Apfelkuchen mit Streuseln und Zimt-Marzipan

Apfelkuchen geht einfach immer! Oder seht ihr das anders? Ob im Sommer oder Winter – einen Apfelkuchen mit Streuseln kann ich immer und zu jeder Tages- und Nachtzeit essen.

Aber, weil ja momentan Winter ist habe ich ihn ein wenig weihnachtlich angehaucht und zusätzlich zu den säuerlichen Äpfeln eine Zimt-Marzipan-Schicht mit eingebacken. Das gibt dem Kuchen den gewissen Kick.

Das braucht ihr:

Für den Mürbteig:
200 g Butter
100 g Puderzucker
Prise Salz
1 Ei (M)
300 g Dinkelmehl (oder Weizenmehl)

Für die Streusel:
50 g Butter
50 g Zucker
50 g Dinkelmehl (oder Weizenmehl)

Für die Füllung:
3 mittelgroße säuerliche Äpfel (z.B. Breaburn)
100 g Marzipan
1 Ei (M)
1/2 TL Zimt

Und so gehts:

Für eine Form mit 28 cm Durchmesser. Verknetet für den Mürbteig alle Zutaten miteinander, teilt ihn in zwei Portionen auf, schlagt eine in Frischhaltefolie und legt sie in den Kühlschrank. Die andere Hälfte Teig drückt ihr in eure Form. Legt am Besten Backpapier unter, dann geht der Kuchen anschließend besser aus der Form.

Verknetet das Marzipan mit dem Ei und dem Zimt und streicht diese Mischung auf den Boden. Anschließend schält ihr die Äpfel, schneidet sie in Stücke und verteilt sie auf dem Marzipan. Verknetet Butter, Zucker und Mehl für die Streusel und bröselt diese oben über euren Kuchen.

Backt den Kuchen anschließend für 45 bis 50 Minuten bei 160 °C Umluft. Lasst es euch schmecken, eure Tina.

Tipp: Die übrig gebliebene Hälfte Mürbteig könnt ihr eine Woche im Kühlschrank aufbewahren oder einfach einfrieren.

Lasst es euch schmecken, eure Tina.

 

Merken

Save

Save

TEILEN MIT:
FacebookGoogle+PinterestWhatsAppFlipboardPrint

2 Comments

  1. Mandy

    Liebe Tina, da es heut nochmals so richtig winterlich geworden ist musste es dieser Apfelkuchen sein. Gerade eben backt er im Ofen, aber allein der Duft ist schon himmlisch. Danke für diese Kindheitserinnerung…Vorfreude genau wie damals bei Oma !!

    1. Tina

      Liebe Mandy,
      ach wie schön – Kuchenduft ist einfach heimlig. Ich habe gestern Nacht auch noch gebacken und mich über den tollen Duft in der Wohnung gefreut. Gerade im Winter ist Kuchenduft mein liebstes Raumparfüm.

      Lass ihn dir gut schmecken.

      Liebe Grüße,
      Tina

Schreibe einen Kommentar