moody foodfotografie wirsingsuppe in Kohlblättern serviert auf dunklem Holztisch

Wirsingsuppe

Ach heute ist so ein richtiger Herbsttag. Die Sonne spitzt ab und an durch die Wolken, der kalte Wind bläst die Blätter umher und es ist schon so kalt, dass man mit Schal nach draussen gehen kann. Mein Liebster liegt leider mit einer richtig starken Erkältung im Bett… also eigentlich ist es ja ein ausgewachsener Männerschnupfen. Also, richtig ernst. Damit es ihm bald wieder besser geht, bekommt er von mir heute diese leckere Wirsingsuppe eingeflöst. Mit leckerem Kohl und Zitrone, die viel Vitamin C enthalten. Lecker cremigem Frischkäse und Kartoffeln, die die Suppe so schön sämig macht.

Das braucht ihr:

1 Wirsing
1,5 kg Kartoffeln
1 Zwiebel
ca. 3 l Wasser
3 TL Gemüsebrühe
1,5 TL Salz
300 g Frischkäse
200 g Saure Sahne
Abrieb von zwei Zitronen

Und so gehts:

Schneidet die Zwiebeln und den Wirsing klein und dünstet beides zusammen in etwas Öl an. Löscht dann mit Wasser ab.

Schneidet die Kartoffeln klein und gebt diese zusammen mit Salz und Gemüsebrühe in den Topf. Nun köchelt die Suppe für ca. 1 Stunde.

Gebt dann die restlichen Zutaten in die Wirsingsuppe und schmeckt nochmals mit Salz ab.

Dazu passt frisches Brot und klein geschnittene Würstchen besonders gut.

Lasst es euch schmecken, eure Tina.

Wirsingsuppe in Wirsing Kohlblatt und Keramik Suppentellern

Stillleben: grüne Wirsing kohlblätter

Save

Mit deinem Kommentar machst Du meinen Blog lebendig - vielen Dank!