Montag, 15. Februar 2016

Apfel-Zwiebel-Brötchen mit Apfel-Meerrettich-Butter

Habt ihr schon mal Brötchen selbst gebacken? Und diese vielleicht sogar noch mit Früchten oder Gewürzen verfeinert? Nein? Dann wird es höchste Zeit. Diese Brötchen mit Äpfeln und Zwiebeln, was ja an sich schon eine tolle Kombination ist werden durch die Kombination mit einer selbstgemachten Apfel-Meerrettich Butter zum kulinarischen Premium-Erlebnis. Ihr braucht eine gute halbe Stunde um diese Brötchen zu backen und könnt sie dann am Besten noch warm mit der Butter bestreichen, sodass diese sich so richtig in den noch warmen Teig hineinschlürft... köstlich.

Apfel, Zwiebel, Brötchen, Roggenbrot, Roggenbrötchen, Sauerteig, Meerrettich, Butter, Abendessen, Backen, Herzhaft backen, vegetarisch, Foodblogger, lecker, Blog, Foodblog, Yummy, selbstgemacht, homemade, Blogger, Tina, leckerundco, Tina Kollmann


Das braucht ihr:

Für 5 Brötchen:
150 g Weizenmehl
50 g Roggenmehl
100 ml lauwarmes Wasser
10 g frische Hefe
1/2 TL Salz
1/2 TL Fenchel
1/2 TL Kümmel
50 g geriebener Apfel
50 g Zwiebeln

Für die Butter:
100 g Butter
50 g geriebener Apfel
2 TL frisch geriebener Meerrettich (oder 1 TL aus dem Glas)
1 TL Meersalz

Und so gehts:

Löst zunächst die Hefe im lauwarmen Wasser auf und vermischt in einer Schüssel die Mehle, Gewürze und Salz. Reibt den Apfel fein und hackt die Zwiebeln in kleine Würfelchen. Gebt auch diese zum Mehl und vermischt schon mal. Nun gebt ihr das Hefe-Wasser hinzu und verknetet alles zu einem glatten und klebrigen Teig. Am Besten bemehlt ihr eure Hände immer wieder, damit diese nicht vom Teig verklebt werden.

Apfel, Zwiebel, Brötchen, Roggenbrot, Roggenbrötchen, Sauerteig, Meerrettich, Butter, Abendessen, Backen, Herzhaft backen, vegetarisch, Foodblogger, lecker, Blog, Foodblog, Yummy, selbstgemacht, homemade, Blogger, Tina, leckerundco, Tina Kollmann

Wirkt den Teig im Ganzen auf der bemehlten Arbeitsfläche. Teilt den Teig dann auf 5 Portionen auf und rollt eure Brötchen rund. Legt diese in einem Ring aneinander und lasst etwas Platz, denn die Brötchen gehen noch auf. Wer möchte stellt in die Mitte ein leeres Weckgläschen, darein kommt später die Butter. Lasst die Brötchen nun ca. 45 Minuten gehen und backt sie dann bei 180°C Umluft für ca. 25 Minuten.

Für die Butter reibt ihr den Apfel und schmelzt die Butter in einem Topf. Wer frischen Meerrettich hat, verwendet diesen, ansonsten geht auch der aus dem Glas. Sobald die Butter geschmolzen ist, vermischt ihr diese mit Apfel, Meerettich und Salz. Während die Butter abkühle rührt ihr immer wieder um, damit ihr eine homogene Masse erhaltet.

Apfel, Zwiebel, Brötchen, Roggenbrot, Roggenbrötchen, Sauerteig, Meerrettich, Butter, Abendessen, Backen, Herzhaft backen, vegetarisch, Foodblogger, lecker, Blog, Foodblog, Yummy, selbstgemacht, homemade, Blogger, Tina, leckerundco, Tina Kollmann

Füllt die Butter zum Servieren in das Weckgläschen und lasst es euch schmecken. Übrigens eignen sich diese Brötchen mit dem Weckglas auch toll als Einzugsgeschenkt. Dazu dann einfach statt Butter ein schönes Salz in das Gläschen füllen. Eure Tina.

Kommentare:

  1. Liebe Tina,
    das klingt köstlich. Apfel und Meerrettich hab ich noch nie kombiniert, stelle ich mir aber sehr lecker vor.

    liebe Grüße,
    -Swetlana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Swetlana,

      die Kombination ist einfach köstlich - super erfrischend und durch den Rettich schön würzig.

      Liebe Grüße,
      Tina

      Löschen