Sommerrollen mit Ingwer-Soja-Erdnuss-Dip

Picknick-Zeit – ja, denn die Temperaturen sind abends endlich erträglich und angenehm und es ist einfach schön sich auf die Wiese zu setzen, dabei in den Himmel zu gucken und leckeres Essen zu schnabolieren.
Zu unserer zweiten Foodblogparade Picknick auf der Wiese – was packt ihr in euren Korb? habe ich mir eine ganz besonders leckere asiatische Leckerei ausgesucht. Sommerrollen. Die sind wahnsinnig einfach gemacht und unglaublich lecker. Total vielseitig, weil man sie mit dem füllen kann, was einem schmeckt. Ich habe Gurken, Karotten, Reisnudeln, Thai-Basilikum und Hackfleisch hinein. Toll.

Das braucht ihr:

Reisblätter (gibts im Asia Supermarkt)

Fleisch zum Füllen:
100 g Rinderhackfleisch
1 TL Thai-Curry-Paste

Gemüse zum Füllen:
1/2 Karotte
1/2 kleine Gurke
2 Salatblätter
1/2 Bund Thai-Basilikum
50 g Reisnudeln

Für den Soja-Dip:
6 TL Sojasoße
1 TL Sweet Chillisauce
1 TL Honig
1 TL Ingwer gerieben
1 EL Erdnüsse gehackt

Und so gehts:

Rührt zunächst die Soße an. Dazu vermischt ihr den Honig mit dem frisch geriebenen Ingwer und der Chillisoße. Zuletzt rührt ihr die Sojasoße unter und gebt die gehackten Erdnüsse oben drauf.

In einer Pfanne bratet ihr das Hackfleisch an und würzt dieses mit 1 TL Thai-Curry-Paste.

Das Gemüse schneidet ihr in feine Streifen. Die Reisnudeln kocht ihr nach Packungsbeilage und lasst die anschließend etwas abkühlen.

Stellt euch nun einen großen Teller mit Wasser bereit in diesem weicht ihr die Reisblätter für ca. 6 Sekunden ein und legt das Blatt dann auf ein sauberes Geschirrtuch. Gebt nun von allen Zutaten etwas in dei Rolle, schlagt die Ränder ein und rollt zusammen. Auf Youtube könnt ihr euch auch ansehen, wie man Sommerrollen rollt.

Dann seid ihr auch schon fertig und könnt die Sommerrollen mit dem Dip essen. Lecker! Lasst es euch schmecken, eure Tina.

 

Merken

Save

Dein Kommentar macht meinen Blog lebendig. Vielen lieben Dank für dein Feedback.