Mittwoch, 29. April 2015

Zoodles mit Vegi-Bolognese {vegan}

Mit dem Büro gehen wir mittags immer in ein nahe gelegenes Imbiss-Sammelsurium (oder wie auch immer man das nennt) - einer der Läden dort bietet Zucchini-Nudeln mit veganer Bolognese Soße an - eine wirklich tolle Idee, aber leider lässt der Geschmack dort ein bisschen zu wünschen übrig. Dass es auch anders geht und veganes Essen genauso würzig, deftig und schmackhaft sein kann, wie eine Hackfleisch-Bolognese, möchte ich euch heute zeigen. Probiert das Rezept unbedingt aus - und verratet den Vegan-Kritikern vorher nicht, dass die Soße vegan ist! Wer weiß, ob sie es merken... ;-)


Samstag, 25. April 2015

Rhabarber-Quark-Strudel

Mal wieder hat mich ein Blogevent herausgefordert. Diesmal war es Mia vom kochkarussell die unsere liebsten Rhabarberrezepte sucht. Da musst ich mir natürlich auch gleich was schönes überlegen. Und herausgekommen ist diese pinke Frühlingsfreude: ein Rhabarber-Quark-Strudel. Süß und sauer vereint. Einfach himmlisch....


Mittwoch, 22. April 2015

Zweierlei Mini-Knödel mit grünem Spargel und Mohnpesto {vegan}

Die liebe Ivonne vom Sojola-Team hat mich angeschrieben, ob ich nicht Lust hätte bei dem aktuellen Rezeptwettbewerb "Gesunde Gerichte" mitzumachen. Die Regeln sind ziemlich einfach: gesund und mit Sojola-Zubereitet sollten die Gerichte sein. Besonderes Augenmerk soll dabei auf Geschmack, Kreativität, saisonale und ausgewogene Auswahl an Zutaten und ein ästhetisches Foto gelegt werden.  Challenge accepted! Ich mache mit! Saisonale und regionale Produkte habe ich verwendet (den Bärlauch habe ich sogar selbst im Wald gepflückt), Sojola ist mit von der Partie und geschmeckt haben diese feinen Knödelchen mit Mohnpesto und grünem Spargel einfach himmlisch. Übrigens, schmecken die pinken Rote-Beete-Knödelchen schon allein wegen der Farbe besser. :-) Achja - zusätzlich ist das Ganze auch noch komplett vegan. ;-)


Samstag, 18. April 2015

Ceasar-Salad mit Bärlauch

Yummy, yummy, yummy - mögt ihr Bärlauch auch so gerne wie ich? Momentan wächst der ja in allen Wäldern - da kann man sich einfach die benötigte Portion pflücken und einen frischen Salat damit würzen. Heute gibt es also Ceasar Salad mit selbstgepflücktem Bärlauch.


Freitag, 17. April 2015

Schinkennudeln mit Käse

Passend zu meinem Blogevent Kulinarische Kindheitserinnerungen und Julias Blogevent Glücksküche gibt es heute ein Kindheitserinnerungsrezept für euch. Denn Kindheitserinnerungen sind doch eigentlich auch glückliche Erinnerungen, oder? Da passt dieses Leibgericht aus Kindertagen also wie die Faust aufs Auge. Ich liebe Schinkennudeln, auch wenn es keine kulinarische Kunst ist, sind sie einfach lecker und erinnern mich an früher. Es geht super fix und easy - genau das Richtige, wenn man mal keine Zeit oder Lust hat groß zu kochen.


Mittwoch, 15. April 2015

Zwetschgendatschi - Glücksmoment zum Essen

Heute gibts eine regionale Leckerei für euch - jeder kennt ihn: den Pflaumenkuchen auf Hefeteigboden. Bei uns heißt er Zwetschgendatschi und wird traditionell mit Vanille und etwas Zimt gewürzt. Manchmal hat man solche Momente, da hat man Lust auf etwas, das man noch von der Mama kennt. Zwetschgendatschi hat sie immer gebacken, weil wir bei meinen Großeltern einen riesigen Zwetschgenbaum stehen hatte und die lilanen Früchte kiloweise geerntet haben. Wenn ich an Zwetschgendatschi denke, kommen mir Erinnerungen vom gemeinsamen Zwetschgenputzen und Hefeteig kneten mit meiner Mum in den Sinn. Zusammen in der Küche werkeln, das tun wir immer noch gerne. Mitlerweile aber lieber bei mir, dann muss ICH nämlich hinterher aufräumen. Meine Mum sagt, das ist nur gerecht für die Jahre lange Unordnung, die ich immer bei ihr verbreitet habe. ;-) Langer Rede kurzer Sinn: ein Kuchen mit Geschichte - Glücksmomente zum Essen. Lehnt euch zurück und genießt ein Stück vom Glück...


