Bacon Salz in Weckglas

Bacon Salz

Heute habe ich das letzte Rezept zu Weihnachten für Euch. Aber es wird nicht süß, sondern so richtig herzhaft. Ich zeige Euch, wie ihr ein sehr leckeres Bacon Salz herstellen könnt. Ganz einfach, aus zwei Zutaten.

Vielleicht geht es euch ja genauso. Ihr liebt es Süßes für Weihnachten herzustellen, aber eure bessere Hälfte könnt ihr eher mit Fleisch hinter dem Ofen herlocken. Ich mag es so gerne Marmeladen zu kochen oder Cremeliköre herzustellen, aber mein Liebster mag das nicht so gerne.

Daher brauchte ich unbedingt ein herzhaftes Rezept zum selbst machen. Letztes Jahr schenkte ich meinem Liebsten daher ein Glas selbstgemachtes Bacon Salz. Und das fand er richtig gut. Seit dem liegt das Rezept übrigens bei mir rum, ohne, dass ich es veröffentlicht habe. Das wurde nun aber auch endlich Zeit!

Und immer, wenn wir uns Rührei machen, aber vergessen haben Bacon zu kaufen schnappen wir uns das Salz und haben den tollen Geschmack.

Da die Herstellung auch nur 30 Minuten dauert, ist es ein super Last Minute Geschenk zu Weihnachten.

Das braucht ihr:

100 g Bacon
100 g Salz

wer möchte kann noch zusätzlich aromatisieren mit 1 TL Gewürz (z.B. Bockshornklee, Paprikapulver, Kümmel)

Und so gehts:

Die angegebene Menge reicht für ein 250 ml Glas.

Legt den Bacon auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und backt den Bacon bei 140 °C Umluft für ca. 15 bis 20 Minuten. Der Bacon sollte gebräunt sein und das Fett ausgetreten sein.

Ihr könnt auch länger backen, falls das nach 20 Minuten noch nicht er Fall ist, weil es ja auch immer darauf ankommt wie dick euer Bacon geschnitten wurde.

Legt den Bacon dann auf ein Küchenkrepp und lasst ihn dort komplett erkalten.

Vermischt dann grob zerbröckelten Bacon mit dem Salz in einem Mixer und mixt solange, bis ihr ein gleichmäßiges Pulver erhaltet.

Füllt dieses in Gläser, die man luftdicht verschließen kann.

Falls ihr eine besondere Gewürznote hinzufügen möchtet könnt ihr das z.B. in Form von gemahlenem Kümmel, Paprikapulver oder Bockshornklee tun. Auf diese Menge nehmt ihr dann 1 TL zusätzliches Gewürz.

Das Bacon Salz esse ich am liebsten auf mein Spiegelei. Mein Liebster auch auf ein gekochtes Ei. Aber auch zu Bratkartoffeln oder in Kartoffelsuppe ist es total lecker. Denn sind wir ehrlich: Bacon passt eigentlich zu allem.

Lasst es euch schmecken, eure Tina.

Die Idee zu diesem Salz habe ich übrigens letztes Jahr bei lecker macht laune enteckt, und dann abgewandelt.

gebratener Speck - Bacon in hohem WEckglas

Bacon Salz in Weckgläsern - Draufsicht

TEILEN MIT:
FacebookGoogle+PinterestWhatsAppFlipboardPrint

4 Comments

  1. Anastasia

    Huhuu liebe Tina,

    was für eine tolle und vor allem leckere Idee! Das muss ich auch auf jeden Fall probieren!
    Ich wünsche dir eine schöne Weihnachtszeit!

    Liebste Grüße,
    Anastasia

    Und was ich unbedingt schon seit einder Weile los werden will, dein neues Blogdesign ist einfach unglaublich schick! Sieht toll aus! ♥

    1. Tina

      Hallöchen Anastasia,

      vielen lieben Dank für deine Worte! Ich bin selbst ganz verliebt in mein neues Design und es macht mich so stolz, dass es auch Dir gefällt!

      Das Bacon Salz ist wirklich super einfach und sooo lecker! Bin gespannt, was deine Geschenkten sagen.

      Frohe Weihnachten,
      Tina

  2. hpt63gie

    Liebe Tina,
    vielen Dank für die vielen tollen Ideen und Deine immer wieder spürbare Freude sie hier zu teilen. Es ist immer wieder eine Freude und ein persönlicher Gewinn für mich, Dir hier zu folgen. Ich wünsche Dir ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest. Genieße die Tage im Kreise Deiner Familie und der Menschen die Dir nah und wichtig sind.
    Liebe Grüße,
    Peter

    1. Tina

      Vielen lieben Dank Peter für deine warmen Worte.

      Du hast mir damit ein Lächeln ins Gesicht gezaubert und auch direkt motiviert mir wieder neue tolle Rezepte für Dich und alle anderen LEser auszudenken.

      Danke, dass Du mitliest!

      Liebe wiehnachtliche Grüße,
      Tina

Schreibe einen Kommentar