Zusammenfassung Blogevent „Lasst die Kürbisse rollen…“

Wow – vielen lieben Dank, dass ihr so viele tolle Rezepte eingereicht habt. Sage und schreibe 50 Kürbis-Rezepte von süß bis herzhaft habt ihr mir geschickt. Und ich komme aus dem Staunen kaum mehr heraus. So vielfältig, so kreativ – Kombinationen, auf die ich nicht gekommen wäre. Einfach nur toll und damit vielen vielen Dank an Euch alle!


Zum Glück muss ich jetzt keine Wahl treffen, sondern ihr! Ihr dürft nun abstimmen und mir per Mail an tina[at]leckerundco.de eure 3 Favoriten schicken, die Reihenfolge der Favoriten ist dabei nicht entscheidend.
Gebt dabei auch unbedingt eure eigene Rezeptnummer mit an. Dafür habt ihr ab heute eine Woche Zeit. Am 18.10.2016 schließe ich die Abstimmung um 23:59 Uhr.

Beispiel Mein Rezept ist die Nummer 99 und ich stimme für die Nummern 100, 101 und 102.

Wer von euch die meisten Stimmen von den anderen Teilnehmern erhält gewinnt den 1. Preis, die zweit meisten Stimmen, den 2. Platz usw.

Unter allen Teilnehmern die abgestimmt haben, aber nicht gevotet wurden, werden die Plätze 6 bis 9 ausgelost.

Mit Klick auf die jeweiligen Bilder kommt ihr auf das Rezept auf dem jeweiligen Blog.

Und nun wünsche ich euch viel Spaß beim Abstimmen!

Dies sind eure Rezepte

 

1) Ofenkürbis auf Salatbett von The Apricot Lady
2) Ostpreußisches Kürbisbrot von Küchenmomente
3) Pizza aus Karfiolteig und mit Kürbispesto von Tina in the Middle
4) Würz-Kürbis im Glas von Mimis Foodblog
5) Schmand-Kürbis-Kuchen mit Äpfeln von Katja S. (Rezept s.u.)
6) Kürbisrisotto von Haferschleim & Hexebein
7) Zarte Lende mit Kürbis Püree und Pflaumen Chutney von BackIna
8) Kürbiscurry mit Cashewnüssen von Zimtkringel
9) Patisson Salat von Stadt Land Gnuss
10) Gefüllter und überbackener Kürbis mit Beete, Feta und Granatapfel von Zauberhaft Wohnen
11) Kürbistorte mit weißer Schokolade von Fräulein Zuckerbäckerin
12) Trüffelpasta im Kürbis von Das Kocherl
13) Apfel-Kürbis Marmelade von Pottgewächs
14) Kürbisbrot-Ähre von Zimtkringel
15) Pumpkin Pie von Burgherrin´s Torten und Meer
16) Gefüllte Muschelnudeln mit Kürbis und Kräutern von Kerstin S. (Rezept s.u.)
17) Kürbispesto Brot von Vesna P. (Rezept s.u.)
18) Kleine Pflaumentartes mit gerösteter Kürbiscreme und Brie von Zauberhaft Wohnen
19) Kürbis zum Mitnehmen in der Blätterteigtasche von Keks & Koriander
20 Kürbismousse mit Zimtcroutons von Schlemmerkatze
21) Pumpkin Pancakes von Herbstwald
22) Kürbistaschen mit Kräuterjoghurt-Dip von Papilio Maackii
23) Kürbisravioli mit karamellisierter Zwiebel-Frischkäse-Füllung von Kinder kommt essen
24) Butternuss-Kürbis-Mandel-Suppe von Kochen mit Diana
25) Pumpkin in the Apple von Lila Plätzchen
26) Kürbis-Kuchen von Burgherrin´s Torten und Meer
27) Kürbis-Tarte von unbeliEVAble cooking
28) Ofengebackener Kürbis mit Hackfleisch-Feta-Füllung von Karambakarina´s Welt
29) Kürbis-Lasagne mit Spinat von nur mal kosten
30) Balsamico-Kürbis von Kochliebe
31) Kürbis-Quiche von Vesna´s süße Welt (Rezept s.u.)
32) Orientalischer Ofenkrübis mit Minzjoghurt von Alexa 089
33) Kürbisspätzle mit Salbei-Curry-Butter von Breifreibaby
34) Kürbis-Gewürz-Sirup von Kochliebe
35) Kürbis-Gugelhupf mit Schokoladenfüllung von Juli´s Welt
36) Kürbis-Süßkartoffel-Lasagne von Aus der Lameng
37) Süße Kürbishäppchen von Kurt, Fips und Moni von Alle meine Kekse
38) Kürbis-Hackfleisch-Soße von Amor & Kartoffelsack
39) Kürbis-Apfelschnecken mit Schokolade von Backen mit Leidenschaft

 

40) Kürbissuppe im frischen Kürbis von Anisas leichte Küche
41) Kürbislasagne mit Mango von fresh delight
42) Kürbis-Kuchies von what bakes me smile
43) Kürbis-Flammkuchen mit Pekannüsse von Aus der Lameng
44) Börek-Schnecke mit Kürbis-Zucchini-Füllung von Papilio Maackii
45) Kürbispfannkuchen mit Kräuerquark von Breifrei Baby
46) Kürbisbrot von Sabine W. (Rezept s.u.)
47) Schreck auf dem Teller von Liebe & Kochen
48) Schokoladen-Kürbis-Kuchen von Die Küchenzuckerschnecke
49) Kürbis Brötchen von Kochen mit Diana
50) Pumpkin Pie von ich muss backen

 

Rezepte von Teilnehmern ohne Blog 

5) Schmand-Kürbiskuchen mit Äpfeln von Katja S. 

