Quittengelee und weihnachtliche Apfel-Quitten-Marmelade und Sirup

Momentan ist Quittenzeit – irgendwie sind die Früchtchen dieses Jahr etwas später dran. Ich laufe da ja immer zu Hochtouren auf. Das feine Gelee und eine fruchtige Marmelade sind wirklich tolle Weihnachtsgeschenke. Heute habe ich deshalb gleich zwei Rezepte auf einen Streich für euch. Das ganz klassische Quittengelee und eine weihnachtsliche Apfel-Quitten.Marmelade. Aus den Schalen und dem Kerngehäuse habe ich dann ausserdem noch einen Quittensirup gekocht, letztes Jahr habe ich einen Sirup aus Fruchtfleisch gekocht und aus dem Rest Gummibärchen gemacht. Wie das geht, könnt ihr hier nachlesen: Sirup und Gummibärchen

Das braucht ihr:

2 kg Quitten

Für das Gelee
2 l Wasser
550 g Zucker
12 g Agar Agar (6 TL)

Für die Marmelade:
ca. 900 g Quitten-Fruchtfleisch, das beim Gelee kochen übrig geblieben ist
150 g Apfelsaft
1 TL Zimt
1 TL gemahlene Bourbon Vanille
3 Sternanis
500 g Zucker
10 g Agar Agar (5 TL)

Für den Sirup:
Kerngehäuse und Schalen der Quitten
1,5 l Wasser
500 g Zucker

Und so gehts:

Zuerst schält ihr die Quitten und entfernt das Kerngehäuse. Diese werft ihr aber nicht weg, gebt sie in einen Topf. Daraus könnt ihr nämlich leckeren Sirup kochen. Dazu gebt ihr einfach Wasser und Zucker und kocht für ca. 1 Stunde. Seiht dann die Schalen und das Kerngehäuse ab und füllt den noch heißen Sirup in Flaschen.

Schneidet die Quitten in kleine Stücke und gebt sie zusammen mit 2 Litern Wasser in einen großen Topf. Nun köchelt ihr für ca. 2 Stunden und gießt dann den enstandenen Saft ab. Drückt das Fruchtfleisch durch ein Geschirrtuch, irhr werdet sehen, wieviel Saft  da noch bei herauskommt. Das sollten so ca. 2 kg sein. Löst nun darin den Zucker und Agar Agar auf und kocht für ca. 4 Minuten. So wie es auf der Agar Agar Packung steht. füllt noch heiß in Gläser. Durch das Agar Agar braucht das Gelee ca. 3 Stunden bis es fest wird. Also keine Panik! 🙂

Das Fruchtfleisch, das dabei übrig bleibt gebt ihr in einen zweiten Topf. Daraus machen wir nun die Marmelade. Gebt zu dem Fruchtfleisch den Apfelsaft, Zucker und die Gewürze und kocht kurz auf. Lasst dann über Nacht stehen, so kann de Flüssigkeit die Sternanis Note besser aufnhemen.

Am nächsten Tag kocht fischt ihr die Sternanis Stückchen heraus und löst den Agar Agar auf. Kocht dann für ca. 4 Minuten sprudelnd und füllt die Marmelade in Gläser. Auch diese braucht ca. 3 Stunden um fertig zu gelieren.

Das Quittengelee passt wunderbar aufs Brot aber auch zu Käse. Die Marmelade eignet sich ausser für das Frühstücksbrötchen auch wunderbar als Plätzchen- oder Kuchenfüllung.

Lasst es euch schmecken, eure Tina

Merken

Mit deinem Kommentar machst Du meinen Blog lebendig - vielen Dank!