Mittwoch, 30. Dezember 2015

Asche-Aged Steak mit Asia-Butter und Herzoginkartoffeln {Rezept + Werbung}

Morgen ist der letzte Tag im Jahr und viele von euch planen bestimmt schon ein fulminantes Menü. Wie wäre es mit einem feinen Steak, Herzoginkartoffeln und würziger Asia-Butter? Ich habe hierfür feines Beef probiert - das Leckerste das ich bis dato auf meinem Teller hatte. Saftig und intensiv im Geschmack. Asche aged - das bedeutet, dass das Beef mit Asche eingerieben wird und dann für eine bestimmte Zeit bei bestimmter Temperatur und Luftfeuchtigkeit reift. Fleisch bekommt dadurch einen intensiveren und aussergewöhnlichen Geschmack. Ich habe das Fleisch schon fertig ge-aged bekommen - aber ihr könnt das Reifen auch zu Hause selbst im Kühlschrank machen. Probiert doch einfach mal aus, was euch am Besten schmeckt.

Asche, Asche-Aged, Steak, Beef, Kräuterbutter, Asiabutter, Asia, Butter, Kartoffeln, Herzoginkartoffeln, Ribeye Steak

Mittwoch, 23. Dezember 2015

Saure Zipfel - Fränkische Bratwürste mit Zwiebeln in Essigsud

Einen Tag vor Heilig Abend habe ich nochmals ein Rezept für euch, dass es bei uns traditionell immer an Weihnachten zu Essen gibt. Bis vor einigen Jahren, als er noch gelebt hat, hat mein Opa am 24.12. immer Saure Zipfel gekocht. Mit vielen, vielen Zwiebeln und den leckersten Bratwürsten. Wir haben uns dann immer alle im Wohnzimmer versammelt und dort neben dem erleuchteten Weihnachtsbaum am Wohnzimmertisch gegessen, während die Geschenke noch unterm Baum lagen und auf uns gewartet haben. Obwohl der Titel wirklich fragwürdig ist, sind die "Sauren Zipfel" eine meiner Leibspeisen und gerade an Weihnachten müssen sie einfach sein.
Vielleicht habt ja auch ihr Lust statt den obligatorischen Wienern mit Kartoffelsalat diese leckere, fränkische Variante zu probieren.

Bratwurst, Fränkisch, Bauernbrot, Zwiebeln, Essigsud, Senfsaat, Wacholderbeeren,

Ich wünsche euch schon jetzt frohe Weihnachten und eine schöne, besinnliche Zeit im Kreise eurer Liebsten.

Freitag, 18. Dezember 2015

Zimtsterne - klassisch

Na, habt ihr schon alle Plätzchen aufgefuttert und braucht nochmal Nachschub? Dann ist dieses leichte Rezept genau das Richtige. Geht schnell, schmeckt super und ganz ehrlich, was ist weihnachtlicher als kleine Sternchen???

Montag, 14. Dezember 2015

Fleischbällchen-Tajine mit Tomatensoße - Zu Gast in Marokko {Rezept und Rezension}

Vor zwei Jahren war ich im Urlaub in Marokko, mit Rucksack und Zug unterwegs sind wir von Marrakesch bis nach Fés gereist und haben uns die größten Städte angesehen. Klar, dass ich da unbedingt eine Tajine (traditionelles aus Lehm gebranntes Schmorgefäß) kaufen musste. Eigentlich war diese ja zu groß, um sie im Handgepäck mitzunehmen und ihr wisst ja, die Billigflieger sind da ziemlich rigoros. Es grenzte schon an Zauberkunst, dass ich die Tajine so unauffällig in meinen Händen gehalten habe, dass das Flughafenpersonal gar nicht genauer nachgesehen hat und ich sie damit durch die Sicherheitskontrollen schleusen konnte. Zum Glück, dann sonst hätte ich heute nicht dieses tolle Gericht für euch kochen können.


Freitag, 11. Dezember 2015

Windbeutel mit Lebkuchen-Creme und Glühweinäpfeln {Werbung}

Wir haben noch knapp zwei Wochen bis Weihnachten und ihr überlegt euch doch bestimmt schon, was ihr zum Essen servieren wollt, oder? Ich hätte da eine Idee für ein festliches Dessert. Feine Äpfel mit Lebkuchencreme in fluffigen Windbeuteln.
Windbeutel wollte ich schon lange mal machen, aber konret auf die Idee hat mich mein Arbeitskollege Markus gebracht. Ich fragte im Büro, was sich meine Kollegen als Dessert für die Weihnachtsfeier wünschen und dann meinte Markus, ich könnte doch Profiteroles machen. Das sind die kleinen Windbeutel die mit Sahne gefüllt werden und dann mit Schokoladensoße serviert werden. Gute Idee, dachte ich. Aber etwas weihnachtlicher sollte es schon sein. Also habe ich Glühweinäpfel eingelegt und eine Lebkuchen-Pudding-Creme hergestellt. Lecker, nicht zu schwer und ein wunderbares Dessert. Übrigens auch super um es für ein Buffett vorzubereiten.


