Spaghetti mit Brokkoli, Paprika und Chili

Gerade unter der Woche bin ich ein Fan von schneller Küche. Nicht zu viel vorbereiten und auch am Liebsten nicht zu lange warten, denn wenn ich Hunger habe sollte es schnell gehen.
Diese Pasta habe ich das erste Mal in einem Einkaufszentrum gegessen, wo es einen tollen italienischen Imbiss gab. Mit meiner Mum war ich dort öfter am Wochenende shoppen und dann natürlich auch essen. Ich fand die Kombination von Gemüse und etwas Chili total lecker und sogar mein Liebster, der absolut skeptisch gegenüber Gemüsegerichten war, fand diese Pasta so toll, dass er direkt danach fragte, wann ich die mal wieder koche. Genau deshalb wollte ich sie euch auch nicht mehr länger vorenthalten. Ich hoffe euch schmeckt es genauso gut.

Das braucht ihr:

1/2 Zwiebel
1/2 rote Paprika
4 Brokkoli Röschen
1/3 Chilischote
2 Knoblauchzehen
Olivenöl
Salz und Pfeffer

ca. 100 g Spaghetti

Wer mag: frisch geriebener Parmesan

Und so gehts:

Die obigen Angaben entsprechen einer Portion. Für mehrere Portionen einfach die Mengen vervielfachen.
Kocht eure Past anch Packungsanleitung und bratet parallel in einer Pfanne das kleingeschnittene Gemüse in etwas Öl an. Die Knoblauchzehen zerdrückt ihr und gebt sie mit in die Pfanne. Bratet am Besten nur auf mittlerer Flamme, dann brennt das Gemüse auch nicht an, bis eure Nudeln fertig sind.

Wenn eure Nudeln al dente sind gebt ihr sie mit in die Pfanne, gebt noch einen Schuss Olivenöl hinzu, würzt mit Salz und Pfeffer und serviert die Nudeln. Ich esse gerne noch frisch geriebenen Parmesan oben drauf. Lasst es euch schmecken, eure Tina.

 

 

Merken

Save

One Comment

  1. Mimis Foodblog

    Oh,
    diese Kombination hört sich sehr lecker an. Ich mag Gemüse mit Pasta ja sehr gerne. Auch sehr lecker ist die Kombination mit Romanesco.
    Ich wünsch dir noch einen wunderschönen dritten Advent,

    liebe Grüße, Mimi

Mit deinem Kommentar machst Du meinen Blog lebendig - vielen Dank!