Eierlikör-Gugelhupf

Der fluffigste Gugelhupf aller Zeiten! Ganz ehrlich! Der ist sooooo gut gelungen! Der absolute Hammer. Kennt ihr diese eine Kuschelweich-Werbung, wo der kleine braune Bär auf einen Stapel kuschelweicher Handtücher fällt? Genauso sieht es aus, wenn man diesen Gugelhupf anschneidet. So saftig und weich – ihr merkt schon, ich kann einfach nur schwärmen… und am Besten zeige ich euch einfach das Rezept und ihr backt einfach nach.

Das braucht ihr:

250 g weiche Butter
5 Eier (M)
230 g Mehl
1 Pck. Backpulver
1 Prise Salz
200 g Zucker
250 ml Eierlikör

Butter und Mehl zum Einfetten und Bestäuben

Und so gehts:

Heizt den Ofen auf 160 °C Umluft auf. Trennt die Eier, schlagt das Eiweiß auf und schlagt die Eigelbe mit der Butter, Prise Salz und dem Zucker schaumig. Gebt dann zu dieser Mischung das Mehl, Backpulver und den Eierlikör und rührt zu einem glatten schaumigen Teig.

Zuletzt hebt ihr noch den Eischnee unter. Fettet eure 27 cm Gugelhupfform ein und bemehlt sie zusätzlich. Gebt dann den Teig hinein und backt auf der mittleren Schiene für ca. 50 bis 60 Minuten. Macht aber unbedingt den Stäbchentest, bevor ihr den Kuchen herausholt.

Ihr könnt dann noch mit Schokolade glasieren, oder mit Puderzucker und Zitronensaft oder auch womit ihr sonst noch so wollt. Lasst es euch schmecken, eure Tina.

Merken

Save

One Comment

Dein Kommentar macht meinen Blog lebendig. Vielen lieben Dank für dein Feedback.