Apfel-Streuselküchle mit Füllung vom Grill mit Vanillesoße | Bayern grillt

Dieser Beitrag enthält Werbung. Seit dem 30.04. laufen die Grills heiß, denn 16 Foodblogger haben sich zusammen getan und die leckersten Grillrezepte für euch kreiert. In den nächsten Tagen werden die feinen Rezepte vorgestellt, wenn ihr nichts verpassen wollt, schaut ihr am Besten auf der Facebookseite von Bayern grillt vorbei, da findet ihr alles.
Wir haben natürlich schon alle vorher geplant, was es geben soll und so kann ich euch sagen, dass euch viele feine Rezept erwarten werden. Viel herzhaftes ist dabei, deshalb habe ich mich auch entschieden etwas Süßes für euch zu machen. Ich finde es toll bei einem schönen Grillabend auch das Dessert vom Grill zu servieren. Der Klassiker ist dabei ja die Banane mit Schokolade, aber für einen bayerischen Grillabend muss es schon etwas besonderes sein. Also, warum nicht kleine Apfelkuchen vom Grill kredenzen? Die Apfel Streuselküchle mit Vanillesoße haben bei uns in Bayern eine große Tradition – sozusagen ein Evergreeen. Vom Grill kannte ich ihn bisher noch nicht und dabei ist das sooo lecker. Die leicht rauchigen Aromen zusammen mit den säuerlichen Äpfeln und den süßen Streuseln. Herrlich. Am Besten probiert ihr es einfach selbst aus.

Das braucht ihr:

4 Äpfel

Für die Füllung:
100 g Quark
2 Eiweiß
30 g Zucker
1/4 TL Bourbon Vanille
1/4 TL Zimt

Für die Streusel:
100 g Butter
100 g Zucker
100 g Mehl

Für die Vanillesauce:
200 ml Vollmilch
20 g Zucker
2 Eigelb
1 gestr. EL Stärke
1 Pck. Vanillinzucker
1/2 TL Bourbon Vanille

Und so gehts:

Halbiert die Äpfel und höhlt diese aus – es sollte das komplette Kerngehäuse entfernt werden.

Verrührt in einer Schüssel die Zutaten für die Quarkfüllung und füllt diese in die Äpfel. In einer weiteren Schüssel verknetet ihr alle Zutaten für die Streusel und verteilt auch diese dann auf den Äpfeln.

In einen Topf gebt ihr alle Zutaten für die Vanillesauce und erhitzt diese langsam unter Rühren – die Sauce sollte nicht kochen, damit das Eigelb nicht gerinnt. Die Sauce könnt ihr dann abkühlen lassen, stellt sie dazu in den Kühlschrank.

Die Äpfel grillt ihr dann für ca. 20 Minuten. Am Besten habt ihr einen Grill mit Abdeckhaube, dann können sie darin backen wie in einem Ofen. Habt ihr das nicht, empfehle ich euch, die Äpfel schon mal im Ofen vorzubacken (Bei 180 °C für ca. 15 Minuten) und dann nochmal auf den Grill zu legen, bevor ihr sie essen möchtet.

Die Vanillesauce könnt ihr dann kalt zu den Streuselküchle essen (so mag ich es am Liebsten) oder ihr erwärmt sie nochmals auf dem Grill (z.B. in dem schönen Grillpfännchen von Villeroy&Boch aus der BBQ Passion Serie).

Viel Spaß beim Grillen und lasst es euch schmecken, eure Tina.

Die wunderhübsche Keramik ist übrigens von Villeroy&Boch aus der BBQ Passion Serie – wie ihr wisst bin ich schon lange ein Fan von Villeroy&Boch und habe mich deshalb wahnsinnig gefreut, dass Sie Sponsoren für unser Blogevent sind. Auch ihr könnt am Ende unserer Aktion ein tolles Geschirr-Set gewinnen.

 

 

 

 

 

Merken

Merken

Save

Save

12 Comments

  1. Natalie

    Liebe Tina!

    Ich habe nur "Küchle" gelesen und musste diesen Beitrag sofort ansehen (auf mich als gebürtige Schwäbin wirkt das magisch anziehend :D). Und da wir hier das Grillen lieben und ich zu jedem Anlass backe ist es tatsächlich DAS Rezept für mich! 🙂 Danke dafür.

    Übrigens war dein Blog vor wenigen Wochen auch Liebe auf den ersten Blick für mich. So wunderhübsch und so sympathisch. Das musste mal gesagt werden.

    Liebste Grüße
    Natalie

  2. Ina Apple

    Ich liebe ja Streusel über alles und wäre allerdings nie auf die Idee gekommen, dass ich selbst beim Grillen nicht auf Streuselgenuss verzichten muss! Danke für den Tipp und das leckere Rezept! Liebe Grüße, Ina

  3. Gülsah

    Mit diesem Rezept hast du bei mir ins Schwarze getroffen. Und dann noch diese fantastischen Bilder dazu. Am besten ich grille mir dein Rezept jetzt gleich zum Frühstück. Eine fantastische Idee. Liebe Grüße

  4. Tina von LECKER&Co

    Dankeschön liebe Gülsah,
    darf ich dann so frech sein und mich zum Frühstück einladen? Die Apfelküchle würden mir jetzt zum Frühstück nämlich auch schmecken. 🙂

    Danke für das liebe Kompliment! 😀

    Fühl dich gedrückt,
    Tina

  5. Barbara Furthmüller

    Hallo Tina,

    Äpfel schmecken ja aus dem Backofen genial lecker, warum also nicht vom Grill??!! Auf die Idee muss man erst mal kommen! 🙂

    Gratulation dazu und auch zu der Umsetzung. Die sehen zum Anbeißen aus!

    Liebe Grüße
    Barbara

Dein Kommentar macht meinen Blog lebendig. Vielen lieben Dank für dein Feedback.