Rum Kokos Kuchen Stücke auf weißen Tellern.

Rum Kokos Kuchen

Donnerstag Abend – und ich backe Rum Kokos Kuchen. Mein Liebster und ich haben uns gerade noch Bündle, Kürbis und Peperoni gegrillt. Sooo lecker. Nochmal die letzten Sonnenstrahlen nutzen. Weil mein Liebster abends noch ein bisschen am PC basteln wollte, überlegte er während dem Essen wie er mich beschäftigen könnte. „Wie wäre es, wenn du einen Kuchen backst?“

Ja klar, das mache ich ja immer gerne. Ich schaute also gleich mal im Kühlschrank nach… keine Eier. Mist. Also schnell bei den Nachbarn angefragt, Glück gehabt. 15 Minuten später brachte uns Sophie Eier vorbei und nachdem wir aufgegessen hatten fing ich an zu backen. Mein Liebster räumte in der Zeit die Spülmaschine aus und wieder ein und als er dann den Spültab einlegte schob auch ich den Kuchen in den Ofen.

Da schaute mich mein Süßer an und meinte: „Na, das hat jetzt irgendwie nicht geklappt mit dem Beschäftigen!“ Ich lachte – ja stimmt. Ich bin einfach fix – aber das ist doch auch super, dass dieser leckere Kuchen so schnell angerührt ist und ausserdem doch auch die perfekte Arbeitsteilung. Einfach mal den Partner mit dem Geschirr beauftragen und währenddessen einen leckeren Männerkuchen mit so richtig viel Rum backen.

Gerade duftet es übrigens einfach herrlich in der Küche – dieser leichte Kokosduft und das kräftige Rumaroma lassen mich irgendwie von weißen Sandstränden und weißen Kakadus träumen… merkwürdig? Naja, vielleicht, aber Hauptsache der Kuchen schmeckt und bringt ein bisschen Urlaubsfeeling auf den Teller.

Das braucht ihr:

200 ml Rum (ca. 40%)
200 g Kokosraspeln
100 g Zucker
200 g Sahne

4 Eier (M)
150 g weiche Butter
100 g Zucker
Prise Salz
1 TL Bourbon Vanille
1/2 Päckchen Backpulver
150 g Mehl

Und so gehts:

In einer Schüssel verrührt ihr die Kokosraspeln mit Rum, Sahne und 100 g Zucker und lasst diese Mischung stehen, damit die Kokosraspeln einweichen.

In einer zweiten Schüssel schlagt ihr die Butter mit Zucker schaumig und rührt anschließend die Eier hinein. Gebt dann die restlichen Zutaten hinzu: Salz, Vanille Backpulver und Mehl, und verrührt zu einem glatten Teig.

Diesen füllt ihr nun in ein mit Backpapier ausgelegtes Kuchenblech von 30×40 cm. Verteilt anschließend die Kokosmischung oben drauf.

Backt euren Rum Kokos Kuchen nun bei 160°C Umluft für ca. 35 Minuten. Der Kuchen ist fertig, wenn die Oberfläche leicht golden ist.

Nun solltet ihr dem Kuchen noch eine Nacht Ruhe gönnen, bis er schön durchgezogen ist. Dann schmeckt er nämlich noch viel leckerer.

Lasst es euch schmecken, eure Tina.

Hände halten einen schwarzen Teller mit 3 Stücken Rum Kokos Kuchen.

Mit Gabel wird ein Stück Rum Kokos Kuchen abgestochen.

Save

2 Comments

  1. Dagmar Neuendorf

    Ich suchte Kamutgebäck und stieß auf Ihren Blog. Er hat mir gleich sehr gut gefallen. Einige Rezepte habe ich schon in mein Rezeptbuch geschrieben. Die Gewürzmuffins habe ich dann mit Kamutmehl nachgebacken. Sie sind nicht sehr süß, was ich für mich sehr gut finde, weil ich nur 95%ige Schokolade hatte. Aber sonst sind sie sehr gut . Weiterhin viel Freude und Erfolg.

Mit deinem Kommentar machst Du meinen Blog lebendig - vielen Dank!