Hähnchenschenkel mit Rosenkohl

Wenn ihr mich fragt, welches Gemüse ich überhaupt nicht mag hätte ich bis vorgestern wohl immer gesagt: „Rosenkohl“. Ich war nie ein großer Kohlfan, fand ich dieses Gemüse doch immer sehr bitter. Abgesehen von Sauerkraut und Rotkohl konnte man mich mit dem Wintergemüse jagen. Aber heute gibt es trotzdem ein leckeres Gericht für Euch: Hähnchenschenkel mit Rosenkohl.

Nachdem ich aber den Wirsing für mich entdeckt hatte, wollte ich auch mal dem Rosenkohl eine Chance geben. Vielen Dank Kerstin! Kerstin lud meinen Liebsten und mich nämlich letztes Jahr zu einem veganen Dinner ein und servierte als Hauptgericht Rahmwirsing mit Kartoffeln. Ich war so skeptisch, habe aber aus Höflichkeit nichts gesagt, insgeheim aber schon Ausreden im Kopf ausformuliert. Und dann? Ich war total geflasht! Der Rahmwirsing war ja soooo lecker! Ich habe mir – glaube ich – zweimal nachgeholt und seit dem sind der Kohl und ich die besten Freunde.

Vor Rosenkohl hatte ich immernoch Respekt, denn er ist ja einer der bittersten Sorten. Aber: zum Glück ändert sich ja alle 7 Jahre der Geschmack und so habe ich dem Rosenkohl eine dritte Chance gegeben. Die Zweite ist schon gute 7 Jahre her – damals hat’s noch nicht geklappt. Aber, vorgestern hat es geklappt. Ich kochte Hähnchenschenkel im Ofen mit einer Cayennepfeffer-Honig-Marinade und dazu einen gebratenen Rosenkohl mit Ingwer. Ach war das lecker – die scharf knusprige Haut des Hähnchens passte einfach wunderbar zu dem leicht zitronigen Rosenkohl.

Das braucht ihr:

1 kg Hähnchenschenkel (4 Stück)

Für die Marinade:
4 EL neutrales Öl
1 TL Cayennepfeffer
2 TL Paprika edelsüß
2 Knoblauchzehen
2 TL Salz
1 TL schwarzer Pfeffer
1 EL Honig

Für den Rosenkohl:
ca. 600 g Rosenkohl
3 Schalotten
4 EL neutrales Öl zum Anbraten
2 cm Ingwer
300 ml Milch
Salz und Pfeffer
1/2 TL Muskat

Und so gehts:

Die angegebene Menge Hähnchen mit Rosenkohl reicht für 3 bis 4 Portionen.

Hähnchenschenkel

Bereitet ein Backblech vor, das ihr mit Backpapier auslegt. Die Marinade mischen wir direkt auf dem Blech. Reibt den Knoblauch für die Marinade aufs Blech und gebt die anderen Zutaten hinzu. verreibt alles mit den Händen auf dem Blech und reibt dann die Hähnchenschenkel damit ein.

Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen und die Hähnchenschenkel für ca. 45 Minuten braten. Nach ca. 30 Minuten immer mal wieder das ausgetretene Fett mit einem Löffel über die Hähnchenschenkel gießen.

Rosenkohl

Halbiert den Rosenkohl und entfernt die äußeren Blätter. Reibt den Ingwer in ein kleines Schälchen. Schneidet die Schalotten in feine Ringe und dünstet diese in Öl an. Gebt nach ca. 5 Minuten den Rosenkohl hinzu und dünstet auch diesen. Nach ca. 15 Minuten, wenn der Kohl weich ist löscht ihr mit Milch ab und würzt mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und dem geriebenen Ingwer. Lasst die Milch etwas einkochen.

Serviert die Hähnchenschenkel mit Rosenkohl auf einem Teller.

Lasst es euch schmecken, eure Tina.

 

TEILEN MIT:
FacebookGoogle+PinterestWhatsAppFlipboardPrint

One Comment

Schreibe einen Kommentar