Dienstag, 8. Dezember 2015

Lebkuchen - Macarons {Rezept und Rezension}

Es sind noch 16 Tage bis Heilig Abend! Ja, ich zähle die Tage. Ich freue mich schon auf diesen schönen Abend mit meinen Liebsten um mich herum. Ich freue mich darauf, die strahlenden Gesichter zu sehen, wenn sie ihre Geschenke von mir auspacken. Hach ja.... ja, Weihnachten soll es nicht um Geschenke gehen, aber ich liebe es zu Schenken. Ich mache mir lange Gedanken, damit ich eine ganz besondere Freude machen kann. Deshalb freue ich mich auf einfach jeden Anlass, zudem ich etwas Schenken kann. Aber... zurück zum eigentlichen Thema. Macarons. Dieses Wochenende war Marcel von VOLL GUT & GUT VOLL bei mir zu Besuch, wir haben uns im Juni in München kennengelernt und sofort total gut verstanden. Ja,  und weil gerade der Nürnberger Christkindlesmarkt lockt habe ihc Marcel für dieses Wochenende eingeladen. Samstag sind wir dann durch die Stadt geschlendert, ich zeigte ihm die Burg und die Kinderweihnacht. Am Sonntag wollten wir etwas zusammen backen und eine Fotosession machen. Wie oft hat man dazu schon die Gelegenheit?! Da traf es sich gut, dass noch das schöne Macarons* (LADURÉE Paris) Buch von Callwey (unbedingte Kaufempfehlung - ausführlicher schreibe ich weiter unten) bei mir lag und nur darauf wartete rezensiert zu werden. Marcel ist ja fast ausgeflippt, als er das Buch gesehen hat. OB er rein schauen dürfe? Klar, und dann hat er es wie einkostbares Geschenk aus der Schachtel genommen, in der das Buch verkauft wird. Er durfte sich auch die Sorte aussuchen und so fiel die Wahl ganz schnell auf diese weihnachtlichen Lebkuchen - Macarons.


Freitag, 4. Dezember 2015

Lebkuchen-Kirsch-Torte mit Schokolade

Es weihnachtet auf LECKER&Co - obwohl das Wetter wirklich zu Wünschen übrig lässt versuche ich mich durch das Backen feiner Kuchen und Plätzchen schon mal in die richtige Stimmung zu bringen. Heute gibt es einen leckeren Lebkuchen-Kuchen mit Kirschfüllung. Sowas Feines... schmeckt ein bisschen wir Lebkuchen mit Glühwein... und das in einem Kuchen. Sensationell - meine Kollegen waren begeistert!

Lebkuchen, Torte, Kirschen, Schokoladen, Weihnachten, Sternanis, Kirschtorte, Kirschfüllung

Donnerstag, 3. Dezember 2015

Zimtsterne mit Orange

Oh du Fröhlichehe, oh du Seligehe, gnadenbringende Weihnachtszeit... trallalala - solange ich schon mal versuche mich mit Liedern in Weihnachtsstimmung zu versetzen (das Wetter spielt ja noch nicht so mit) habe ich feine Plätzchen für euch gebacken. Zimtsterne zum ersten Mal überhaupt, aber findet ihr nicht auch, dass diese der Innbegriff der Weihnachtsplätzchen sind? Mit einem Hauch Orange werden sie auch noch lecker fruchtig und duften beim Backen noch herrlicher als "nur" mit Zimt.

Zimtsterne, Orange, Zimt, Stern. Weihnachten, Plätzchen, Christmas

Mittwoch, 2. Dezember 2015

Schokoladen-Toffe-Likör

Heut bin ich bei Angelina zu Gast und habe was hochprozentiges für ihren Adventskalender beigesteuert.


Das Rezept für den Likör aus nur 4 Zutaten findet ihr hier: KLICK

Dienstag, 1. Dezember 2015

Zwei Tage bei Knorr, ein Stop-Motion-Video und ein Cowboy Essen

Heute gibt es einen etwas ungewöhnlichen Post, ungewöhnlich deshalb, weil ich über Knorr schreiben werde.

An alle die jetzt empört sind: Ich bitte euch direkt an dieser Stelle, lest den Artikel bis zum Ende, denn nur dann habe ich die Chance euch alles zu erzählen und meine Meinung zu äußern.


Quittengelee und weihnachtliche Apfel-Quitten-Marmelade und Sirup

Momentan ist Quittenzeit - irgendwie sind die Früchtchen dieses Jahr etwas später dran. Ich laufe da ja immer zu Hochtouren auf. Das feine Gelee und eine fruchtige Marmelade sind wirklich tolle Weihnachtsgeschenke. Heute habe ich deshalb gleich zwei Rezepte auf einen Streich für euch. Das ganz klassische Quittengelee und eine weihnachtsliche Apfel-Quitten.Marmelade. Aus den Schalen und dem Kerngehäuse habe ich dann ausserdem noch einen Quittensirup gekocht, letztes Jahr habe ich einen Sirup aus Fruchtfleisch gekocht und aus dem Rest Gummibärchen gemacht. Wie das geht, könnt ihr hier nachlesen: Sirup und Gummibärchen