Tortillas mit Hähnchen, Salsa und Guacamole

Ich liebe Mexikanisches Essen. In Nürnberg gibt es einen kleinen Laden, in dem es sooo leckere Tortilla/Burritos gibt. Mein Liebster und ich gehen dort ab und an essen. Jedes Mal sage ich ihm danach, dass ich endlich mal selbst Tortillas machen muss. Und da ich letztes Wochenende meine Mädels zum Essen eingeladen habe, machte ich kurzerhand die feinen gefüllten Fladen. Hähnchen, Salsa, Guacamole, frischer Koriander und cremige Sour Cream packten wir hinein, so dass beim Reinbeissen alles herausquoll… so schmecken mir die Tortillas am Besten.

Das braucht ihr:

8 Tortilla Fladen (Rezept zum selbermachen: KLICK)

Mexiko-Hähnchen:
400 g Hähnchenbrustfilet
1 Schalotte
2 Knoblauchzehen
3 TL Paprikapulver
1/2 TL Chilipulver
2 TL Kurkuma
1 TL frisch gemahlener Pfeffer
2 TL Oregano getrocknet
2 TL Salz
1 TL Agavendicksaft oder milder Honig
100 g Joghurt
50 ml Wasser

Zum Belegen zusätzlich:

ein paar Salatblätter
1/2 Paprika in Streifen
einige Stängel Koriander
Salsa (Rezept zum selbermachen: KLICK)
Guacamole (Rezept zum selbermachen: KLICK)
100 g Saure Sahne

Und so gehts:

Schneidet das Hähnchen in Würfel von ca. 2 cm Größe.
Die Zwiebeln schneidet ihr in feine Ringe und den Knoblauch würfelt ihr fein. Vermischt alle anderen Zutaten zu einer Marinade und legt die Zwiebeln, Knoblauch und das Hähnchen darin ein. Lasst das Hähnchen für mindestens 2 Stunden darin ziehen.

Zupft die Korianderblätter von den Stängeln ab. Und schneidet die Paprika in Streifen.

Bratet die Hähnchen in einer Pfanne mit etwas Öl an. Serviert die Salsa, Guacamole und die Sour Cream zusammen mit den Fladen.

So kann sich jeder selbst seine Fladen belegen, wie er möchte.

Lasst es euch schmecken, eure Tina.

 

 

Merken

Save

Save

Save

Merken

Save

Dein Kommentar macht meinen Blog lebendig. Vielen lieben Dank für dein Feedback.