Nutella-Erdmandel-Kuchen mit Kirschen

Habt ihr schon mal mit Erdmandeln gearbeitet? Diese kleinen Nüsse, auch Tigernüsse genannt, kommen aus dem tropischen bis suptroischen Raum und wachsen wie kleine Kartoffeln unter der Erde und hängen an Wurzeln. Wenn man sie mahlt, kann man sie wie gemahlene Nüsse verwenden. Ich habe Sie mit Nutella und Kirschen kombiniert und – naja, muss ich eigentlich mehr sagen? Eigentlich spricht die Kombination doch für sich, oder?

Das braucht ihr:

200 g Nutella
3 Eier (L)
120 g Erdmandelmehl (oder gemahlene Mandeln)
1/2 Backpulver
Prise Salz
50 g Zucker
80 g Weizenmehl
150 g Kirschen (frisch oder aus dem Glas)
Abrieb einer Orange

evtl. Kuvertüre zum Verzieren

Und so gehts:

Zunächst solttet ihr das Nutella verflüssigen. Z.B. in einem Wasserbad, dann vermischt es sich leichter mit den anderen Zutaten.
Rührt dann das Nutella mit den Eiern glatt und gebt anschließend das Mehl, Backpulver, Salz, Abrieb einer Orange und Zucker hinzu. Nun noch das Weizen- und Erdmandelmehl und den Teig glatt rühren.

Kleidet dann eure Kuchenform mit Backpapier aus und füllt den Teig ein. Verteilt auf der Oberfläche die Kirschen und backt dann den Kuchen bei 160 °C Umluft für ca. 35 Minuten. Macht den Stäbchentest, bevor ihr den Kuchen aus dem Ofen holt. Wenn ihr möchtet, könnt ihr den Kuchen dann noch mit Vollmilch Kuvertüre überziehen. Ich habe dann noch mit weißer Kuvertüre verziert.

Lasst es euch schmecken, eure Tina.

 

Save

Mit deinem Kommentar machst Du meinen Blog lebendig - vielen Dank!