Mittwoch, 25. November 2015

Kürbis-Rote-Beete-Auflauf mit Apfel und Maronen {vegan}

Heute wird es aber mal richtig winterlich auf dem Blog, denn ich habe die Gemüseklassiker der vierten Jahreszeit ausgegraben und daraus einen feinen Auflauf gekocht. Kürbis, Rote Beete und Apfel spielen dabei die Hauptrolle – also voll regional und saisonal. Damit das Ganze ein bisschen kräftiger und sämiger wird habe ich dazu eine leckere Maronensoße gekocht. Und weil die unterschiedlichen Farben der Zutaten so toll harmonieren habe ich diese in Form iner Blume in der Form angerichtet. Eine Winterblume zum Essen – lecker!

Hokkaido, Kürbis, Rote Beete, Maronen, Apfel, Auflauf, Ofen, vegan, vegatarisch, gesund, lowcarb, Ingwer, Zwiebeln, Winter, Herbst


Das braucht ihr:

1 Hokkaido Kürbis
2 Rote Beete
20 Maronen
2 Zwiebeln
2 EL Öl
400 ml Kokosmilch
200 ml Apfelsaft
1 cm Ingwer
1/2 TL Zimt
Muskat
1 TL Pfeffer
2 TL Meersalz
1 TL Fenchelsamen
3 Knoblauchzehen

Und so geht’s:

Die angegebene Menge reicht für 4 Personen. Beginnt mit den Maronen. Diese schält ihr und pult so gut es geht die braune Haut ab – das dauert etwas. Wer sich diese Arbeit sparen möchte kann sich auch schon fertig geschälte Maronen kaufen. Die Maronen würfelt ihr grob und gebt sie in eine Schüssel. Dazu kommen geschälte und gewürfelte Zwiebeln, fein gehackter Ingwer und Knoblauch.

In einem Topf röstet ihr Zimt, frisch gemörserte Fenchelsamen und Pfeffer in etwas Öl an bis es fein duftet. Gebt dann die Zutaten aus der Schüssel hinzu und bratet solange, bis ihr die feinen Röstaromen in die Nase bekommt. Löscht dann mit Apfelsaft und Kokosmilch ab, salzt die Soße kräftig und köchelt nun für ca. 30 Minuten, bis die Soße etwas eingedickt ist.

Hokkaido, Kürbis, Rote Beete, Maronen, Apfel, Auflauf, Ofen, vegan, vegatarisch, gesund, lowcarb, Ingwer, Zwiebeln, Winter, Herbst

Den Kürbis, Apfel und die Rote Beete schneidet ihr in Scheiben und schichtet diese in eure Auflaufform. Wem das zu aufwändig ist – ihr könnt auch einfach grobe Würfel schneiden. Dann achtet darauf, dass ihr die Rote Beete relativ klein würfelt ca. 1 cm und den Rest gröber, denn die Beete braucht im Ofen am längsten.

Ich habe die Soße dann püriert, weil ich die Form der Blume weiterhin, auch nach dem Backen sehen wollte. Schmeckt die Soße aber auf jeden Fall nochmals krätig mit Salz und Pfeffer ab – denn im Ofen kommt ja noch ungewürztes Gemüse dazu.
Bei 200°C Umluft backt ihr dann das Gemüse mit der Soße für ca. 20 Minuten.

Hokkaido, Kürbis, Rote Beete, Maronen, Apfel, Auflauf, Ofen, vegan, vegatarisch, gesund, lowcarb, Ingwer, Zwiebeln, Winter, Herbst

Wer auf eine Beilage nicht verzichten will kann Baguette dazu essen, das passt prima.

Lasst es euch schmecken, eure Tina.

1 Kommentar: