Männerhände halten eine Schalte aus Bananenblatt mit Mango mit Sticky Rice

Mango mit Sticky Rice | Khao Neow Mamuang

Gestern habe ich meinen allerersten Kochkurs im bz in Nürnberg gegeben. Als Thema hatte ich mir ein Thailändisches 3-Gänge Menü ausgesucht. Zur Vorspeise gab es Tom Kha Gai, als Hauptgang Green Curry mit wahlweise Entenbrust, Scampi und gebratenem Tofu und zum Dessert den Klassiker der Thai-Küche: Mango mit Sticky Rice.

Als mein Liebster und ich letztes Jahr in Thailand waren, haben wir bei jeder Gelegenheit Mango mit Sticky Rice gegessen. Es gibt ihn dort an einfach jeder Ecke von kleinen Imbisswagen, an denen die Thai-Frauen die süßen gelben Mangos schälen. Im Prinzip ist es „nur“ ein mit Kokosmilch gekochter Milchreis, der mit feiner gelber Thai-Mango gegessen wird. Etwas gerösteter Sesam oben drauf und fertig. Aber so simpel es klingt, umso leckerer ist es.

An unserem ersten Tag in Bangkok haben wir einen Kochkurs gemacht (Bilder aus dem Kurs habe ich euch natürlich mitgebracht) und auch dort gab es zum Dessert: Mango mit Sticky Rice. Ich würde dieses Dessert schon fast zum National Gericht erheben.

Was einfach großartig daran ist: in Thailand ist es heiß, mit Kuhmilch zu kochen ist also keine gute Idee, vor allem, wenn man sein Essen auf der Straße ohne Kühlung verkauft. Aber, Mango mit Sticky Rice ist vegan, da hier mit Kokosmilch gekocht wird. Ideal also auch, um es mitzunehmen und unterwegs zu schlemmen. Und jetzt höre ich mal auf zu schreiben und zeige euch das Rezept.

Das braucht ihr:

600 g Sticky Rice
500 + 100 ml Kokosmilch
50 ml Wasser
200 + 30 g Zucker
1/2 TL Salz
1 EL Sesam
2 Thai Mangos

Und so gehts:

Die angegebene Menge reicht für 6 Personen als Dessert. Sticky Rice, Kokosmilch und die Thai Mangos bekommt ihr in gut sortierten Asia Supermärkten.

Bevor der Sticky Rice gekocht werden kann, muss dieser eingewicht werden. Für ca. 3 Stunden in kaltem Wasser.

Verrührt 100 ml Kokosmilch, mit 50 ml Wasser und 30 g Zucker zu einer Sauce.

Dann seiht ihr den Sticky Rice ab und gebt ihn zusammen mit der restlichen Kokosmilch, Salz und Zucker in einen großen Topf und kocht diesen auf. Rührt dabei ständig, damit der Reis nicht unten anbackt. Es dauert ca. 15 bis 20 Minuten bis der Reis gar ist. Lasst den Reis dann für ca. 20 Minuten stehen und nachziehen.

Röstet den Sesam in einer Pfanne an und schneidet die Mango in mundgerechte Würfel.

Richtet den Reis mit der Mango auf einem Teller an, streut etwas Sesam oben drauf und gießt etwas von der Sauce darüber.

Lasst es euch schmecken, eure Tina.

Kennt ihr Sai Ua? Das ist eine Thailändische Wurst, die ich zu Hause in Form eines Hot Dogs nachgekocht habe. Sooo lecker! Interesse am Rezept? Dann bitte einmal hier entlang: KLICK

Mango mit Sticky Rice auf Schale aus Bananenblatt und Hintergrund aus Gras

Thailänderin schneidet Thai Mango

Thailänderin schneidet gelbe Thai Mango

Thailänderin Chef Lenz schneidet gelbe Thai Mango

Mango mit Sticky Rice auf weißem Teller in Bangkok

2 Comments

Mit deinem Kommentar machst Du meinen Blog lebendig - vielen Dank!