Pflaumen Chutney mit Koriander

Seid ihr auch Chutney Fans? Dann ist dieses Pflaumen Chutney mit Koriander genau das Richtige für Euch.

Es passt zu Käse genauso gut, wie zu Samosas. Das sind indische Teigtaschen, die mit Kartoffeln und Erbsen gefüllt sind.

Dieses Chutney habe ich für mein erstes Flying Dinner gekocht, bei dem ich 7 Gänge für wildfremde Menschen in meiner Wohnung gekocht habe. Habt ihr das gar nicht mitbekommen? Dann kommt ihr hier zur Geschichte, den Bildern und den Rezepten dieses besonderen Abends: KLICK

Das braucht ihr:

800 g Pflaumen
4 Schalotten
2 EL neutrales Öl
2 TL Koriandersamen
50 g Zucker
100 ml weißer Balsamico
1 TL Salz

Und so gehts:

Schneidet die Schalotten in feine Scheiben und die Pflaumen in Würfel.

Dünstet die Schalotten und die Koriandersamen im Ganzen im Öl an, gebt die Pflaumen dazu und löscht mit dem Essig ab.

Gebt die restlichen Zutaten hinzu und köchelt auf niedriger STufe für ca. 25 Minuten.

Füllt das Chutney in saubere Gläser ab. Im verschlossenen Glas hält sich das Chutney ca. 6 Monate.

Habt ihr es geöffnet, bewahrt es im Kühlschrank auf und verbraucht es innerhalb von 2 Wochen.

Lasst es euch schmecken, eure Tina.

TEILEN MIT:
FacebookGoogle+PinterestWhatsAppFlipboardPrint

Schreibe einen Kommentar