Quarktorte mit Kerrygold Irish Cream Liquer

Dieser Beitrag enthält Werbung. Ich liebe Kuchen zu jeder Jahreszeit, aber gerade jetzt im Sommer mag ich gerne leichte Kuchen oder Torten, die nicht so schwer im Magen liegen. Daher mag ich einen luftigen Bisquitboden mit einer leichten Quarkcreme oben drauf besonders gerne. Aber, immer nur Früchte- oder Zitronencreme ist auf Dauer zu langweilig. Deshalb habe ich diesmal eine leckere Quarktorte mit dem feinen Irish Cream Liquer von Kerrygold gemacht.
Der Likör gibt ein tolles Aroma: vollmundig, ein bisschen herb durch den Irischen Whiskey und schokoladig. Letzteres finde ich besonders lecker und ist übrigens nicht nur für mich unerläslich bei einem Dessert. Alexander Herrmann hat das mal sehr schön formuliert, ich zitiere: „Dessert kann man machen, aber im Grunde zählt eh nur Schokolade.“ Hihi – wie recht er damit hat.
Und weil im Sommer ein kaltes Dessert besonders lecker ist, und man bei dem Wetter auch keine Lust hat stundenlang in der Küche zu stehen ist diese Quarktorte ganz fix gemacht und der Kühlschrank erledigt den Rest. Für den extra Geschmackskick gebe ich zum Schluss dann nochmal eine extra große Portion Likör pur oben drauf.

Das braucht ihr:

Für den Bisquit:
3 Eier
80 g Zucker
80 g Mehl
Prise Salz

Für die Cremefüllung:
500 g Magerquark
300 g Schlagsahne
100 g Kerrygold Irish Cream Liquer
2 EL Zucker
Prise Salz

Und so gehts:

Für eine Torte mit 20 cm Durchmesser.
Schlagt das Eiweiß steif und verrührt die Eigelbe mit dem Zucker schaumig. Gebt das Mehl und Salz dazu und hebt zuletz den Eischnee unter. Backt den Teig im Ofen bei 190°C Umluft für ca. 12 Minuten. Er sollte oben nur leicht bräunen, damit er nicht trocken wird.

Schlagt die Sahne steif und verrührt den Quark mit Zucker, Kerrygold Irish Cream Liquer und der Prise Salz. Hebt zuletzt die geschlagene Sahne unter und streicht die Masse auf den Bisquitboden. Mit einem Tortenring wird die Torte schön gleichmäßig.

Stellt die Quarktorte für mindestens 2 Stunden kalt. Kurz vor dem Servieren könnt ihr nochmal etwas Liquer oben auf die Torte schütten.

Lasst es euch schmecken, eure Tina.

 

Merken

Save

Save

2 Comments

Mit deinem Kommentar machst Du meinen Blog lebendig - vielen Dank!