Zimt Gugelhupf mit Cranberries und SChokoladenstückchen und superglatter Schokoladenglasur

GUGELSONNTAG #3 Zimt-Gugelhupf mit Cranberries

Hallo und herzlich willkommen zum 3. GUGELSONNTAG. Heute wird es geschmacklich etwas winterlicher, denn wir gehen ja in großen Schritten Weihnachten entgegen. Als Hauptaromat habe ich mich für Zimt entschieden, denn dieser ist für mich das Weihnachtsgewürz Nummer 1.

Dieser Gugelhupf kommt übrigens auch sehr gut bei Kindern an. Dienstag Abend war ich bei Freunden zum Klavierquintett spielen. Schon auf dem Weg zur Haustüre enteckte mich Peter, einer der Söhne, und sprintete die Trepper herunter um mir zu öffnen. Den Kuchen gab ich ihm natürlich gleich und er und Felix, sein Bruder, machten sich sofort über diesen her. Die glatte Schokoladenglasur führte auch bei den beiden Jungs zu erstaunen. Es dauerte nicht lange, bis die ersten Stücke verputzt waren. Der Zimt Gugelhupf kam also gut an.

Wir widmeten uns dann erst mal der Kammermusik. Ein herrlicher Abend… wie spielten erst Dvorak und dann Brahms Klavierquintett. Tolle Musik – für mich übrigens die schönste Art meine Zeit zu verbringen. Nachdem wir 2,5 Stunden gespielt hatten machten wir es uns mit Käse, Baguette, Wein und Kuchen auf dem Sofa gemütlich.

 

 

 

Das braucht ihr:

200 g weiche Butter
200 g Zucker
5 Eier (M)
Prise Salz
100 g Haselnüsse gemahlen
200 g Mehl
6 EL Milch
1/2 Pck. Backpulver
100 g Schokolade gehackt
100 g Cranberries
3 TL Zimt

200 g Vollmilch Kuvertüre
1 TL Kokosöl

Butter und Mehl zum Einfetten und Bestäuben der Gugelhupfform

Und so gehts:

Heizt den Ofen auf 160°C Umluft vor.

Trennt die Eier und schlagt die Eiweiße steif. Die Eigelbe rührt ihr mit dem Zucker schaumig und gebt anschließend die Butter hinzu.

Anschließend die Haselnüsse, Mehl, Salz, Backpulver, Zimt und Milch. Verrührt alles zu einem gleichmäßigen Teig und hebt dann den Eischnee unter.

Zuletzt noch die Cranberries und die Schokoladenstückchen unterheben.

Fettet eure Form ein und mehlt sie aus. So stellt ihr sicher, dass der Kuchen nicht in der Form kleben bleibt. Gebt den Teig in die Form und backt den Kuchen für ca. 55 Minuten.

Lasst den Kuchen dann für ca. 20 Minuten in der Form auskühlen und stürzt ihn anschließend. Lasst den Zimt Gugelhupf komplett auskühlen und spült eure Silikonform ab.

Schmelzt die Kuvertüre und das Kokosöl im Wasserbad und gießt diese in die SIlikonform. Drückt den Gugelhupf wieder hinein und lasst den Zimt Gugelhupf so komplett erkalten – so bekommt ihr die perfekt glatte Oberfläche. Zuletzt nur noch aus der Form lösen und genießen.

Lasst es euch schmecken, eure Tina.

Zimt Gugelhupf mit Cranberries und SChokoladenstückchen und superglatter Schokoladenglasur im Gegenlicht

Zimt Gugelhupf mit Cranberries und SChokoladenstückchen und superglatter Schokoladenglasur im Gegenlicht

Zimt Gugelhupf mit Cranberries und SChokoladenstückchen und superglatter Schokoladenglasur- draufsicht

Zimt Gugelhupf mit Cranberries und SChokoladenstückchen und superglatter Schokoladenglasur

2 Comments

Mit deinem Kommentar machst Du meinen Blog lebendig - vielen Dank!