Müsliriegel

Was snackt ihr denn am Liebsten im Büro? Ich stehe ja total auf Müsliriegel, aber diejenigen, die man im Supermarkt kaufen kann finde ich einfach nicht so lecker. Also habe ich mich mal selbst an eine Variante gewagt und alle meine Lieblingsfrüchte und -nüse mit hineingepackt. Klar, ein kalorienarmer Snack ist das nicht, aber gerade, wenn man sich konzentrieren muss, ist eine extra Portion Zucker gar nicht schlecht.

Das braucht ihr:

900 g Nuss-Frucht-Mischung (Cranberries, Pflaumen, Dinkel-, Haferflocken, Kokosraspeln, Kürbiskerne, Pistazien, Cashewkerne, Haselnüsse, Mandeln, Pinienkerne, Sonnenblumenkerne, etc.)
100 g Butter
150 g Zucker
300 g Honig

Und so gehts:

Vermischt in einer Schüssel eure Nüsse und Früchte und Flocken. Ihr könnt hier einfach zusammen mischen, was ihr mögt. Ich verwende gerne Reste, die aus der Weihnachts- oder Osterbäckerei übrig bleiben. Auch z.B. ein schon feritg gemischstes Müsli könnt ihr nutzen. Dieses sollte allerdings ungesüßt sein, weil ja später noch Zucker hinzu kommt.

In einer Pfanne kocht ihr die Butter mit Zucker und Honig für ca. 3 Minuten auf und gießt diesen Sirup dann über eure Riegel-Mischung. Verteilt alles gut, jedes Stück sollte mit einer hauchdünnen Schicht Sirup überzogen sein. Breitet diese Mischung nun auf einem mit Backpapier ausgebreiteten Backpapier aus, legt ein weiters darüber und drückt alles mit einem Nudelholz schön fest, damit wir später kompakte Riegel schneiden können.

Backt die Riegel-Mischung für 12 Minuten bei 180 °C Umluft und lasst sie anschließend abkühlen. Nun könnt ihr sie in einzelne Müsliriegel schneiden und verpacken oder gleich verputzen.

Lasst es euch schmecken, eure Tina.

 

Merken

Save

Dein Kommentar macht meinen Blog lebendig. Vielen lieben Dank für dein Feedback.