Melonen Gazpacho mit Rote Beete und Feta

Als ich diesen Sonner in der area47 in Österreich war um dort bei MasterChef in der Teamchallenge zu kochen hatten wir die Aufgabe 4 verschiedene Fingerfoos zuzubereiten. Einer unserer Gänge war eine Melonen Gazpacho die mit einem Rote Beete Chip getoppt wurde.

Das habe ich zum Anlass genommen und für mein erstes Flying Dinner auch eine Melonen Gazpacho als Starter gewählt.

Flying DInner? Ja, ich habe bei mir zu Hause ein Flying Dinner veranstaltet und 11 fremde Menschen dazu eingeladen, die sich ein Ticket für diesen Abend buchen konnten.

Alles zu dem tollen Abend findet ihr in meinem Blogpost, wo ihr Euch auch ein Video von dem tollen Abend ansehen könnt: KLICK

Das braucht ihr:

Für die Rote Beete Chips:
1 Rote Beete roh
Öl zum Frittieren
etwas Salz

ca. 150 g Feta

Für die Gazpacho:
100 g Gurke
50 g Tomate
1/2 Cantaloup Melone
Saft einer Limette
1/2 TL Cayennepfeffer
3 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe
ca. 2 TL Salz
1 TL frisch gemahlener weißer Pfeffer

Und so gehts:

Hobelt oder schneidet die Rote Beete in dünne Scheiben und frittiert diese kurz ca. 30 Sekunden von jeder Seite in neutralem Öl. Ich verwende gerne Distelöl.

Holt sie heraus und lasst sie auf Küchenkrepp abtropfen. Legt sie dann in euren Dörrautomaten und trocknet die Chips bei 60°C für 40 Stunden. Anschließend noch etwas salzen – fertig.

Schneidet die Zutaten für die Gazpacho in kleinere Stücke und püriert diese mit dem Pürierstab zu einer sämigen Suppe. Lasst die Melonen Gazpacho für mindestens 30 Minuten ziehen und schmeckt nochmals ab.

Serviert die Gazpacho in kleinen Shot-Gläsern und legt einen Spieß mit einem Fetawürfel und einem Rote Beete Chip darüber.

Lasst es euch schmecken, eure Tina.

TEILEN MIT:
FacebookGoogle+PinterestWhatsAppFlipboardPrint

Schreibe einen Kommentar