Montag, 13. April 2015

Tarte von grünem Spargel

Habt ihr im Supermarkt und auf dem Markt auch schon den grünen Spargel entdeckt? Ich freue mich jedes Jahr auf die Spargelzeit und bin immer auf der Suche nach neuen Rezepten. Als ich im Februar meinen Geburtstag gefeiert habe haben meine Arbeitskollegen eine tolle Rezeptesammlung für mich erstellt. Darunter war auch das Rezept für diese leckere Tarte von Henk. Im Original mit Bacon aber für euch in der vegetarischen Variante. Wahnsinnig lecker.


Sonntag, 5. April 2015

Kulinarische Kindheitserinnerungen - 4. Blogevent zum 1. Bloggeburtstag {Sponsored Event}

Nun, da ich die ein oder andere Bitte erhalten habe, das Event noch zu verlängern hier die gute Nachricht für euch. Aber, damit es sich nicht so in die Länge zieht "nur" bis Sonntag. Am Wochenende schafft man es ja meistens noch was zu kreieren, abzulichten und zu verbloggen. Ich freu mich auf eure Beiträge. :-)

VERLÄNGERUNG bis 10.05.2015 ( 23:59 Uhr)


Endlich ist es so weit - ich habe meinem 1. Bloggeburtstag schon lange entgegengefiebert.

Am 06.04. ist es soweit. Vor genau einem Jahr, also am 06.04.2014 ging mein erster Beitrag online. Möchtet ihr wissen was das war? KLICK

Ich habe lange überlegt, was ich zu diesem Anlass veranstalten soll, welches Thema ich wähle, was ihr dazu beitragen könnt und und und... nun die Entscheidung ist neulich beim Fernsehen gefallen. Da saß ich auf dem Sofa und hab mir eine dieser "schlechte Restaurants aufpäppeln Sendungen" angesehen.

Hausmannskost sollte dieses Mal das neuen Konzept des vorgestellten Restaurant sein und auf einmal kam mir der Gedanke ein ganz typisches "altes" Gericht zu machen: Arme Ritter, kennt ihr das auch? Brotscheiben werden in Ei getunkt und dann in Butter ausgebacken. Mit Salz, Pfeffer und Paprika gewürzt, super einfach aber total lecker, wenn es mal schnell gehen muss. Ein echtes Stück Kindheitserinnerung - und auf einmal war es da, das Thema für meinen Bloggeburtstag:


Samstag, 4. April 2015

Käsespätzle-Sushi mit Bärlauch-Wasabi und Schmelzzwiebeln

Heute geht es um Spätzle, die man vorallem als Beilage zu Gemüse und Fleisch oder als klassische Käsespätzle mit Zwiebeln isst. Beim Wort klassisch kommen wir auch gleich zum Punkt - neue Rezept-Ideen rund um die schwäbische Spezialität werden gerade von Birkel* in der #SpätzleParade gesucht. Ok, "Challenge accepted" - dachte ich mir. Ich liebe Käsespätzle und wollte diesen Klassiker in ein neuen Gewand stecken: als Sushi getarnt kommt das beliebte Hüttengericht daher. Mit Spargel gefüllt und Bacon ummantelt. Wie findet ihr meine Käsespätzle 2.0 Kreation?


Freitag, 3. April 2015

Österliche Makronen-Eier - der 200. Post

WOW - dies hier ist der Post Nr. 200!!! So viel habe ich in einem Jahr für euch verbloggt... und ein bisschen im Osterfieber bin ich auch, erst die Häschen-Cokies, dann die Osterhäschen aus Hefeteig und nun kleine Makronen-Eier - alles für die Ostertafel oder die selbst gepackten Osternester. Diese ovalen Last-Minute-Gebäcke sind nicht so süß wie typische Makronen, aber dafür super saftig. Und wenn euch die Verzier-Wut packt, so wie Ina und mich, könnt ihr mit Schokolade und bunten Streuseln kleine Kunstwerke kreieren.


Mittwoch, 1. April 2015

Osterhäschen

Na, wie findet ihr meine kleinen Häschen? Diese Form habe ich am Samstag beim Fernsehen von Enie backt entdeckt. Fand ich so süß, dass ich das unbedingt nachmachen musste. Ich habe allerdings einige meiner Häschen auf Schaschlikspieße gesteckt und das Teigrezept meiner Mohnschnecken leicht verändert.