thai sweet chili sauce in glas dipschälchen mit knoblauch, chili und ingwer

Sweet Chili Sauce

Mögt ihr Sweet Chili Sauce auch so gerne zum Dippen? Bei chinesischen Dunplings oder Wan Tan darf sie meiner Meinung nach nicht fehlen. Das Problem an dieser Sauce: die Zutatenliste. Eigentlich bestehen diese nämlich nur aus Zucker und Glutamat. Letzteres tut mir aber überhaupt nicht gut. Wenn ich Glutamat esse fühle ich mich danach unwohl und mir wird übel. Deshalb vermeide ich es grundsätzlich.

Aber, es gibt gute Nachrichten, denn die leckere Sweet Chili Sauce ist ganz einfach selbst gekocht und das Ergebnis überzeugt vollends! Ohne Geschmacksverstärker aber dafür mit viel leckerer Chili, Knoblauch und Ingwer.

Übrigens ist diese Sauce leicht pikant, also nicht nur sweet, aber die Schärfe könnt ihr ja ganz einfach mit der zugegebenen Menge an Chili steuern.

Das braucht ihr:

6 Chilischoten
150 g Zucker
ca. 6 cm Ingwer
6 Knoblauchzehen
100 ml weißer Essig
250 + 50 ml Wasser
2 EL Stärke
1 TL Salz

Und so gehts:

Ergibt ca. 400 ml Sauce. Schneidet die Chili in feine Ringe und hackt den geschälten Ingwer und die Knoblauchzehen fein. Gebt diese mit 250 ml Wasser, Zucker, Essig und Salz in einen Topf.

Köchelt diese Mischung für ca. 30 Minuten und rührt immer wieder um. Gerade anfangs müsst ihr aufpassen, damit der Zucker nicht anbrennt. Anschließend püriet ihr die Sauce mit einem Pürierstab, hierbei färbt sich die Sauce auch so schön rot.

Löst die Stärke in den 50 ml Wasser auf und gebt diese zur köchelnden Sauce. Nach ca. 2 Minuten dickt die Sauce ein und sie ist feritg zum Abfüllen.

Verschlossen hält sich die Sauce einige Monate.

Lasst es euch schmecken, eure Tina.

Sweet Chili Sauce in Bananenblatt Schälchen

thai sweet chili sauce in thailändischer dipschale mit knoblauch, chili und ingwer

Mit deinem Kommentar machst Du meinen Blog lebendig - vielen Dank!