Dienstag, 16. August 2016

Brioche Burger Buns - BURGER UNSER {Rezension}

Ich glaube mittlerweile wisst ihr, dass ich ein Fan der Callwey Bücher bin. Ich habe fast alle Kochbücher von diesem Verlag und finde einfach immer tolle Inspirationen. Zu meinem Blog-Geburtstagsevent BURGER&Co im April, habe ich ja eure liebsten Burger-Rezepte gesucht und im Zuge dessen auch dieses tolle Buch verlost: Das Burger Unser. Allerlei tolle Rezepte für Patties, Soßen, Chutneys und Buns finden sich im Buch und ich habe euch ein Rezept für einfach super geniale Brioche-Buns mitgebracht.

,Foodblogger, lecker, Blog, Foodblog, Yummy, selbstgemacht, homemade, Blogger, Tina, Burger, Bun, Burger Bun, Brioche, Brioche Bun, Brioche Burger Bun, Burger Brötchen, Brötchen, Burger Unser,


Das braucht ihr:

300 ml Milch (3,8 %)
40 g Rohrzucker
400 g Mehl
1/2 Würfel frische Hefe
1 Ei (L)
35 g weiche Butter
2 TL Meersalz

Für das Topping:
1 Eiweiß
1 EL Wasser
1 Prise Meersalz
ca. 2 EL Sesam

Und so gehts:

Das Topping könnt ihr nach Lust und Laune selbst auswählen, ich habe ganz klassisch Sesam drauf gestreut.

1 Eiweiß, 1 EL Wasser, 1 Prise Meersalz in einer Schüssel verrühren und bis zur Verwendung abgedeckt kühl stellen.

Milch in einem Topf auf 45 °C erwärmen, in eine Schüssel geben, 1 EL Zucker und 1 EL Mehl als Zündstoff zugeben und die Hefe reinbröseln und verrühren. 10 Minuten stehen lassen, bis sich Blasen bilden. In der Zwischenzeit das Ei in einer Schüssel leicht aufschlagen.

,Foodblogger, lecker, Blog, Foodblog, Yummy, selbstgemacht, homemade, Blogger, Tina, Burger, Bun, Burger Bun, Brioche, Brioche Bun, Brioche Burger Bun, Burger Brötchen, Brötchen, Burger Unser,

In einer großen Schüssel die weiche Butter mit dem Mehl und dem Meersalz mischen, bis eine gleichmäßige Masse entsteht, die ein wenig an Streusel erinnert. Anschließend nach und nach die Hefe-Milch-Mischung und das Ei einarbeiten. Nun alles in der Küchenmaschine 30 Minuten lang kneten lassen. Dadurch wird der Teig schön geschmeidig. Hier müsst ihr wirklich geduldig sein!

Den Teig zu einer Kugel formen und in einer Schüssel mit Klarsichtfolie abgedeckt bei Raumtemperatur 1 - 2 Stunden gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Nun die Arbeitsfläche leicht bemehlen. NUR leicht. Dann am Besten mit einer Teigkarte den Teig aus der Schüssel auf die Arbeitsfläche kratzen und in 8 gleich große Stücke schneiden. Für die perfekte Größe empfiehlt es sich, den Teig kurz zu wiegen und jeweils ein Achtel abzuwiegen.

Die 8 Stücke zu schönen runden Kugeln formen. Dafür das Teigstück im Hohlraum der leicht gewölbten Hand mit kreisenden Bewegungen auf der Arbeitsfläche zu einer gleichmäßigen, glatten Kugel drehen. Wenn die Kugeln glatt wie ein Babypopo und makellos sind, diese mit ca. 5 cm Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Das Backblech mit Klarsichtfolie bedecken und die Rohlinge nochmals 1 Stunde gehen lassen, bis sie ihr Volumen nahezu verdoppelt hat.

Wenn die Buns schön aufgegangen sind, behutsam die Eiweiß-Wasser-Salz Mischung mit einem Silikonpinsel auftragen. Nach Belieben nun mit dem Sesam bestreuen. Dann backt ihr die Buns für 15 bis 20 Minuten im auf 200 °C vorgeheizten Ofen, bis die Oberfläche goldbraun ist.

Die Buns, die ihr nicht sofort braucht könnt ihr gleich einfrieren und bei Bedarf wieder auftauen.

Lasst es euch schmecken, eure Tina.

,Foodblogger, lecker, Blog, Foodblog, Yummy, selbstgemacht, homemade, Blogger, Tina, Burger, Bun, Burger Bun, Brioche, Brioche Bun, Brioche Burger Bun, Burger Brötchen, Brötchen, Burger Unser,

Ausser diesen leckeren Buns, gibt es noch viele andere tolle Rezepte in dem Buch, dass ich euch wirklich absolut empfehlen kann. Abgesehen von den fantastischen Bildern sind die Texte wirklich toll geschrieben und die Rezepte ausnahmslos kreativ. Für alle Burger Liebhaber ist es ein Muss und auch ein tolles Geschenk. Hier geht´s direkt zu Callwey - da findet ihr noch mehr Eindrücke aus dem Buch. KLICK


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen