Freitag, 20. Mai 2016

Fliedersirup

Momentan blühen auf meinem Weg zur Arbeit alle Fliederbüsche. Das ist ein Duft - einfach herrlich. Mögt ihr diesen auch so gerne? Ich habe mal überlegt, wie man diesen tollen Fliederduft konservieren kann... essbar natürlich und dann fiel mir das Sirup machen wieder ein. Aus allerlei Blüten kann man ja Sirups machen und so den Geschmack des Sommers konservieren. Ich habe also die feinen Fliederblüten gesammelt und daraus diesen hübschen lilann Sirup gemacht. Geht ganz einfach und schmeckt einfach himmlisch in Prosecco oder Mineralwasser.

Foodblogger, lecker, Blog, Foodblog, Yummy, selbstgemacht, homemade, Blogger, Tina, leckerundco, Flieder, Sirup, Flieder Sirup, Sirups, selbermachen, Sirup selbermachen, Blütensirup, Blüten, Duft, Fliederduft, Fliederlimo, Flieder Limonade, Limonade, Limo


Das braucht ihr:

10 blühende Fliederdolden
2 l Wasser
1 kg Zucker
50 g Zitronensäure

Und so gehts:

In einem Topf löst ihr den Zucker und die Zitronensäure auf und kocht das Wasser kurz auf. Stellt dann den Herd aus und lasst die Zuckerlösung abkühlen. Sobald diese Zimmertemperatur erreicht hat könnt ihr die Fliederblüten hineingeben.

Diese könnt ihr ganz einfach abzupfen. Rührt sie unter die Zuckerlösung, legt de Deckel auf den Topf und lasst dieses nun für 48 Stunden stehen. In dieser Zeit zieht das Zuckerwasser den Fliederduft aus den Blüten und der Sirup wird leicht lila-rosa gefärbt.

Nach 2 Tagen seiht ihr die Blüten ab, erhitzt den Sirup nochmals kurz und füllt ihn dann noch heiß in sterilierte Flaschen. So ist der Sirup für 6 bis 8 Wochen haltbar. Sobald die hübsche lila Farbe verblasst verfliegt auch das Aroma - ein guter Indikator also.

Lasst es euch schmecken und genießt den Blütenduft, eure Tina.




Foodblogger, lecker, Blog, Foodblog, Yummy, selbstgemacht, homemade, Blogger, Tina, leckerundco, Flieder, Sirup, Flieder Sirup, Sirups, selbermachen, Sirup selbermachen, Blütensirup, Blüten, Duft, Fliederduft, Fliederlimo, Flieder Limonade, Limonade, Limo


Foodblogger, lecker, Blog, Foodblog, Yummy, selbstgemacht, homemade, Blogger, Tina, leckerundco, Flieder, Sirup, Flieder Sirup, Sirups, selbermachen, Sirup selbermachen, Blütensirup, Blüten, Duft, Fliederduft, Fliederlimo, Flieder Limonade, Limonade, Limo

Kommentare:

  1. Oh man, sieht das schön aus :) Ich kenne das nur mit Holunderblüten, aber Flieder - ich liebe Flieder! Ich muss nur noch etwas fragen..diese 50 Zitronensäure, meinst du damit Gramm? Ich habe noch nicht damit gearbeitet, sorry^^

    Ganz liebe Grüße
    Elsa :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elsa,

      ach herrje, da hab ich mich vertippt. Natürlich sind damit Gramm gemeint, ich hab es direkt mal ausgebessert. Danke, dass du so gut aufgepasst hast. :-)

      Viele liebe grüße,
      Tina

      Löschen
  2. Auf den Geschmack bin ich wirklich gespannt!
    Ich kannte Flieder bisher nur als giftige Pflanze. Dein Beitrag und eine zusätzliche Google-Recherche, haben mir gezeigt, dass dies nicht auf die Blüten zutrifft. -> Again what learned :-)! Danke! Gruß, Lindia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lindia,

      ja genau, die Blüten kann man wunderbar essen - und sogar kandieren. Sieht dann auch besonders hübsch aus im Glas Fliederlimo.

      Liebe Grüße,
      Tina

      Löschen
  3. Wie sieht es bei dir mit der Haltbarkeit des Aromas aus. Ich habe nämlich die Erfahrung gemacht, dass das Aroma sich leider nicht so lange hält. Am Anfang war der Sirup geschmacklich eine Wucht, aber das ist leider sehr schnell verflogen. Und man muss darauf achten, dass man tatsächlich nur die Blüten nimmt, allein schon die kleinen Stämmchen machen den Sirup bitter.

    Gruß
    Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt Ulrike - das Aroma hält sich ca. 6 bis 8 Wochen ungefähr so lange wie die schöne Farbe. Wenn der Sirup verblasst verfliegt auch leider das feine Aroma.
      Aber solange ist er einfach herrlich lecker! :-)

      Liebe Grüße,
      Tina

      Löschen