Zucchinischiffchen mit Kräuter-Hüttenkäsefüllung

Dieser Beitrag enthält Werbung. Wie seid ihr ins neue Jahr gestartet? Ich mit einer richtig deftigen Rachenentzündung… die aber auch dazu geführt hat, dass ich ‚Antibiotike nehmen musste und daraus resultierend kaum was essen konnte. Klingt blöd – war´s auch, aber als ich dann mal auf die Waage steig und die mir direkt mal 5 kg weniger angezeigt hat hab ich mich ja schon etwas gefreut. Da musste ich gleich wieder an diese Szene aus dem Film „Der Teufel trägt Prada“ erinnern, in der Emily sagt „… ich bin nur noch eine Darmgrippe von meinem Wunschgewicht entfernt!“ Diese Euphorie muss man natürlich nutzen für die guten Vorsätze. Ab jetzt heißt es bei mir wieder super-low-carb – und da passt dieses Gericht perfekt. Frische Zucchini und eiweißreicher Hüttenkäse – einfach wunderbar. Dazu noch diese herrlichen frischen Kräuter – wenn diese Gericht nicht dazu führt, dass ihr Bäume ausreissen wollt, dann kann ich euch auch nicht mehr helfen. Ich mag es nämlich sehr gerne, wenn ich nach dem Essen leicht beschwingt vom Tisch aufstehen kann ohne das Gefühl zu haben einen Gabelstapler holen zu müssen. 🙂
Leider konnte ich dieses Gericht erst kalt genießen, nachdem die Fotos im Kasten waren. Ja, solche Opfer bringen wir Foodblogger für euch. Aber wir tun es ja gerne und selbst kalt war es so unbeschreiblich lecker, dass ich es definitiv wieder koche und es dann ganz ungeniert einfach direkt aus dem Ofen futtere.

Das braucht ihr:

200 g Gervais Hüttenkäse® Original*
1 weiße Zucchini
2 Stängel Petersilie
2 Stängel Dill
5 Stängel Nane Minze
1 EL frisch geriebener Parmesan
1 TL weißer Pfeffer
1 TL Salz

Und so gehts:

Diese Portion ist für eine Person. Da es keine Beilagen dazu gibt, schafft man das auch locker. Halbiert zunächst die Zucchini, schneidet die Enden ab und hölt sie aus. Das Innere habe ich dieses Mal nicht wieder verwendet sondern entsorgt.

In einer Schüssel vermischt ihr den Parmesan mit den frisch gehackten Kräutern, Salz, Pfeffer und frisch geriebenem Parmesan zu einer glatten Masse. Diese füllt ihr nun in die Zucchini und backt diese dann in einer Auflaufform für ca. 25 Minuten bei 180°C Umluft im Ofen. Ein paar der Frischkäsekörner dürfen schon etwas Farbe bekommen, dann ist es genau richtig.

Wunderbar einfach und richtig lecker – so macht gesund kochen doch doppelt Spaß. Ich wünsch euch einen guten Appetit und Durchhaltevermögen beim Umsetzen eurer Ziele für 2016. Eure Tina.

*Werbung

 

Merken

Save

Dein Kommentar macht meinen Blog lebendig. Vielen lieben Dank für dein Feedback.