simone, dass du mich nominiert hast. Deine Fragen haben Spaß gemacht. Und hier kommen meine 11 Fragen für die nächsten nominierten:

1. Wieso hast du angefangen zu bloggen und worüber bloggst du?
2. Mit wem würdest du unheimlich gerne mal Essen gehen?
3. Gibt es eine Fernseh-Show bei der du gerne mitmachen würdest?
4. Was ist dein absolutes Leibgericht?
5. Und was magst du überhaupt nicht?
6. Mit welchem Koch würdest du gerne mal in dessen Küche kochen?
7. Ich wollte mir als Kind mal ein Haus aus Käse bauen, aus was würdest du dir ein Haus bauen?
8. Hast du ein Foto, wie es nach dem letzten Mal kochen aussah? Zeigst du es uns unretuchiert?
9. Welches Gadget für dein Zuhause/deine Küche würdest du dir wünschen?
10. Thema Eis: welche Sorte bestellst du dir immer?
11. Hand aufs Herz: Wenn ich dir 3 Tafeln Schokolade schenke, wie lange werden sich diese bei dir halten?

Und hier kommen meine Nominees:

Marcel von FOODARIER

Lucia von Self-baked by Fräulein Honig

Karina von Karambakarina´s Welt

Isabella von Lebuchennest

Dörthe von ars textura

Sigrid von Madam Rote Rübe

Merken

Mit deinem Kommentar machst Du meinen Blog lebendig - vielen Dank!