Freitag, 17. März 2017

Weißwein Risotto mit Steinpilzen

Dieser Beitrag enthält Werbung. Geht ihr auch gerne selbst Pilze sammeln? Ich liebe es, die Wälder nach diesen zu durchstreifen. Vor ein paar Jahren habe ich dann sogar eine Steinpilzstelle entdeckt und seit dem trockne ich mir immer die Pilze, die ich nicht direkt frisch essen kann.
Am Wochenende hatte ich dann so Lust auf ein Steinpilzrisotto, dass ich mir glatt mal eine Hand voll der Pilze geschnappt und einen feinen Weißwein geöffnet habe und ein würziges Risotto kochte - ganz zur Freude meines Liebsten. Wir haben dann noch frisch geriebenen Parmesan oben drauf gestreut - sooo lecker.


Das braucht ihr:

200 g Risotto Reis
300 ml trockenen Weißwein (z.B. Gewürztraminer von Erste+Neue: KLICK)
ca. 400 ml Wasser
1 TL Meersalz
1 TL frisch gemahlener Pfeffer
2 TL Gemüsebrühenpulver (ich mache meine selbst: KLICK)
1 Knoblauchzehe
1 Schalotte
2 EL Olivenöl
1 Hand voll getrocknete Steinpilze
4 geh. EL Parmesan

Und so gehts:

Dünstet die klein gewürfelten Schalotten im Olivenöl glasig an, gebt den Reis dazu und dünstet auch diesen für ein paar Minuten.
Löscht mit dem Weißwein ab, gebt Pilze, Salz, Pfeffer und Gemüsebrühe hinzu. Gebt unter ständigem Rühren schöpfekellenweise heißes Wasser zum Risotto, solange bis der Reis gar ist. Rührt dann den Parmesan unter, nehmt das Risotto vom Herd und lasst es für ca. 10 Minuten ruhen.

Auf dem Teller angerichtet schmeckt frisch geriebener Parmesan oben drauf besonders lecker. Wir haben dazu dann noch ein Gläschen von dem leckeren Gewürztraminer getrunken, den wir auch in das Risotto gekocht haben. Das würde ich euch auch immer empfehlen, trinkt den Wein, den ihr auch zum Kochen benutzt, das harmoniert nämlich immer wunderbar. Lasst es euch schmecken, eure Tina.

leckerundco, lecker co, lecker & co, lecker, leckerundco.de, foodblog, nürnberg, foodfotografie, mittelfranken, tina kollmann, foodpics, kochen, Risotto, Steinpilze, Waldpilze, Weißwein, Reisgericht, Reis, Parmesan, italienisch

Der März steht bei mir ganz im Zeichen des Risottos, denn, nicht nur ich koche verschiedene Risottos - zusammen mit den großartigen Bloggern Cat und Sascha suche ich eure liebsten Risotto Rezepte und wir haben ganz großartige Preise für euch zusammengetragen. Unter anderem könnt ihr auch ein Weinpaket von Belvini gewinnen. Macht ihr mit? Hier findet ihr alle Infos: KLICK

Kommentare:

  1. Hast ja fast von uns abgeguckt.... ;-)

    Meine Frau und ich geben allerdings am Ende der Garzeit den geriebenen Parmesan mit einem guten Stück Butter direkt ins Risotto, damit es schön schlotzig wird!

    Liebe Grüße aus Düsseldorf!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Uli,

      abgeguckt? Da habe ich jetzt aber richtig suchen müssen, um herauzufinden was du meinst. Ihr habt gestern euer Pfifferlingsrisotto zum Event eingereicht - sieht toll aus! :-)

      Zu meiner Verteidigung ;-) - ich hab mein Risotto schon am Samstag gekocht, unter der Woche komme ich nämlich leider sehr selten dazu meine Gerichte dann auch noch zu fotografieren.

      Liebe Grüße an Euch,
      Tina

      Löschen