Saftige Zitronen Mini-Gugel

Diese leckeren Mini-Gugelhüpfchen habe ich das erste Mal im Juli 2014 gebacken und verbloggt, weil sie aber schon lange online sind und die Fotos einfach nicht sooo hübsch waren, verstaubten die kleinen Küchlein im Archiv. Schade eigentlich, denn sie sind sooo lecker und einfach gemacht.
Extra viel Zitrone ist drin, und nicht nur das macht sie so super saftig und zitronig – fast schon erfrischend und deshalb können wir uns auch guten Gewissens einreden, dass sie total gesund sind und wir uns mit einem kleinen Mini Gugel die tägliche Dosis Vitamin C holen könnten… frei nach dem Motto: „One Gugel a day, keeps the doctor away!“

Das braucht ihr:

Für den Teig:
Abrieb von 2 Bio Zitronen oder 2 TL Zitronensirup: KLICK
125 g Butter
2 Eier (Größe M)
125 g Puderzucker
Prise Salz
1/2 Pck Backpulver
150 g Mehl

Für die Glasur:
Saft einer Zitrone
ca. 50 g Puderzucker

Und so gehts:

Ergibt ca. 30 Stück. Rührt die Butter zusammen mit dem Zucker und den Eiern schaumig, gebt dann Salz, Zitronenabrieb oder Sirup und Backpulver hinzu und gebt zuletzt das Mehl hinzu.
Backt die Gugel in eingefetteten Silikon Förmchen für ca. 15 Minuten bei 180 °C Umluft.
Rührt den Zitronensaft mit dem Puderzucker glatt und tunkt die Mini Gugel direkt nach dem Backen kurz in die Glasur. So bekommen Sie nochmal einen extra Zitronenkick.

Lasst es euch schmecken, eure Tina.

Merken

Merken

Save

Mit deinem Kommentar machst Du meinen Blog lebendig - vielen Dank!