Zutaten für den Mürbeteig:

250 g Mehl
75 g Zucker
1 Ei
125 g kalte Butter

Zutaten für die Füllung:
ein nicht ganz so großer Butternutkürbis,
2 Eier
100 g Zucker
1 Prise Salz
200 g Schmand
1 P. Vanille-Puddingpulver
etwas Zimt nach Geschmack
1 kleines Stückchen Ingwer
2- 3 Äpfel
Orangensaft
Wasser

Zubereitung:

Die Zutaten für den Mürbeteig miteinander verkneten und mindestens eine halbe Stunde kühl stelllen.
Den Butternutkürbis schälen, von den Kernen befreien und in kleine Stückchen schneiden. In einen Topf geben und Orangensaft und Wasser zu gleichen Teilen hizugeben, so dass der Kürbis gerade bedeckt ist. Den Ingwer schälen und auch dazugeben. Nun ca. 20 Minuten weichköcheln lassen und anschließend pürieren. Vom Kürbispüree 500 g abwiegen.
Eier, Zucker, Salz und Zimt aufschlagen, so dass eine schöne cremige Masse entsteht. Dann Puddingpulver und Schmand unterrühren. Als letztes das Kürbispüree dazugeben.
Eine Tortenbodenform (26 cm) einfetten und mit dem Mürbeteig auslegen, dabei einen ca. 2 cm hohen Rand formen.
Die Äpfel in dünne Scheiben schneiden und auf dem Teigboden auslegen. Die Kürbismischung dazugeben und glattstreichen und den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad ca.60 Minuten backen.
Guten Appetit wünscht
Katja

16) Gefüllte Muschelnudeln mit Kürbis und Kräutern von Kestin S.
 
Zutaten für 6 Personen:

30 große Muschelnudeln

Für die Füllung:
600 g klein gewürfeltes Butternut-Kürbisfleisch
300 g roher gewürfelter Schinken
2 gewürfelte Gemüsezwiebeln
100 g Frischkäse
100 g frisch geriebener Parmesan
2 El gehackte Petersilie
1 EL frische Thymianblätttchen
1 Tl Oregano
etwas Butter
Salz, Pfeffer

Für die Sauce:
1 Becher Schlagsahne
1 Glas Weißwein
100 g frisch geriebener Parmesan
eine Handvoll Kürbiskerne
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Die Muschelnudeln in reichlich Salzwasser bissfest kochen. Dabei darauf achten, dass sich die Nudeln nicht ineinander verschachteln (ggf. beim Kochen mit dem Löffel voneinander trennen). Die Nudeln abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken und auskühlen lassen.
Für die Füllung die Butternutwürfel in eine Pfanne geben und in etwas Butter anbraten. Dann die Schinken- und die Zwiebelwürfel zugeben und mitschmurgeln. Wenn der Kürbis weich ist,  die Kräuter zugeben. Den Frischkäse sowie den Parmesan einrühren. Mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken. Eine Auflaufform mit etwas Olivenöl ausstreichen und die Nudeln mit einem Teelöffel füllen. Die Muscheln dicht an dicht in die Auflaufform setzen. Den Ofen auf 175 Grad vorheizen. Für die Sauce den Weißwein aufkochen und die Sahne dazu geben, kurz aufkochen. Etwas pfeffern und salzen. Die Kürbiskerne ohne Fett in der Pfanne anrösten. Erst Parmesan über den Nudeln verteilen, dann die Kürbiskerne darüberstreuen und alles mit der Sauce begießen. Die Nudeln ca. 25 Minuten überbacken.

Guten Appetit wünscht
Kerstin

Tipp: Für eine vegetarische Alternative einfach den Schinken weglassen.

17) Kürbispesto Brot von Vesna S.

