Meerrettich Suppe mit Brezen-Croutons und Zimt-Äpfeln

Herzlich willkommen zum fränkischen Weihnachtsdinner. Sechs Foodblogger haben sich zusammen geschlossen um euch feine Schmankerl aus der Region zu präsentieren.

Ich darf euch heute die Suppe servieren und habe mich, echt fränkisch, für Meerrettich entschieden. Meerrettich und Apfel ist eine tolle Kombination. Der Rettich wärmt und macht die Nase frei, perfekt für den WInter und im Apfel stecken viele wichtige Vitamine, die wir im WInter ganz dringend brauchen.

Für den besonderen Crunch gibt es Croutons, aber nicht irgendwelche sondern aus Brezen, unser fränkisches „Nationalgebäck“.

 

Ich wünsche Euch einen wunderbaren 1. Advent.

Neben mir gibt es ja noch fünf Foodblogger, die sich auch etwas Leckerew ausgedacht haben. Alle Rezepte findet ihr hier:

Das fränkische Weihnachtsdinner

01.12. Aperitiv: Granatapfelspritz von Die Küche brennt

02.12. Vorspeise: Forelle-blau Tatar mit Apfel und Schwarzbrot Crumble von Ina Ina Is(s)t

03.12. Suppe: Meerrettich-Suppe mit Zimt-Äpfeln und Brezen-Croutons

04.12. Zwischengang: Quittensorbet von Barbaras Spielwiese

05.12. Hauptspeise: Sauerbraten mit Lebkuchensauce von Lebkuchennest

06.12. Dessert: Mandarinen-Quark-Dessert von Amor&Kartoffelsack

Das braucht ihr:

Für die Suppe:
100 ml Sahne
300 ml Wasser
5 TL scharfen Meerettich aus dem Glas (nicht Sahnemeerrettich)
2 Schalotten
1 EL Butter
1 EL Mehl
Salz
weißer Pfeffer

Für die Croutons:
1/2 Breze
1/2 TL Koriandersamen
1/2 TL Kümmel
1 EL Butter
Salz

Für die Zimt-Äpfel:
1/2 Apfel
Prise Zimt
Prise Salz
1 EL Zucker

Und so gehts:

Würfelt die Schalotten fein und dünstet diese in Butter an, bis sie glasig sind. Gebt dann das Mehl hinzu und rührt kräftig, das Mehl soll etwas anziehen aber nicht braun werden. Löscht dann mit Wasser ab und gebt die restlichen Zutaten (Meerrettich, Sahne, Salz und Pfeffer) hinzu. Köchelt die Suppe für ca. 15 Minuten.

Schneidet die Breze in kleine Würfel, mörsert den Kümmel und die Koriandersamen und bratet alles zusammen in einer Pfanne in Butter an. Die Brezencroutons sollten leicht gebräunt sein. Zuletzt noch etwas Salzen und beiseite legen.

Schmelzt den Zucker in einer Pfanne und würzt gleich mit Zimt und Salz. Schneidet den Apfel in Scheiben und karamellisiert ihn von beiden Seite für ca. 1 Minute.

Serviert dann die Suppe mit Apfelscheibe und Croutons.

Lasst es euch schmecken, eure Tina.

3 Comments

  1. Barbara (Barbaras Spielwiese)

    Das sieht wunderschön aus! Auf die Idee, das Apfelinnere als Stern auszustechen, muss man erst mal kommen! Eigentlich einfach, aber mir wäre das nie eingefallen und es ist so schön weihnachtlich! 🙂

    Das Rezept liest sich sehr gut, Meerrettich mag ich eh gerne, und die Zimtäpfel passen sicher super dazu. Das merke ich mir!

Mit deinem Kommentar machst Du meinen Blog lebendig - vielen Dank!