Teigzutaten:
600g Weizenmehl
1TL Salz
1TL Zucker
1 Hefewürfel
1Päckchen Backpulver
200g Schmand
200ml lauwarme Milch
100ml Rapsöl

Mehl,Salz,Zucker,Backpulver und Schmand in einer Schüssel verrühren. Die Hefe in der Lauwarmen Milch auflösen und mit den restlichen Zutaten mischen. Den Teig kneten und 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

Tipp: für ein luftiges Brot alle 20 min durchkneten

Kürbispesto:
500g Hokkaidokürbis
60g Kürbiskerne
2-3 Knoblauchzehen
200ml Rapsöl
10 EL Kürbiskernöl
70g Parmesan
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Den vorbereiteten Kürbis in feine Würfel schneiden und mit etwas Rapsöl für 10-15min in der Pfanne andünsten, etwas abkühlen lassen! Angeröstete Kürbiskerne,Kürbis, Rapsöl und Knoblauch in einen Blender geben und fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und den frisch geriebenen Parmesan und den Kürbiskernöl in den Pesto unterheben.
Den Brotteig rechteckig ausrollen und mit der Pestomasse ausrollen. Die Rolle längs durchschneiden und den Teig zu einem Zopf flechten und mit Kürbiskernen bestreuen! Das Brot auf ein Backblech mit Backpapier auflegen und 20min ruhenlassen. Backofen auf 180 Grad vorheizen und 30-40min ausbacken.
Dann nur noch schmecken lassen!

31) Kürbis-Quiche von Vesna´s süße Welt

Das braucht man :

1 Form (26-28 cm)
275 gr Mehl
1gestr. TL Salz
1prise Zucker
125 gr weiche Butter
1 Ei
Fett für die Form

Außerdem:
250 gr Maronen
5 El Zucker
1 El Butter
Prise Zimt
500 gr Hokkaidokürbis
1 knoblauchzehe
Saft von 1/2 Zitrone
2-3 Rosmarinzweige
Salz, Pfeffer
1 Prise Muskatnuss
200 ml Sahne
3 Eier
125 gr geriebener Almkäse

Für den Teig Mehl, Salz und Zucker mischen, Butter , Ei und ewtl. Etwas Wasser dazu geben , alles verkneten und 1 std kühlen. Maronen( vorgegart im Vakuumpack aus Supermarkt) Vierteln, Zucker in eine Pfanne karamellisieren, Butter und Maronen dazu geben , mit Zimt Salz würzen, schwenken bis die Maronen rundum glasiert sind. Kürbis waschen, putzen, entkernen in feine Spalten schneiden .

Kühlen. Knoblauch und Zitronensaft mischen. Backofen auf 180’C heizen , Form fetten, Teig auf Mehl ausrollen, Form damit auslegen, rund formen , Übrige Teig abschneiden, evtl, Blumen , Blätter ausstechen an der Rand drücken Kürbis, Rosmarin und Maronen darauf verteilen, mit Salz , Pfeffer, Muskatnuss würzen Sahne , Eier verquirlen, Salzen , Pfeffern darübergießen , Quiche mit Käse bestreut auf untere Schiene ca.45 min backen.

46) Kürbis-Brot  von Sabine W.

Zutaten für eine Kastenform:
2 Pck. Trockenhefe
500 g Mehl
1,5 Tel. Meersalz
1 Tel. Zucker
1/2 Tel. Zitronenabrieb
1 Tel. Kürbiskernöl
375 ml Wasser (warm)
250 Gr. Hakkaido-Kürbis (geraspelt)
75 Gr. Mandeln (grob gehackt)
75 Gr. Haselnüsse (grob gehackt)
Butter für die Form

Zubereitung
Kastenform einfetten und an einen warmen Ort stellen Das Mehl mit der Trockenhefe gut miteinander vermischen. Nun Salz, Zucker, Zitronenabrieb, Kürbiskernöl und Wasser miteinander verrühren. Zu den trockenen Zutaten geben und kurz auf niedrigster Stufe verrühren. Danach alles auf höchster Stufe zu einem glatten Teig verkneten. Nun die Kürbisraspel und je 30 Gramm Mandeln und Haselnüsse unterheben. Jetzt wird der Teig abgedeckt und ca. 20 Min. an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sein Volumen sichtbar vergrößert hat.

Die Kastenformen Nach der Zeit den Teig nochmals kurz durchkneten, in die gefette Form füllen, mit den restlichen Mandeln und Haselnüssen bestreuen und abgedeckt weitere 10 Minuten gehen lassen. Backofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen Die Kastenformen im unteren Drittel des Backofens ca. 45 Minuten backen. Nach ca. 10 Minuten den Teig einmal der Länge nach einschneiden Nach der Backzeit das Brot herrausnehmen, etwas abkühlen lassen, auf ein Küchenrost stürzen und gut abkühlen lassen.
Einen guten Hunger 🙂

Merken

5 Comments

  1. Manu

    Hallo Tina,

    jetzt ärgere ich mich tatsächlich, dass ich deine Blogevent verpasst habe. Leider habe ich deinen tollen Blog erst heute "gefunden". Zugegebenermaßen durch die Sendung gestern Abend 😉

    Ich beschäftige mich derzeit auch mit Kürbissen – wen wundert es im Oktober…

    Mein Lieblingsrezept bisher: http://blogg.gelesi.de/kuerbis-huehnchen-pasta-mit-salbei-und-bergkaese/

    Ich hoffe es ist ok den link hier zu posten

    So, jetzt werd`ich mich durch deine Liste hier klicken – und freu mich auf mega viel Inspiration.

    Liebe Grüße

    Manu

Mit deinem Kommentar machst Du meinen Blog lebendig - vielen Dank!